FEIG ELECTRONIC

Feig Electronic: RFID erobert den Öffentlichen Personenverkehr

Pressemeldungen | von FEIG ELECTRONIC | 15. Januar 2013
OBID myAXXESS® flatOne OBID myAXXESS® flatOne BILD: FEIG ELECTRONIC GmbH

Absatzzahlen von Feig Electronic im „Public Transport“ belegen, dass die RFID-Technologie aus diesem Bereich nicht mehr wegzudenken ist. So wurden in den letzten drei Jahren große Stückzahlen an Readern verkauft, die neben stationären Ticketautomaten in Bussen, U-Bahnen und S-Bahnen installiert wurden. eTicketing mit RFID ermöglicht die schnelle, komfortable und sichere Benutzung des Öffentlichen Personenverkehrs (ÖPV) und wird europaweit in zahlreichen Verkehrsverbünden eingesetzt. Feig Electronic bietet mehr als ein Dutzend verschiedene ISO14443-Readermodule an, die von zahlreichen Kunden in großen Stückzahlen verbaut werden.

Verschlüsselungsmechanismen verstärkt nachgefragt

Dabei werden vor allem Reader mit 4 integrierten SAM-Sockeln nachgefragt, wie es die VDV-Kernapplikation empfiehlt. Ein SAM ist ein „Secure Access Module“, das Verschlüsselungs- und Authentifizierungsvorgänge durchführt und als sicherer Speicher für kryptographische Schlüssel dient. Wird ein Ticketautomat beispielsweise von Karteninhabern verschiedener Verkehrsverbünde genutzt, werden die SAMs benötigt um die jeweilige Karte zunächst zu authentifizieren und dann jene Daten zu entschlüsseln, die von der Karte gelesen werden sollen. Dadurch wird sichergestellt, dass auf den Karten enthaltene Angaben wie Preis- und Rabattstrukturen oder Kundenbindungsprogramme gegenüber unberechtigten Dritten verborgen bleiben.

Zahlreiche Einsatzmöglichkeiten in Bussen, U-Bahnen und S-Bahnen

Readermodule von Feig Electronic werden sowohl in unterschiedlichste Ticketautomaten als auch in den verschiedenen Verkehrsmitteln selbst eingebaut. Dabei sind neben den Entwertern vor allem jene Terminals neben dem Fahrzeugführer relevant, mit denen der Fahrer Tickets generieren und mit Guthaben versehen kann.

Der Erwerb von eTickets durch die Verwendung von Geldscheinen oder Münzen ist neben dem Gebrauch bargeldloser Bezahlformen bei gleichzeitiger PIN-Eingabe gängige Praxis. Konsequent ist jedoch kontaktloses ePayment für den Erwerb kontaktloser eTickets. Die kontaktlose Geldkarte girogo erfährt gerade im Rahmen einer umfangreichen Pilot-Anwendung im Raum Hannover/Wolfsburg/Braunschweig sehr positive Resonanz und RFID-basierte Kreditkarten kommen ebenfalls zunehmend in Umlauf. Beide Kartentypen machen es noch einfacher und schneller, auf sicherem Wege beispielsweise an Automaten Tickets zu kaufen.

OBID myAXXESS® flatOne – der EMV-zertifizierte ePayment-Reader von Feig Electronic

Genau für diesen Einsatzzweck hat Feig Electronic einen EMV-zertifizierten Contactless Payment Reader entwickelt, der sogar in Automaten aus Metall nahezu flächenbündig eingebaut werden kann. Dieses Lesegerät mit dem Namen OBID myAXXESS® flatOne unterstützt alle gängigen kontaktlosen Kredit- und Debitkarten ebenso wie NFC-Anwendungen und weist mit IK09 eine hohe Schutzklasse gegenüber Vandalismus auf. Neben dem Einbau in Verkaufs- und Ticketautomaten eignet sich der Reader für Kiosk-Anwendungen und die Integration in Stromtankstellen.

Letzte Änderung am Dienstag, 15 Januar 2013 21:19
RFID & Wireless IoT tomorrow 2019
RFID and Wireless IoT tomorrow 2019Der europaweit größte Kongress für RFID & Wireless IoT
Di, 29.- Mi, 30. Oktober
Darmstadtium, Darmstadt bei Frankfurt, Deutschland
Kongress | Ausstellung | Live-Demos
Folgen Sie uns auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Wir freuen uns auf Sie!