• Technologie








    Schlagwortsuche
    Anwendungsbereich







    Keine Auswahl

SML

Startklar für Retail 3.0 mit End-to-End RFID-Lösungen von SML RFID

Interviews | von SML | 09. Februar 2017
Kunden können Vorteile in Demonstrationszentren und Pop-up Stores live erleben Kunden können Vorteile in Demonstrationszentren und Pop-up Stores live erleben BILD: SML RFID

SML stellt Kunden einfach zu nutzende RFID-Lösungen und ein weltweites Service-Netzwerk zur Verfügung, um Retailern zu helfen, effizient auf das nächste Level aufzusteigen

Mit ersten Investitionen in RFID-Lösungen in 2010 hat sich SML bis heute zu einem der führenden RFID-Unternehmen entwickelt. Mit über einer Milliarde RFID-Tags und über fünf Milliarden RFID-Transaktionen mit SML-Software verfügt das Unternehmen über einen signifikanten Marktanteil an RFID-Lösungen im Einzelhandel. Dean Frew, CTO von SML RFID, spricht mit „RFID im Blick“ über intelligente Auffüllungslösungen, Retail 3.0 und die Perspektiven von SML RFID in 2017.

Dean Frew, CTO & SVP RFID Solutions, SML Group, im Interview mit „RFID im Blick“

RFID ist nicht länger eine Technologieentscheidung, sondern eine ROI-Entscheidung

„SML-Kunden profitieren von einfach zu nutzenden RFID-Lösungen, bei denen nicht die Technologie an sich im Mittelpunkt steht, sondern der für Retailer und Markeneigentümer generierte ROI. SML bietet komplette RFID-Lösungen von Tags, Tag-Codierungs-Dienstleistungen, Readern bis hin zu Software-Anwendungen und globaler Unterstützung. Mit dem weltweit größten Netzwerk von 17 RFID-Tag- Kodierungs-Servicecentern rund um den Globus bietet SML eine flächendeckende Service-Infrastruktur an, um nah am Kunden zu sein. Darüber hinaus können unsere Teams das Know-how nutzen, das wir entwickelt haben, um unsere Clarity-Softwarelösungen rund um den Globus zu installieren und zu unterstützen“, erläutert Dean Frew die Strategie des Unternehmens.

Dean FrewDean Frew „Die Implementierung von RFID ist heutzutage eher eine ROI-Entscheidung als eine Technologieentscheidung. Kunden können die Vorteile einer SML-RFID- Lösung in den Demonstrationszentren oder Pop-up Stores von SML hautnah erleben – und sie bereit machen für Retail 3.0!“

Kunden können Vorteile in Demonstrationszentren und Pop-up Stores live erleben

Der CTO führt aus: „Da die Implementierung von RFID heutzutage eher eine ROI-Entscheidung als eine Technologieentscheidung ist, stellt SML seinen Kunden und deren potenziellen Kunden einen Ort zum Testen von RFID-Lösungen zur Verfügung. Kunden können die Vorteile einer RFID-Lösung von SML in den Demonstrationszentren oder Pop-up Stores von SML live erleben. Wir können das Potenzial der Technologielösungen demonstrieren, während die Kunden die Produkte in einem realistischen Setting ausprobieren und eigenständig eruieren, an welchen Stellen sie von der Implementierung von RFID profitieren können.“

„Sich Jahre lang hinziehende Testpiloten gehören der Vergangenheit an, da SML den ROI schnell im Evaluierungsprozess zeigen kann. Dank Best-Practice-Lösungen können Kunden aus jenen Features wählen, die am besten zu ihnen passen, da SML-Softwarefeatures je nach Kundenbedarf einfach aktiviert oder deaktiviert werden können. Unser Kunde Tesco beispielsweise hat eine Kostenreduzierung um zehn Prozent mit einer RFID-Lösung von SML erreicht. Momentan werden vier umfangreiche RFID-Projekte in Europa ausgerollt und SML ist an allen vier Projekten beteiligt. In den USA sind wir an fünf von sechs groß angelegten Projekten beteiligt.“

Retail 3.0 hat Omnichannel im Fokus

„Die intelligente Nachschub-Funktion ist ein Software-Feature für die Reduzierung von Out-of-Stock-Situationen. Da alle technologischen Komponenten über ein Softwaresystem verbunden sind, werden Outof- Stock Situationen auf der Verkaufsfläche sofort vom System registriert. Das System erstellt dann eine Liste von Artikeln im Lager, die auf die Verkaufsfläche verschoben werden müssen, und informiert die Mitarbeiter, welche Artikel nicht vorrätig sind und hilft ihnen, die Artikel zu finden, um sie auf die Verkaufsfläche zu verlagern. Die selbe Technologie wird verwendet, um Artikel für Omnichannel-Bestellungen zu finden und auszuwählen, sodass dieses Feature zusammen mit der erhöhten Bestandsgenauigkeit die Omnichannel-Effizienz klar verbessert.

SML positioniert sich als Technologieanbieter für Retail 3.0, um seine Kunden dabei zu unterstützen, wettbewerbsfähig zu bleiben.“ Für SML beinhaltet Retail 3.0 Artikel- und Lagerbestand-Management, Omnichannel-Strategien, Pick & Collect sowie die Verbesserung der Kundenerfahrung und die Analyse des Kundenverhaltens im physischen Store sowie im Online-Store. „Wir wollen, dass unsere Kunden von einfach zu nutzenden, State-of-the-Art RFID-Lösungen profitieren, wie der intelligenten Auffüllungslösung von SML, sowie von unserer weltweiten Support-Service-Architektur“, sagt Dean Frew.

SML eröffnet neue Innovationszentren und und intensiviert den Kundensupport in 2017

„Unternehmen, die RFID nutzen, um wie Tesco einen beträchtlichen ROI zu generieren, werden Unternehmen überholen, die aus innovativen Technologien kein Kapital schlagen“, erklärt Frew. Für 2017 plant SML, RFID im Handel noch weiter als Zukunftstechnologie voranzutreiben. Das Unternehmen plant, die Anzahl an Demonstrationszentren auf sechs weltweit zu erhöhen und ein achtzehntes Servicebüro zu eröffnen, um das Kundenbetreuungsnetzwerk auszubauen. „Zusätzlich zum Modehandel wird SML seine Spezial-Label für Kosmetik und Wein und Spirituosen weiterentwickeln. Außerdem werden zahlreiche Kunden Android und iOS als Handheld-Betriebssysteme einsetzen, die den Weg für integrierte Retail-3.0-Lösungen ebnen.“

Letzte Änderung am Sonntag, 19 Februar 2017 19:48
Das Fachmagazin „RFID im Blick“
Fachmagazin „RFID im Blick“Das ganze Spektrum von RFID, NFC, Smart Cards, BLE und Wireless IoT
Recherchiert, innovativ, praxisorientiert, am Puls der Zeit!
RFID tomorrow 2017
RFID tomorrow 2017Mi, 27.- Do, 28. September
Van der Valk Airporthotel, Düsseldorf, Deutschland
80 Vorträge | 50 Aussteller | Live-Demos
Wir freuen uns auf Sie!
 
RFID tomorrow

RFID tomorrow 2017

Kompendium

Company + Application Guide RFID | NFC | Smart Cards

Bestellungen

Fachmagazin RFID im Blick

Kontakt

Kontakt RFID im Blick

Aktuelle Seite: Home RFID-Wissen Tech Blog Interviews Startklar für Retail 3.0 mit End-to-End RFID-Lösungen von SML RFID