• Anwendungsbereich







    Keine Auswahl

    Schlagwortsuche
    Technologie






RFID im Blick

Mit Girogo kontaktlos bezahlen im Heide Park

Use Cases | von PR RFID im Blick | 18. Oktober 2013
Seit Juli 2013 können Besucher des Heide Parks Kleinstbeträge bis 20 Euro kontaktlos und ohne PIN-Eingabe in Restaurants und Shops bezahlen. Seit Juli 2013 können Besucher des Heide Parks Kleinstbeträge bis 20 Euro kontaktlos und ohne PIN-Eingabe in Restaurants und Shops bezahlen. BILD: Kai Schulte, Heide-Park Soltau GmbH

NFC-Payment

Girogo-Einführung wird weiter ausgebaut

Das Heide Park Resort in Soltau ermöglicht allen Besuchern seit Juli 2013 das kontaktlose Bezahlen mit der Girogo-Funktion der Girokarte. Damit ist der niedersächsische Freizeitpark ein Teil des weiteren Ausbaus der Pilotphase zur Einführung von Girogo, die ab Ende 2014 um ein neues Projekt der Deutschen Kreditwirtschaft zur Fortentwicklung des kontaktlosen Bezahlens erweitert werden soll.

Im Freizeitpark kann an insgesamt 18 Terminals, darunter sechs mobilen Terminals, die auch an den Fotoverkaufsstationen der Fahrgeschäfte zum Einsatz kommen, in Restaurants und Merchandising-Shops auf dem Resort-Gelände mittels Girogo bezahlt werden. Haben Besucher, die diese Zahlfunktion nutzen möchten, im Vorfeld des Besuches kein Guthaben auf ihre Sparkassencard gebucht, kann diese auch während des Bezahlvorgangs am Terminal mit bis zu 35 Euro aufgeladen werden. Der Heide Park gehört damit zu einer der mittlerweile mehr als 4.000 bundesweiten Akzeptanzstellen für die Girogo- Bezahlmethode.

Einführung von Girogo in H-WOB-BS wird ausgedehnt

Im ersten Jahr nach dem Start der Einführung von Girogo in der Region Hannover-Wolfsburg-Braunschweig verzeichnete die Deutsche Kreditwirtschaft mehr als 40.000 Transaktionen via Girogo. Seit dem Start im April 2012 sind die Akzeptanzstellen in der Metropolregion kontinuierlich ausgebaut worden. An heute mehr als 1.100 Kassenterminals in über 430 Filialen und fast 100 Einzelhandelsunternehmen können Kunden in der Pilotregion mittlerweile mit Girogo kontaktlos bezahlen. Die Girogo-Funktion ist auf über einer Million Sparkassencards, über 200.000 VR‐Bankcards und rund 30 000 VfL‐Fankarten der Volkswagen Bank Direct und des VfL Wolfsburg in der Testregion Hannover-Wolfsburg-Braunschweig integriert. Bis 2015 sollen über 45 Millionen Girogo-fähige Sparkassencards ausgegeben werden.

Kontaktlos mit PIN ab Ende 2014

Über die Weiterentwicklung von Girogo in der niedersächsischen Pilotregion hinaus will die Deutsche Kreditwirtschaft in einer weiteren deutschen Metropolregion voraussichtlich ab Ende 2014 ein zusätzliches Pilotprojekt namens „Girocard kontaktlos mit PIN“ zur Fortentwicklung der Girocard initiieren. In dem Projekt soll das kontaktlose Bezahlen mit der Girocard auch für Beträge über 20 Euro ermöglicht werden.

Letzte Änderung am Mittwoch, 21 Oktober 2015 17:52
Das Fachmagazin „RFID im Blick“
Fachmagazin „RFID im Blick“Das ganze Spektrum von RFID, NFC, Smart Cards, BLE und Wireless IoT
Recherchiert, innovativ, praxisorientiert, am Puls der Zeit!
RFID & Wireless IoT tomorrow 2019
RFID and Wireless IoT tomorrow 2019Der europaweit größte Kongress für RFID & Wireless IoT
Di, 29.- Mi, 30. Oktober
Darmstadtium, Darmstadt bei Frankfurt, Deutschland
Kongress | Ausstellung | Live-Demos
Folgen Sie uns auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Wir freuen uns auf Sie!
 
RFID tomorrow

RFID & Wireless IoT tomorrow 2018

Kompendium

Company + Application Guide RFID | NFC | Smart Cards

Bestellungen

Fachmagazin RFID im Blick

Kontakt

Kontakt RFID im Blick