• Technologie








    Schlagwortsuche
    Anwendungsbereich







    Keine Auswahl

RF-Embedded

RF-Embedded: Alles aus einer Hand

Artikel | von RF-Embedded | 05. Februar 2015
RF-Embedded: Alles aus einer Hand BILD: RF-Embedded

Die RF-Embedded bietet UHF-Reader-Module in Eigenentwicklungen und variable Produkte und Dienstleistungen

Seit nunmehr acht Jahren bietet das Unternehmen RF-Embedded innovative RFID-Produkte im Bereich Hard- und Software aus eigener Entwicklung. Der Schwerpunkt ist die Integration der vor allem UHF-basierten RFID-Technik in Embedded-Systeme. „RF-Embedded wurde mit der Philosophie gegründet, den Reader dorthin zu bringen, wo die Identifikation erfolgen muss. Von diesem Ansatz sind wir noch heute überzeugt“, erklärt Jochen Kuhn, Geschäftsführer der RF-Embedded.

Dienstleister und Hersteller komplett abgestimmter Systeme

RF-Embedded ist ein kleines, spezialisiertes Unternehmen, welches tiefes Knowhow in der Entwicklung und Integration von RFID-Technologie besitzt. Dieses Fachwissen spiegelt sich im Produktportfolio wider. RF-Embedded versteht sich als Hersteller von RFID-Modulen aber auch als Dienstleister. Zu den Abnehmern zählen daher neben Resellern und Systemintegratoren auch Endkunden wie beispielsweise internationale Maschinenersteller. Das gleichzeitige Anbieten von selbstentwickelten Modulen und Services im Bereich Engineering zeichnet die Spezialität des Unternehmen aus.

Nähe zum Kunden ist wichtig

Als Dienstleister entwickelt RF-Embedded in Zusammenarbeit mit dem Kunden das passende Produkt. „Soll beispielsweise eine Transponderschnittstelle in eine entsprechende Maschine integriert werden, helfen wir dem Kunden bei der Transponderintegration, also dem Design der Elektronik und der Transponderantenne. Wir entwickeln für diese spezifische Applikation passende Lesegeräte und Datenübertragungsprotokolle. Die Zusammenarbeit und Projektentwicklung zeichnet sich bei RF-Embedded durch die Nähe zum Kunden aus. „Probleme werden bei uns gelöst und nicht auf einen Dritten abgewälzt.“

Kundenspezifische Anpassungen sind selbstverständlich

Als Hersteller ist das Unternehmen über dies in der Lage, die Kundenspezifizierungen direkt an seiner Hardware umzusetzen. „Wenn Anpassungen unserer Module notwendig sind, können wir sowohl auf der Reader- als auch auf der Transponderseite von der Kundenvision, über die Spezifikation, die Entwicklung, Prototypenbau, Zertifizierung bis hin zur Serienproduktion alles aus einer Hand liefern.“ Daher bietet RF-Embedded keine Handelsartikel, sondern ausschließlich Eigenentwicklungen an, die von einem zuverlässigen Produktionspartner hergestellt werden.

Erweiterung um neue Reader-Produkte

Das reine UHF-Portfolio von RF-Embedded enthält vor allem OEM-Module, aber auch integrierte Endgeräte wie beispielsweise Dongles oder Desktop-Reader. Alle Produkte überzeugen gleichzeitig durch High-End Performance und kleinste Baugrößen. So werden die Reader-Module vor Allem in Applikationen mit wenig Platz eingesetzt. Dank ihrer Eigenschaften können die Module leicht in Maschinen oder auch normale standardmäßige Kunststoff- und Metallgehäuse integriert werden. „Unsere Reader werden häufig in Maschinen integriert eingesetzt. Das kann eine Maschine oder ein Reader in einem Verbund beispielweise als Service-Schnittstelle sein“, beschreibt Jochen Kuhn häufige Applikationen. Neueste Produkte sind der mit 500mW vergleichsweise kleine 4-Kanal-Reader PUR-R-500-4CH-P und der erste integrierte Desktop-Reader im Designbereich PUR-DesktopQ-100U.

Reader-Suite ergänzt Hardware-Portfolio

RF-Embedded hat eine Reader-Suite entwickelt, die bereits in der kostenlosen Version den Leistungsumfang des Readers zeigt. Auch ist es möglich, durch die Software veränderte Einstellungen auf dem Reader zu speichern. Damit ist die Möglichkeit für Systemintegratoren geschaffen, die Reader vor der Auslieferung zu testen, die richtigen Parameter einzustellen, sodass die Reader vorkonfiguriert an den Kunden geliefert werden. Der integrierte Engineering-Mode gibt Auskunft über die Performance der Reader- und der Transponderkonfiguration.

Ausrichtung in 2015

Steigende Nachfrage registriert das Unternehmen bei den Themen Interfaces und Sensorik insbesondere in Bezug auf die neue Transponder-Generation mit I²C- und SPI-Schnittstelle. „Maschinen generieren im laufenden Betrieb Daten, die live über die RFID-Schnittstelle ausgelesen werden können. Im Fehlerfall der Maschine, könnte der Fehlerspeicher auch offline über den Transponderspeicher ausgelesen werden, um den letzten Betriebszustand anzuzeigen und eine erste Diagnose zu stellen“, verdeutlicht Jochen Kuhn dies an einem Beispiel. RFEmbedded hat daher das Fehlerhandling seiner Reader effizienter gemacht: Bei Datenströmen mit langen Datenübertragungen müssen nicht mehr ganze Blöcke, sondern nur fehlerhafte Teile wiederholt werden. „Bei den Themen Sensorik und Interfaces sehen wir zukünftig ein bedeutendes Handlungsfeld.“

Letzte Änderung am Donnerstag, 05 Februar 2015 10:59
RFID & Wireless IoT tomorrow 2019
RFID and Wireless IoT tomorrow 2019Der europaweit größte Kongress für RFID & Wireless IoT
Di, 29.- Mi, 30. Oktober
Darmstadtium, Darmstadt bei Frankfurt, Deutschland
Kongress | Ausstellung | Live-Demos
Folgen Sie uns auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Wir freuen uns auf Sie!