• Technologie








    Schlagwortsuche
    Anwendungsbereich







    Keine Auswahl

HARTING Technologiegruppe

HARTING: Standardisierte Middleware als Bindeglied zwischen IT und RFID-Hardware

Artikel | von Harting Technologiegruppe | 04. Juni 2013
Die Middleware ist das Bindeglied zwischen IT und Hardware. Neben der Anbindung an die Gerätehardware übernimmt die Middleware die Funktion, die Daten vorzufiltern und zu komprimieren. Die Middleware ist das Bindeglied zwischen IT und Hardware. Neben der Anbindung an die Gerätehardware übernimmt die Middleware die Funktion, die Daten vorzufiltern und zu komprimieren.

Eine Software, die mit den Projekten mitwächst

Mit der Integration von verschiedenen RFID-Devices in komplexen Projekten wächst auch die Zahl der Daten. Wie lässt sich verhindern, dass die IT überfrachtet wird? Eine modulare, auf Serviceorientierten Architekturen basierende Middleware wächst mit den Aufgaben mit.

Die Redaktion des Fachmagazins "RFID im Blick" sprach im Rahmen der Reportage "Software und RFID-Systemintegration", erschienen in der Märzausgabe 2013 mit Olaf Wilmsmeier von HARTING.

Herr Wilmsmeier, viele Firmen stellen sich die Frage, wie sie die Verfügbarkeit der RFID-Daten für ihre Geschäftsprozesse verbessern können. Was leistet eine Middleware heute?

Die Middleware ist das Bindeglied zwischen IT und Hardware. In der AutoID-Welt werden jedoch oft mehr Daten erfasst als benötigt. Neben der Anbindung an die Gerätehardware übernimmt die Middleware die Funktion, die Daten vorzufiltern und zu komprimieren. Damit ist sichergestellt, dass nur die relevanten Leseevents an die Software weitergegeben werden. Die Geschäftsprozesse werden dadurch von redundanten Daten entlastet und die Daten können schnell und unkompliziert in die Geschäftslogik eingebunden werden.

Welche Lösung bietet Harting dafür an?

Wir haben mit der Ha-VIS-Middleware eine Softwareschnittstelle zur Hardware geschaffen, die modular aufgebaut ist. Der Service-orientierte Architekturansatz (SOA) ist modular nach unten Richtung Hardwareebene, sodass Schnittstellen zu diversen Endgeräten mit verschiedensten Lizenzmodellen gegeben sind, und auch nach oben verschiedene Ausgabeformate haben, sich also beliebig kombinieren lassen. Basierend auf dem EPC Global Standard ALE 1.1. sind alle Möglichkeiten der Verdichtung der Report-Generierung enthalten. Unternehmen können dadurch – das ist ein wesentlicher Faktor – mehrere Projekte zur gleichen Zeit realisieren. Entsprechend ist auch das Geschäftsmodell als modulares Baukastensystem aufgebaut, sodass der Nutzer die passende Konstellation für seinen Anwendungsfall zusammenstellen kann.

Welche Vorteile hat eine standardisierte Middleware? Lassen sich die Aufgaben nicht auch proprietär lösen?

Grundsätzlich natürlich ja. Eine standardisierte Middleware hat jedoch zwei wesentliche Vorteile: Langlebigkeit und Unabhängigkeit. Gerade im Industrieumfeld oder der Logistik sind langfristige Lösungen gefragt. Besonders bei der Realisierung mehrerer Projekte ist eine standardisierte Middleware von Nutzen. Diese ist kompatibel zur Harting-eigenen und anderen Geräten. Standards sind zudem gut dokumentiert. Ist das Wissen erst einmal aufgebaut, hat es lange Bestand. Und der Anwender kann mit geringfügigen Änderungen oder Erweiterungen marktkonform „mitwachsen“. Für Systemintegratoren bedeuten proprietäre Umsetzungen zudem individuellen Programmieraufwand. Kapazitäten in neuen Projekten können nicht optimal genutzt werden, da es gegebenenfalls noch Altlasten gibt, bei denen Erweiterungs- und Anpassungsaufwand besteht. Mit einer standardisierten Middleware ist der richtige Rahmen gegeben, um auch langfristig die Möglichkeit der Erweiterung zu schaffen.

Das Interview wurde in der Reportage "Software und RFID-Systemintegration" veröffentlicht, erschienen in der Märzausgabe 2013 des Fachmagazins „RFID im Blick“.

Letzte Änderung am Dienstag, 04 Juni 2013 09:58
RFID & Wireless IoT tomorrow 2019
RFID and Wireless IoT tomorrow 2019Der europaweit größte Kongress für RFID & Wireless IoT
Di, 29.- Mi, 30. Oktober
Darmstadtium, Darmstadt bei Frankfurt, Deutschland
Kongress | Ausstellung | Live-Demos
Folgen Sie uns auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Wir freuen uns auf Sie!