• Technologie








    Schlagwortsuche
    Anwendungsbereich







    Keine Auswahl

RAKO Security-Label

Rako Security-Label startet Tapme und RFID in the Cloud

Artikel | von RAKO Security-Label | 19. März 2014
Breites Spektrum an Anwendungen für NFC Smartphone Tags Breites Spektrum an Anwendungen für NFC Smartphone Tags BILD: Rako Security-Label

Consumer Markt

NFC und Cloud für Endverbraucher

Selbstklebende NFC-Sticker – für den Privatgebrauch, als elektronische Visitenkarte, für kontaktlose ortbasierte Voreinstellungen, oder auch um automatisch den Wecker zu stellen, wenn das Smartphone auf dem Nachttisch liegt - das Spektrum kreativer Möglichkeiten ist breit gefächert. Neben dem online NFC-Label Shop tapme.eu startet Rako Security Label die RFID-Cloud, um Unternehmen und Endnutzern die ort- und zeitunabhängige Verwaltung von RFID-Geräten zu ermöglichen.

NFC-Tag stellt Wecker automatisch

Mit der steigenden Verbreitung NFC-fähiger Smartphones steigt das Potenzial für kontaktlose Anwendungen. Rako Security-Label vertreibt ab sofort NFC Smartphone Tags online unter www.tapme.eu. Der selbstklebende Tag mit NFC-Forum Type 2 NTAG203 Chip hat einen Durchmesser von 35 Millimetern und eine Speicherkapazität von 144 Byte. Benutzer können den Tag mit ihrem Smartphone selbst für verschiedene Zwecke programmieren, beispielsweise um automatisch Profile am Smartphone zu aktivieren, den Wecker zu stellen oder Musik-Playlisten zu laden.

RFID-Cloud erleichtert Instandhaltung

Die Rako RFID-Cloud erlaubt die zentrale Verwaltung angeschlossener RFID-Geräte. Sämtliche durch den Reader erfasste RFID-Hardware wird automatisch über das Internet mit der Cloud verbunden, konfiguriert und mit einer eindeutigen ID zum Inventar hinzugefügt. Die Inventurdatenbank verwaltet unter anderem die Geräteeinstellung inklusive Modifizierungshistorie und Lokalisierung. Bei Änderungen der Konfiguration werden Nutzer und Zeitstempel gespeichert. Durch Remote Management kann die Cloud-Anwendung den aktuellen Status der Geräte abrufen und verschiedene Parameter, wie beispielswese Lesefehler der letzten Stunde, anzeigen. Fehlererkennung und -behebung per sind per Fernzugriff möglich. Alarmierung per Email oder SMS erfolgt nach definierter Eskalationsstufe.

Letzte Änderung am Mittwoch, 19 März 2014 12:01
RFID & Wireless IoT tomorrow 2019
RFID and Wireless IoT tomorrow 2019Der europaweit größte Kongress für RFID & Wireless IoT
Di, 29.- Mi, 30. Oktober
Darmstadtium, Darmstadt bei Frankfurt, Deutschland
Kongress | Ausstellung | Live-Demos
Folgen Sie uns auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Wir freuen uns auf Sie!