Schreiner Group

Schreiner ProTech auf der IZB 2014 in Wolfsburg

Pressemeldungen | von Schreiner PrinTrust | 04. September 2014
RFID-Labels für Metall RFID-Labels für Metall BILD: Schreiner ProTech

Smarte Kennzeichnung – effiziente Prozesse: Schreiner ProTech zeigt RFID-Labels für Metall und Funktionsetiketten mit Mehrwert

Vom 14. – 16. Oktober präsentiert Schreiner ProTech auf der Internationalen Zuliefererbörse (IZB) in Wolfsburg (Halle 1/1108) sein Portfolio für die Automobilindustrie: RFID-Labels für metallische Untergründe, selbstklebende Ventingsysteme für effiziente Gehäusebelüftung, Schutzfolien für einfache Verarbeitungsprozesse sowie folienintegrierte Leiterbahnen zur Realisierung von Bedienfeldern. Um die optimale Integration in bestehende Prozessketten zu sichern, stellt Schreiner ProTech seinen Kunden auch passende Druck- und Lesegeräte sowie Spendeanlagen zur Verfügung.

RFID-Labels für Metall und Hitzeeinsatz

Zur optimalen Erfassung von metallischen Produkten wie Gehäusen, Komponenten und Behältern eignen sich die ((rfid))-DistaFerr SL Labels. Diese erreichen bereits bei einer Labelgröße von 50 x 22,5 mm auf Metall eine exzellente Reichweite von bis zu vier Metern. Mit dem ((rfid))-DistaFerr HighTemp gibt es zudem eine hitzebeständige Version, die Lackierbäder und Trocknungsläufe bis zu 230 Grad Celsius problemlos übersteht und bis zu 2,5 m Lesereichweite erreicht. Da Bedruckung und Programmierung direkt vor Ort per Thermotransferdrucker erfolgen, ist eine flexible Nutzung der Labels in der Serienproduktion, Montage oder Logistik gewährleistet.

Druckausgleichselemente (DAE) für die Be- und Entlüftung

Druckausgleichende Funktionsbauteile aus Folie und Membran wie DAE HighProtect stellen sicher, dass Über- und Unterdruck in Gehäusen ausgeglichen werden. Sie verschließen Öffnungen auch bei Dampfstrahlbelastung wasser- und staubdicht. Selbst Öle und Treibstoffe perlen an der Oberfläche ab. Durch die geringe Bauhöhe wird deutlich Platz eingespart. Im Gegensatz zu aufwändig hergestellten Kunststoffspritzgussteilen benötigt diese selbstklebende Variante weniger Material. Die folienbasierten Ventingsysteme sind somit eine kostengünstige Alternative zu Cap-Lösungen.

Schutzfolien für den kostengünstigen Produktschutz

Schutzfolien eignen sich zur sicheren Abdeckung von Bauteilen unterschiedlicher Form, Größe und Beschaffenheit. Je nach Herstellungsprozess und gewünschter Schutz­funktion lassen sich Eigenschaften wie Haft- und Abzugskraft oder Temperatur­beständigkeit kundenindividuell anpassen. Dabei werden die Folien für den kurzzeitigen Einsatz ebenso wie zur dauerhaften Abdeckung für diverse Oberflächen hergestellt. Das Ergebnis ist ein maßgeschneiderter Schutz bei niedrigem Investitions- und Arbeitsaufwand.

Gestanzte Metallfolien für den flexiblen Einsatz

Mit der Realisierung von Leiterbahnen durch gestanzte Metallfolien hat Schreiner ProTech eine innovative Lösung realisiert, um flexibel einsetzbare Funktionsfolien herzustellen. Mithilfe modernster Stanz- und Drucktechniken werden auch komplexe Konturen mit engen Toleranzen hergestellt. Die Technologie ermöglicht es zum Beispiel, Leiterbahnen für flache und flexible Aufbauten zu erzeugen, die als kapazitive Taster in Bedienfelder integriert werden. Durch den dünnen, flexiblen und gleichzeitig robusten Materialverbund lassen sich die selbstklebenden Folien optimal hinter gebogenen und edlen Designflächen anbringen. Auch eine Durchleuchtung der kapazitiven Tasten ist möglich. Auf diese Weise lassen sich Design und Funktionalität optimal verbinden.

Besuchen Sie Schreiner ProTech auf der IZB 2014 in Halle 1/1108.

RFID & Wireless IoT tomorrow 2019
RFID and Wireless IoT tomorrow 2019Der europaweit größte Kongress für RFID & Wireless IoT
Di, 29.- Mi, 30. Oktober
Darmstadtium, Darmstadt bei Frankfurt, Deutschland
Kongress | Ausstellung | Live-Demos
Folgen Sie uns auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Wir freuen uns auf Sie!