EECC

EECC- Zertifizierung macht RFID-Tags für die Fashion-Industrie vergleichbar

Pressemeldungen | von European EPC Compentence Center | 12. Februar 2015

Das European EPC Competence Center (EECC) hat eine Zertifizierung entwickelt, die nach den Bedürfnissen der Fashion Industrie die Leistungsfähigkeit von UHF-RFID-Transpondern einfach und schnell beurteilen lässt. Die Zertifizierung umfasst Assessments für die möglichen operativen Prozesse der textilen Wertschöpfungskette. Aus ihr können Empfehlungen gemäß der neuesten Guidelines und Standards wie dem Tagged-Item Performance Protocol (TIPP) und den Gen2v2-Standard abgeleitet werden.

Seit vielen Jahren werden UHF Transponder verschiedenster Hersteller in verschiedenen Prozessen der Fashion-Branche eingesetzt. „Wir wollen aus diesen Erfahrungen lernen und den Tag wählen, der für uns am besten passt“ erläutert Joachim Wilkens, Supply Chain Manager bei C&A, die Ansprüche der Branche. „Wir brauchen eine Zertifizierung, die uns auf einfache Weise die komplexen Zusammenhänge bewertet und die Tags vergleichbar macht.“

Das EECC hat nun sein bestehendes Zertifizierungsprogramm um diese Branchen-Anforderungen erweitert. Die Performance-Tests werden um Belastbarkeitsprüfungen, Interoperabilitätsmessungen und Tests zum Schreibprozess erweitert. Eine weitere Anforderung der internationalen Branche war, dass alle standardisierten Labortests in einer Praxisumgebung verifiziert werden.

„Die größte Herausforderung war eine generelle Einstufung der Tags in wenige Stufen zu ermöglichen, gleichzeitig aber auch für alle dedizierte Einzelprozesse die notwendigen Ergebnisse bereitzustellen“ erklärt Conrad von Bonin, CEO des EECC, den besonderen Wert des Programms für die Anwender.

Das Programm deckt alle Fashion-Prozesse von Tag-Produktion über die Textilaufbereitung und Textildistribution bis hin zur Inventarisierung und Erfassung am „Point of Sale“ ab. Die Zertifizierung gilt zudem für beide weltweit genutzten Frequenzbänder ETSI und FCC und berücksichtigt auch die Beeinflussung durch unterschiedlichen Hardwareeinsatz.

„Auch Taghersteller freuen sich über das Zertifizierungsprogramm, die anhand des Zertifikats einfach und detailliert die Performance ihrer Tags nachweisen und in Ausschreibungen ihre Stärken belegen können“, so Christian von Uechtritz, verantwortlicher Business Development Manager beim EECC.

Letzte Änderung am Freitag, 20 Februar 2015 00:48
RFID & Wireless IoT tomorrow 2019
RFID and Wireless IoT tomorrow 2019Der europaweit größte Kongress für RFID & Wireless IoT
Di, 29.- Mi, 30. Oktober
Darmstadtium, Darmstadt bei Frankfurt, Deutschland
Kongress | Ausstellung | Live-Demos
Folgen Sie uns auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Wir freuen uns auf Sie!