Kongressmeldungen

Kontakt | Fraunhofer IIS ZIO

Fraunhofer IIS ZIO

Prof. Dr. rer. pol. Dipl.-Ing. Alexander Pflaum

Leiter des Zentrums für Intelligente Objekte ZIO,
Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS

Telefon: (+49) 911-58061 9572

www.scs.fraunhofer.de

www.zio.fraunhofer.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fraunhofer IIS ZIO

Link zum Firmenprofil

in Kongressmeldungen | von Fraunhofer IIS ZIO | 01. September 2016

RFID tomorrow 2016

Das Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) kombiniert technologische Exzellenz und wirtschaftliche Expertise – auf der RFID tomorrow 2016 erhalten Teilnehmer Einblicke in die Zukunft von Wissenschaft und Industrie

Das Fraunhofer IIS blickt auf über 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Technologien zur Erkennung, Lokalisierung, Navigation und Kommunikation zurück. Seit 1995 beschäftigt sich die Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS mit der Optimierung von Lieferketten unter ökonomischen Gesichtspunkten. Die Kombination von technologischer Exzellenz und wirtschaftlicher Expertise, die das Fraunhofer IIS anbietet, ist weltweit einzigartig. Das IIS entwirft maßgefertigt Lösungen bis zur technischen und wirtschaftlichen Reife.

Kontakt | Murata

Murata Elektronik

Alexander M. Schmoldt

Business Development Manager
Murata Electronics Europe B.V.

Tel: (+31) 23-5698 370

www.murata.com/products/rfid
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Murata

Link zum Firmenprofil

in Kongressmeldungen | von Murata Elektronik | 31. August 2016

RFID tomorrow 2016

Murata stellt mit der Magicstrap-Produktlinie auf der RFID tomorrow 2016 miniaturisierte RFID-Tags vor, die sich auch in kleinste Elektronikartikel, Bauteile und Konsumartikel integrieren lassen und diese sicher identifizieren. So wird das Produkt sicherer vor Fälschung und Diebstahl.

„Die Magicstrap-Produktlinie schickt sich an, einen neuen Standard in der Identifikation von Elektronikartikeln zu etablieren“, sagt Alexander M. Schmoldt, Business Innovation Manager, Murata Europe. „Einer der Antreiber ist der Übergang in die Industrie 4.0. Diese Veränderung erzeugt den Bedarf nach Lösungen, die sich einfach integrieren lassen und Printed Circuit Boards und Kunststoffteilen RFID-Funktionalitäten hinzufügen.“

Kontakt | Vilant Systems

Vilant Systems

Antti Virkkunen

Managing Director, Central Europe
Vilant Systems Germany

Tel: (+49) 69-870039 125
Mob: (+41) 79-956 5666

www.vilant.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vilant Systems

Link zum Firmenprofil

in Kongressmeldungen | von Vilant Systems | 31. August 2016

RFID tomorrow 2016

Mit Nokian Tyres und Perstorp setzen zwei europäische Marktführer in der Reifenproduktion und der organischen Chemie in ihrer Supply Chain auf RFID-Lösungen von Vilant. Die Integration von RFID-Lösungen in bestehende SAP- und MES-Systeme erschließt Optimierungspotenziale in der Industrie 4.0.

Eine der wichtigsten Herausforderungen, vor denen Unternehmen angesichts von RFID-Anwendungen stehen, ist die zuverlässige Integration in vorhandene Systemlösungen. Auf der RFID tomorrow bekommen Teilnehmer durch den Vortrag von Martti Pinomaa am 19. September und das SpeedLab von Heiko Tiedmann am 20. September alle praktischen Informationen, die sie zur Implementierung von turnkey-RFID-Lösungen in Produktion und Intralogistik brauchen. Dabei greift Vilant Systems auf anschauliche Beispiele aus Anwendungsfällen in ganz Europa zurück.

Kontakt | Zebra Technologies

Zebra Technologies

Sven Biermann

Territory Manager – DACH
Zebra Technologies

Tel: (+49) 211-601606 0

www.zebra.com/de/de.html
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zebra Technologies

Link zum Firmenprofil

in Kongressmeldungen | von Zebra Technologies | 30. August 2016

RFID tomorrow 2016

Was haben American Football und die Automobilindustrie gemeinsam? Beide sind ideale „Spielfelder“ für den Einsatz innovativer, aktiver RFID-Lösungen von Zebra Technologies, Sponsor der diesjährigen RFID tomorrow.

Tracking und Tracing im Sport und in der Industrie

Im Sport wie in der Industrie liefern aktive RFID-Lösungen nutzbare Daten: Ein Spielzug im Football und ein Arbeitsablauf in der Automobilproduktion können gleichermaßen analysiert und zur Prozessoptimierung genutzt werden. „Aktive RFID-Transponder sind die Schnittstelle, um die Laufwege von Spielern auf dem Feld zu tracken, oder um den Einsatz von Werkzeugen in der Produktion zu überwachen.

Kontakt | BIBA

BIBA

Christian Gorldt

Oberingenieur Strategie und Organisation
BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH

Tel: (+49) 421-218 50100

www.biba.uni-bremen.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BIBA

in Kongressmeldungen | von BIBA | 30. August 2016

RFID tomorrow 2016

Skalierbare und individuelle Lösungen des BIBA, einem Institut der Exzellenzinitiative-Universität Bremen, unterstützen die Industrie bei der Schaffung von transparenten Prozessen für Produktion und Logistik.

Know-how und Lösungen für industrielle und logistische Prozesse

Das BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik erforscht und entwickelt innovative technische und organisatorische Lösungen und implementiert sie praxisorientiert in Wirtschaft und Industrie. 1981 gegründet, ist das BIBA heute eine der größten Forschungseinrichtungen im Land Bremen und arbeitet überregional. Das Institut besteht aus den Forschungsbereichen „Intelligente Produktions- und Logistiksysteme” (IPS) und „Informations- und kommunikationstechnische Anwendungen in der Produktion” (IKAP).

Kontakt | RFID tomorrow

RFID tomorrow

Anja Van Bocxlaer

Responsible Event Manager
RFID tomorrow conference & exhibition

Tel: (+49) 4131-789529 0

www.rfid-tomorrow.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RFID tomorrow

in Kongressmeldungen | von RFID tomorrow | 26. August 2016

Die Mayo Clinic in Rochester/USA und das Sunnybrook Health Sciences Centre aus Toronto/Kanada geben Einblicke in Lösungen zum Tracken von Patienten, Mitarbeitern sowie medizinischer und technischer Geräten mit RFID. Wo sind die Vorträge zu erleben? Im Forum „RFID im Gesundheitswesen am User Day, dem 20. September 2016, in Düsseldorf!

Kontakt | inotec

inotec

Marcus Muschke

Senior Sales
inotec Barcode Security GmbH

Tel: (+49) 4321-84000 0

www.inotag.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

inotec

Link zum Firmenprofil

in Kongressmeldungen | von inotec | 25. August 2016

RFID tomorrow 2016

ESD-Behälter, Komponentenverfolgung in der Lackierstraße, Sicherungsplomben an Containern oder Kombinationen aus UHF und NFC: Inotec entwickelt Label und Tags für besondere Herausforderungen

Kontakt | SICK

Sick

Oliver Huther

Business Development RFID
Sick Vertriebs-GmbH

Tel: (+49) 211-5301 301

www.sick.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SICK

Link zum Firmenprofil

in Kongressmeldungen | von Sick | 25. August 2016

RFID tomorrow 2016

„Mit der Richtungserkennung hat SICK einen absoluten USP in der RFID-Readertechnologie geschaffen“, so Oliver Huther, Business Development Manager RFID, SICK Vertriebs-GmbH, „Mit einem Standard-Reader lässt sich zwar die Anwesenheit des Transponders erfassen, nicht aber seine Position beziehungsweise die Bewegungsrichtung.“ Die Reader der RFU65x-Serie bieten jedoch dieses Feature in einem kompakten, industrietauglichen Gerät.

Kontakt | SAG Securitag Assembly Group

Securitag Assembly Group

Stanley Chen

(SAG) Securitag Assembly Group Co., Ltd.
Tel: (+886) 4-24925298 ext 1116
Taichung 412, Taiwan R.O.C.

www.sag.com.tw
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SAG Securitag Assembly Group

Link zum Firmenprofil

in Kongressmeldungen | von Securitag Assembly Group | 24. August 2016

RFID tomorrow 2016

Securitag Assembly Group (SAG), the specialist in RFID security solutions like transponders for access control in different form factors, broadened its portfolio and developed new, innovative solutions for the use in industrial processes. „In healthcare, the demands for labels and tags for asset tracking and instrument tagging have increased significantly. Thanks to a special antenna design, the reading range between handheld reader and SP metal tag is nine metres. Behind-Metal tags can still be read from a distance of seven metres,“ says Stanley Chen, marketing specialist at SAG.

Kontakt | Kathrein RFID

Kathrein RFID

Thomas Brunner

Head of Business Line Kathrein IoT Solutions
Kathrein RFID

Tel: (+49) 8036-90831 21

www.kathrein-rfid.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kathrein RFID

Link zum Firmenprofil

in Kongressmeldungen | von Kathrein RFID | 24. August 2016

RFID tomorrow 2016

Das Beste aus beiden Welten verknüpfen und aus einer Hand liefern – Kathrein RFID und noFilis AutoID haben in 2016 ihre Kompetenzen in den Bereichen RFID- Reader und -Antennen sowie Software und Systemintegration gebündelt. Auf der RFID tomorrow können Teilnehmer sich nicht nur über die Benefits aus diesem Zusammenschluss für ihre eigenen Prozessoptimierungen informieren, sondern werden auch im Vortrag von Franz Angerer am 19. September und dem SpeedLab von Thomas Brunner am 20. September mit umfangreichem Know- how versorgt.

Seite 1 von 10

RFID tomorrow 2016

RFID tomorrow 2016Mo, 19.- Di, 20. September
Van der Valk Airporthotel, Düsseldorf, Deutschland
20 Technologievorträge | 27 Anwendervorträge
35 Aussteller | 35 SpeedLabs der RFID-Anbieter mit Live-Demos

Download Programm RFID tomorrow 2016:DownloadYour Download

Melden Sie sich jetzt an!

 
Aktuelle Seite: Home RFID tomorrow Aktuelles