RFID tomorrow

eTicketing mit NFC und Multiapplikationskarte – Status Quo und zukünftige Innovationen auf der RFID tomorrow 2015

Kongressmeldungen | von RFID & Wireless IoT tomorrow | 30. Juli 2015

Der ÖPNV ist Voreiter für den Einsatz von NFC-Smartphones im Alltag

Jedes Jahr nutzen rund 10 Milliarden Fahrgeste den ÖPNV als Verkehrsmittel. Rund 10 bis 11 Milliarden Euro nimmt der deutsche ÖPNV jährlich an Fahrgeldern ein. Zwei Milliarden Euro werden aktuell bereits über eTickets generiert. Somit nutzt bereits ein großer Anteil der Bevölkerung sowie Touristen und Dienstreisende die RFID-Technologie – mitunter tagtäglich.

Forum 4
User Day

Security mit NFC und RFID
Payment | Personal ID | Zutritt | Smart Cards | Ticketing | Multimedia

29. September 2015 | 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Standards treiben die eTicket-Verbreitung voran

Mit der VDV-Kernapplikation, kurz VDV-KA, hat der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) einen offenen Daten- und Schnittstellen-Standard für eTicketing beziehungsweise ein Elektronisches Fahrgeldmanagement (EFM) im ÖPNV geschaffen, der die Implementierung von eTicket-Lösungen für Verkehrsverbünde und -betriebe vereinfacht.

Das eTicketing wird die Akzeptanz mobiler und kontaktloser erhöhen

Die Nutzer- und Umsatzzahlen des eTickets im deutschen ÖPNV sind beeindruckend. Grund genug für deutsche Verkehrsverbünde, ihren Kunden mit einer hohen Serviceorientierung mehr Komfort zu ermöglichen. Im Fokus dabei: Die Nutzung des eTickets auf NFC-fähigen Smartphones, der Vernetzung von Mobil-Ticket-Systemen in Deutschland sowie Innovationen wie Be-in-be-out-Erfassungen.

Die Chance, dass Kunden ihr NFC-Smartphone auch in anderen Szenarien wie selbstverständlich einsetzen, steigt, sobald das Smartphone als Ticket für den täglichen Weg zur Arbeit, zum Sport, zu Arztterminen oder zum Einkaufen wird – davon sind zahlreiche Experten überzeugt, was in Vorträgen auf der RFID tomorrow im Forum 4 deutlich wird.

Im ÖPNV führt kein Weg an NFC und RFID vorbei

Nils Conrad, Leiter des Kompetenz Center Elektronisches Fahrgeldmanagement NRW (KCEFM), wird in seinem Vortrag „Die Zukunft des Ticketing im ÖPNV ist kontaktlos und mobil“ über das umfassende Potenzial im eTicketing in Verbindung mit innovativen Technologien und Lösungen berichten. Gemeinsam mit Partnern werden aktuell zahlreiche Projekte im ÖPNV vorangetrieben, um die Vernetzung von Mobilitätsdienstleistungen sowie zahlreichen weiteren Angeboten miteinander zu verknüpfen. RFID und NFC bilden in diesem Umfeld die Basis für schnelles und sicheres Authentifizieren.

Eine Karte für alles: Multiapplikationskarten sind Teil der mobilen Zukunft!

Philipp Egner, Segmentleiter - Access & Transport, exceet Card Group, bringt mit seinem Vortrag 'Smart Card für Payment, Car Sharing und Authentifizierung im europaweit einzigartigen Projekt „Stuttgart Services'“ein kürzlich umgesetztes Projekt auf die RFID tomorrow, in welchem der „Eine-Karte-für-alles“ erfolgreich in einer deutschen Großstadt umgesetzt wurde. Welche Vorteile eine solche Lösung nicht nur für den Komfort der Nutzer sondern auch für die Umwelt haben kann, dass erfahren Sie am 29. September im Forum 4 der RFID tomorrow.

Letzte Änderung am Donnerstag, 30 Juli 2015 12:12
RFID & Wireless IoT tomorrow 2019
RFID and Wireless IoT tomorrow 2019Der europaweit größte Kongress für RFID & Wireless IoT
Di, 29.- Mi, 30. Oktober
Darmstadtium, Darmstadt bei Frankfurt, Deutschland
Kongress | Ausstellung | Live-Demos
Folgen Sie uns auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Wir freuen uns auf Sie!