• Technologie








    Schlagwortsuche
    Anwendungsbereich







    Keine Auswahl

Kathrein Solutions

IoT-fähiges Repository von Nofilis schließt letzte Lücke in Wertschöpfungskette

Artikel | von Kathrein | 09. Mai 2016
Neue Softwarelösung Neue Softwarelösung

Neue Softwarelösung

EPCIS-konformer Event-Datenspeicher von Nofilis generiert unternehmensübergreifenden elektronischen Datenaustausch

Das neu entwickelte ‘CrossTalk’ Repository von Nofilis sammelt und speichert Events aus unterschiedlichen Quellen, die von einer Vielzahl von berechtigten Empfängersystemen genutzt werden können. Der unternehmensübergreifende Datenaustausch schließt die letzten Lücken in der Wertschöpfungskette. Konsolidierte Daten werden vereinheitlicht. Prozesse werden transparenter. Martin Dobler von Nofilis spricht mit „RFID im Blick“ über die Vorteile der neuen Softwarelösung für die Automotive-Industrie im Kontext von Standardapplikationen.

Martin Dobler, CTO, Nofilis, im Gespräch mit „RFID im Blick“

Standards sind heute möglich!

Bis jetzt galt für AutoID-Lösungen fast immer, dass ohne ausführliche Pilotierung kaum eine effiziente und nachhaltige Lösung zu integrieren sei – ganz gleich, ob es sich um eine RFID-, GPS- oder Barcode-Lösung handelt. Mit dieser Annahme will Nofilis mittels übertragbarer Standardapplikationen aufräumen. „Diese Applikationen sind erprobte Komplettpakete, bestehend aus Hardwarekomponenten, unserer bewährten Software- Suite ‚CrossTalk‘ sowie den Integrationsmöglichkeiten in entsprechende Business- beziehungsweise Backend-Systeme. Alle benötigten Parameter und Konfigurationen sind bereits in der Standardapplikation enthalten. Evaluierungsphasen können entfallen“, erläutert Martin Dobler. An Prozessoptimierungen interessierte Kunden müssen, mit Blick beispielsweise auf die Fahrzeugdistribution, lediglich über die Anzahl der benötigten Lesepunkte in der Infrastruktur entscheiden. Die dazu passende Standardapplikation kommt vorkonfiguriert direkt zum Kunden und kann ohne umfangreichen Zusatzaufwand installiert werden.

Martin DoblerMartin Dobler „Das neue EPCIS-konforme ‘CrossTalk’ Repository macht Prozesse transparenter. Es vereinheitlicht den Informationsaustausch – auch über Unternehmensgrenzen hinweg. Der IoT-fähige Event-Da-tenspeicher schließt die letzten Lücken in der Wertschöpfungs-kette.“

Zeit und Kosten sparen

Selbstverständlich kann auch mit Standardapplikationen nicht die Komplexität von UHF-RFID-Anwendungen vollkommen minimiert werden. Explizites Know-how wird auch weiterhin benötigt, um alle notwendigen Komponenten ideal aufeinander abzustimmen. Vielmehr soll der Einsatz von Standardapplikationen die Komplexität der Integration und damit Zeit und Kosten reduzieren, berichtet Martin Dobler und führt aus: „Um diesen deutlichen Schritt in Richtung einer Plug&Play-Fähigkeit von AutoID-Lösungen zu gehen, mussten bereits implementierte Lösungen daraufhin analysiert werden, welche Aspekte einer individuellen Betrachtung bedürfen und welche Anteile replizierbar sind. Sobald eine Kundenanforderung gelöst wurde, sowohl physikalisch als auch softwareseitig, bestand der Anspruch, Standards zu schaffen, um diese Lösung dann auch auf vergleichbare Prozesse anderer Unternehmen zu übertragen. Das Ergebnis: Ein beschleunigter Rollout spart Kosten und vermeidet nahezu komplett den Abstimmungsaufwand – sei es für Tests oder sei es für Voruntersuchungen einer kundenindividuellen Lösung.“

Standardisierung und Modularität als Erfolgsgaranten

Mit der Etablierung von Standardapplikationen hat Nofilis Lösungen geschaffen, die auf einen zunehmenden Bedarf aus dem Automotive-Umfeld treffen. Suchzeiten für Teile und Fahrzeuge, die Dokumentation von Bauzustand und Finishing-Arbeiten oder das Abfertigen für den Versand – all dies sind in der Automotive-Industrie bekannte Herausforderungen, die heute mittels RFID oder hybrider Applikationen in der Regel standardmäßig gelöst werden können. Der App-basierte Ansatz der Nofilis-Softwarelösung ‚CrossTalk‘ ermöglicht es Unternehmen, immer nur die Anwendungen zu nutzen, die sie auch wirklich benötigen. Beispielsweise kann ein Unternehmen nur das Device-Management nutzen, wenn entsprechende Systeme für den Business Prozess oder die grafische Darstellung vorhanden sind. Umfangreichere Lösungen sind jedoch ebenso möglich, so Martin Dobler: „Benötigt ein Unternehmen die Funktionalität von ‚CrossTalk‘ hinsichtlich Middleware, Reporting, Business- Logik und auch der Visualisierung von RTLS, sind diese Tools allesamt in der Nofilis Software-Suite verfügbar.“

‘CrossTalk’ Architektur‘CrossTalk’ Architektur: Das ‚CrossTalk‘ AppCenter bietet zahlreiche Track & Trace Business-Szenarien „Out of the Box“. Der modulare Ansatz der Softwaresuite ermöglicht die flexible Konfiguration und den Einsatz anpassbarer Apps, um für nahezu jedes Szenario eine maßgeschneiderte Lösung zu realisieren. Dabei macht es keinen Unterschied, aus welcher Ident-Technologien die erfassten Daten stammen – aus RFID-, Barcode-, RTLS-Applikationen oder hybriden Lösungen stammende Informationen können problemlos verarbeitet werden.

Letzte Änderung am Montag, 10 April 2017 12:56
RFID & Wireless IoT tomorrow 2019
RFID and Wireless IoT tomorrow 2019Der europaweit größte Kongress für RFID & Wireless IoT
Di, 29.- Mi, 30. Oktober
Darmstadtium, Darmstadt bei Frankfurt, Deutschland
Kongress | Ausstellung | Live-Demos
Folgen Sie uns auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Wir freuen uns auf Sie!