RFID im Blick

Ankündigung: IoT-fähige Prozesse ohne Neustrukturierung von Grund auf?

Pressemeldungen | von PR RFID im Blick | 10. Mai 2017
Crosstalk verbindet die Welt der Prozesse mit der Cloud-Welt des IoT. Crosstalk verbindet die Welt der Prozesse mit der Cloud-Welt des IoT. BILD: Kathrein Solutions

Für Kathrein ist die Antwort denkbar einfach: Es muss immer die effizienteste Lösung für die individuellen Anforderungen des Kunden gefunden werden. Im persönlichen Gespräch mit „RFID im Blick“ erklären Thomas Brunner und Patrick Hartmann von Kathrein, wie Tracking und Tracing im IoT am effektivsten umgesetzt werden kann. Welche IoT-Strategie verfolgt Kathrein und welche IoT-Produktneuheiten gehören dazu?

Die beiden RFID-Experten erklären, wie Kunden aus unterschiedlichen Branchen auch heute schon Objekte ohne eigene IP-Adresse wie beispielsweise Ladungsträger oder Fahrzeuge erfassen können, so dass diese via RFID mit dem IoT verbunden werden.

Auch die Realisierung Plug&Play-fähiger IoT-Anwendungen wird mit Kathrein-Produkten wie der neuesten Generation IoT-fähiger UHF-RFID-Reader sowie der skalierbaren Software-IoT-Suite Crosstalk möglich.

Thomas BrunnerThomas Brunner Thomas Brunner unterstreicht im Interview die Sonderstellung eines jeden Kunden für die Lösungsentwicklung bei Kathrein: „Kathrein stellt den Kunden mit seinen individuellen Anforderungen in den Mittelpunkt und entwickelt auf dieser Basis die effizienteste, auf seinen spezifischen Anwendungsfall zugeschnittene, IoT-Lösung. Nur zu zeigen, was theoretisch machbar wäre, gehört der Vergangenheit an. Die Zeit zur Umsetzung ist jetzt da.“

Mehr Details über Lösungen und Handlungsempfehlungen sowie das komplette Interview mit Thomas Brunner und Patrick Hartmann lesen Sie ab dem 15. Mai in der kommenden Maiausgabe von „RFID im Blick“.

Weitere Inhalte der Maiausgabe:

Cover Story - Consumer Experience: UHF-Technologie von FEIG Electronic im spanischen Park Dinópolis spricht vier Sprachen.

Use Cases

  • Sport Experience: Was bisher nur den Profis vorbehalten war, funktioniert bald auch für alle Sportler: Live-Daten direkt von der Marathonstrecke auf das Smartphone der Supporter.
  • Security Experience: Skandinavische Versicherung entwickelt neue RFID-Lösung und will Fahrraddiebstahl in Dänemark beenden.
  • City Experience: Santander, Dortmund und Düsseldorf sind nur Beispiele. Wie Städte zukünftig RFID, Sensorik und Digitalisierung nutzen.
  • Driving Experience und IoT: Autovermieter Sixt bietet Autoauswahl, Vertragsabschluss und Predictive Maintenance per Klick auf dem Smartphone an.
  • Smart Card Solution: 110.000 Studierende an sechs Berliner Hochschulen setzen alles auf eine Karte.

Tech Stories

  • Serie IoT-Technologien – Was leistet BLE für Konsumenten und Industrie?
  • Richard Schmidmaier, NXP Semiconductors, über neue Produkte und Anwendungen, die NFC voran treiben.
  • Thomas Brunner und Patrick Hartmann von Kathrein erklären „Tracking und Tracing im IoT“.
Letzte Änderung am Mittwoch, 10 Mai 2017 12:54
RFID & Wireless IoT tomorrow 2017
RFID and Wireless IoT tomorrow 2017Mi, 27.- Do, 28. September
Van der Valk Airporthotel, Düsseldorf, Deutschland
80 Vorträge | 50 Aussteller | Live-Demos
Programm online auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Melden Sie sich jetzt an !
Wir freuen uns auf Sie!