Blog RFID & WIoT | Gesellschaft Seite 1

Kontakt | HID Global
HID Global

Guido Kuhrmann

Sales Director Identification Technologies
HID Global GmbH

Tel: (+49) 6123-791 0

www.hidglobal.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HID Global

Link zum Firmenprofil

in Use Cases | von HID Global | 06. Februar 2017

HygieClean and HID Global’s RFID technology enables people with disabilities to work in commercial laundry facility.

Established in 1970, Foundation of Valais in Favor of Mentally Handicapped Persons (FOVAHM) is a foundation to safeguard and train people with disabilities. Currently, more than 360 disabled people live and attend workshops at the center for dependent and retired people in Valais, Switzerland. FOVAHM’s mission is to improve their quality of life and encourage their social inclusion. FOVAHM advocates development in their residents regardless of disability. The foundation provides training for 17 different professions via 22 workshops that are specialized and adapted to their capabilities.

By Richard Aufreiter, Director Product Management, Identification Technologies, HID Global

Kontakt | RFID & Wireless IoT Global
PR RFID im Blick Global

Chief Editor and Publishing Director

RFID im Blick Global
Phone: (+49) 4131-789529 0

www.rfid-im-blick.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RFID & Wireless IoT Global

in Use Cases | von PR RFID im Blick Global | 31. Januar 2017

Kreuzfahrtunternehmen setzt beim Zimmerzutritt, Bezahlen an Bord, Uniform-Tracking und Flachwäsche auf NFC und UHF-RFID

 Ob Türschlösser, Mitarbeiterbekleidung oder Wäschetunnelsysteme, auf der Aidaprima kommt RFID in verschiedenen Prozessen durchgängig zum Einsatz – auch um die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Für Gunnar Bock von Aida Cruises bedeuten RFID und NFC Technologien ein ausbaufähiges Potenzial für die Zukunft. Mit „RFID im Blick“ sprach er über den umfassenden Rollout der Identifikationstechnologie auf dem Kreuzfahrtschiff sowie über die Migration zu virtuellen Schlüsseln.

Gunnar Bock, Director Onboard Applications, Aida Cruises, im Gespräch mit „RFID im Blick“

Kontakt | Mieloo & Alexander
Mieloo & Alexander

Drs. Sander Merkx

Management Consulting
Mieloo & Alexander

Tel: (+31) 23-5656 000

www.mielooandalexander.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mieloo & Alexander

Link zum Firmenprofil

in Use Cases | von Mieloo & Alexander | 03. September 2016

Die Zukunft von RFID-unterstützten Umzügen

Wo genau befindet sich der Rollcontainer? Wo sind die Umzugskartons? Für Möbelpacker ist es unerlässlich, den Überblick über all ihre Assets zu behalten. Um einen besseren Service für seine Kunden zu bieten, implementierte das Unternehmen Roldo Rent, das auf die Vermietung von Umzugsequipment spezialisiert ist, ein neues Tracking-System mit Hilfe des Systemintegrators Mieloo&Alexander auf Basis von UHF-RFID-Tags am Equipment. Das Ergebnis: Die RFID-Lösung verfolgt und ortet Gegenstände, die bewegt werden, sodass der Umzug des Kunden vereinfacht wird. Darüber hinaus profitiert auch Roldo Rent von der Implementierung, da interne Prozesse ebenfalls optimiert werden.

Von Frank Smits, Senior Sales Manager, Mieloo&Alexander

Kontakt | Heyden-Securit
Heyden-Securit

Michael Gordalla

Managing Director
Heyden-Securit GmbH

Telefon: (+49) 5971-9876 0

www.heydensecurit.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Heyden-Securit

Link zum Firmenprofil

in Use Cases | von Heyden-Securit | 31. März 2016

TV Jahn Rheine nutzt SMARTentry Zutrittssystem im Sportforum

Der TV Jahn-Rheine hat eine lange Tradition, in der sich der Verein ständig an neue Gegebenheiten und Wünsche seiner Mitglieder angepasst hat. Bereits im Jahre 1885 wurde ein erster Grundpfeiler für den jetzigen Verein gelegt. Viele neue Sportarten wurden im Laufe der Zeit angeboten und Trends, wie aktuell z.B. die beliebten Zumbakurse, wurden neu ins Programm aufgenommen. So konnte sich der TV Jahn-Rheine über die Jahre zum größten Sportverein der Stadt etablieren - momentan ist die 7.000er Mitgliedsmarke in Sicht.

Kontakt | RFID im Blick
PR RFID im Blick

Online-Redaktion

RFID im Blick
Telefon: (+49) 4131-789529 0

www.rfid-im-blick.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RFID im Blick

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 09. Februar 2016

3.000 kontaktlose Transaktionen im ersten Monat

Edeka als größtes Lebensmittelhandelsunternehmen in Deutschland ist der erste Pilotanwender, der im Oktober 2015 in der Region Kassel-Göttingen die Einführung der kontaktlosen Girocard der VR-Banken gestartet hat. Rund 50 Händler sind bereits angeschlossen. Im Interview mit „RFID im Blick“ zieht Dirk Schwarze, Geschäftsbereichsleiter Finanzen und IT, Edeka-Hessenring, ein erstes Resümee und erklärt, dass nur ein technisch standardisierter Weg die Marktdurchdringung fördert.

Dirk Schwarze, Geschäftsbereichsleiter Finanzen und IT, Edeka-Hessenring, im Interview mit „RFID im Blick“

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 14. Dezember 2015

Kundenbindung mit Karte funktioniert: 98.000 ausgegebene RFID-Medien sprechen eine deutliche Sprache

Die „swa KAROCARD“ ist heute für viele Augsburger eine All-in-One-Vorteilskarte, ob beim Einkaufen, als ÖPNV-Ticket oder als bargeldloses Zahlmittel im Stadion des FC Augsburg. Das bereits 2003 eingeführte, und seit 2008 auf RFID-Basis laufende, Kundenbindungselement ist ein großer Erfolg – mehr als 98.000 Karten wurden bereits ausgegeben. Die Entwicklung ging weiter: Kontinuierlich wurden zusätzliche Applikationen implementiert, wie beispielsweise ab 2010 für die Nutzung von eLadestationen und Leihfahrrädern oder seit 2014 als rabattierte Zutrittskarte in die städtischen Bäder.

Jürgen Weidenbacher, Leiter Prozesse und Anwendungen, Stadtwerke Augsburg Energie, im Gespräch mit „RFID im Blick“

Kontakt | Zebra Technologies
Zebra Technologies

Sven Biermann

Territory Manager – DACH
Zebra Technologies

Tel: (+49) 211-601606 0

www.zebra.com/de/de.html
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zebra Technologies

Link zum Firmenprofil

in Use Cases | von Zebra Technologies | 04. Dezember 2015

NFL-Teams profitieren von Echtzeitinformationen basierend auf einer aktiven RFID-Lösung von Zebra Technologies, um das eigene Spiel auf die Siegesstraße zu führen

Eine RFID-Lösung mit der sich noch während eines Spiels die Spieler einzeln erfassen lassen und Laufwege sowie Spielzüge in Echtzeit visuell dargestellt werden können – eine Wunschvorstellung für zahlreiche Verbandsund Vereins-Funktionäre, Trainer, Spieler, aber auch Schiedsrichter und Zuschauer. Zebra Technologies hat diesen Traum in die Realität umgesetzt. In der Saison 2015 sind alle 31 NFLStadien in den USA, das Wembley Stadion für die International Series sowie das Aloha Stadion auf Hawaii für den Pro Bowl mit der Lösung von Zebra ausgestattet. In mehr als 330 Spielen von der Pre-Season bis zum Super Bowl im Februar 2016 werden sämtliche Spielbewegungen aufgezeichnet.

„RFID im Blick“ vor Ort bei der International Series der NFL im Wembley Stadion

Kontakt | exceet Card Group
exceet Card Group

Giuseppe Ciafardini

Vice President Marketing
exceet Card Group AG

Telefon: (+49) 89-33034 302

www.exceet-card-group.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

exceet Card Group

Link zum Firmenprofil

in Use Cases | von exceet Card Group | 13. November 2015

Besuchen Sie die Exceet Card Group auf der Cartes 2015, Stand 4 L 020

Stuttgart wird bei Mobilität, Freizeit und Payment zum bundesweiten Voreiter

Wer regelmäßig im ÖPNV unterwegs ist, benötigt eine Karte. Wer ein Car-Sharing-Fahrzeug nutzen will, benötigt eine Karte, wer bezahlen möchte, benötigt eine Karte. Und mit jeder Karte wächst die Dicke der Geldbörse. Gemeinsam mit zahlreichen Partnern hat sich die Stadt Stuttgart eines ehrgeizigen Projektes angenommen und vereinigt Payment, Mobilitäts- und weitere Dienstleistungsangebote auf einer einzigen Smart Card, die das Unternehmen Exceet für das Smart-City-Projekt entwickelt hat. Über die dahinterstehende Vision, den Funktionsumfang der Anwendung und welche Rolle ein neu entwickelter Security- Token zukünftig spielen kann, darüber sprach „RFID im Blick“ mit Fabian Rau von Exceet.

Fabian Rau, Head of Segment Logical Access Solutions, Exceet Card Group, im Gespräch mit „RFID im Blick“

Kontakt | RFID im Blick
PR RFID im Blick

Online-Redaktion

RFID im Blick
Telefon: (+49) 4131-789529 0

www.rfid-im-blick.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RFID im Blick

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 20. Juli 2015

Im Museum Schloss Gottorf können Besucher sich in sechs Sprachen informieren und auf Multimediainhalte zugreifen – ein neuer Blick auf den klassischen Museumsbesuch

Was verbindet ein vor 300 Jahren versenktes Kriegsschiff und NFC-Technolgie mieinander? Auf den ersten Blick: Nichts. Beim Besuch im Landesmuseum Schloss Gottorf in Schleswig-Holstein wird jedoch schnell klar, dass NFC der Schlüssel ist, um auf innovativem Weg mehr über die Geschichte des Kriegsschiffes „Prinzessin Hedvig Sofia“ zu erfahren. Von Mai bis Oktober 2015 sind die Ergebnisse der Bergung in einer Sonderausstellung zu sehen. Das Zurschaustellen von Artefakten war dem Ausstellungsteam zu wenig. Eine NFC-basierte Tablet-Lösung bietet den Besuchern der Ausstellung „Von Degen, Segeln und Kanonen – der Untergang der Prinzessin Hedvig Sofia“ bislang ungeahnte neue Wege der Information.

Thomas Eisentraut, Wissenschaftlicher Volontär, Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf, im Interview mit „RFID im Blick“

Kontakt | exceet Card Group
exceet Card Group

Giuseppe Ciafardini

Vice President Marketing
exceet Card Group AG

Telefon: (+49) 89-33034 302

www.exceet-card-group.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

exceet Card Group

Link zum Firmenprofil

in Use Cases | von exceet Card Group | 24. Juli 2014

Making Our Cities Smart

In the heads of some public administrators, mayors, public transportation managers or bankers, the future has already begun: For some time now, they have been focusing closely on the question of how mobile phones or multifunctional smartcards can be used not just for payment purposes, but for a whole range of other citizen services. NFC (Near Field Communication) – a cutting edge technology that enables secure wireless data transfer – plays a decisive role in this field as a technology component for a wide spectrum of mobile solutions.

Written by Fabian Rau, exceet Card Group

Seite 1 von 2
Das Fachmagazin „RFID im Blick“
Fachmagazin „RFID im Blick“Das ganze Spektrum von RFID, NFC, Smart Cards, BLE und Wireless IoT
Recherchiert, innovativ, praxisorientiert, am Puls der Zeit!
RFID tomorrow 2017
RFID tomorrow 2017Mi, 27.- Do, 28. September
Van der Valk Airporthotel, Düsseldorf, Deutschland
80 Vorträge | 50 Aussteller | Live-Demos
Wir freuen uns auf Sie!
 
RFID tomorrow

RFID tomorrow 2017

Kompendium

Company + Application Guide RFID | NFC | Smart Cards

Bestellungen

Fachmagazin RFID im Blick

Kontakt

Kontakt RFID im Blick

Aktuelle Seite: Home RFID-Wissen Use Cases Gesellschaft