Maiausgabe „RFID im Blick“ 2017

Ausgabenarchiv | 18. Mai 2017

Consumer Experience und IoT

RFID im Blick Ausgabe Mai 2017
  • 82 Seiten exklusive Artikel zu wireless IoT, RFID, NFC, BLE, RFID sensing und Smart Cards
  • Titelstory: UHF Reader lösen Sprachprobleme im spanischen Freizeitpark
  • Aktuelle use cases von Dinopolis Themenpark, Sixt, Carnival Corporation, Race Result, If Skadeforsikring, Humboldt-Universität zu Berlin, Stadt Dortmund, Santander City Council, Landeshauptstadt Düsseldorf und Stadt Dormagen
  • Technologieartikel zu aktuellen RFID-Readern, Transponder-Speziallösungen und Reader-Anbindung an das IoT
  • Themen: Consumer IoT und Industrial IoT
  • Wireless IoT Technologie Serie: BLE (Bluetooth Low Energy)
  • Bestellen Sie noch heute Ihr Abonnement: 8 Ausgaben pro Jahr, in print oder digital, Lieferung frei innerhalb Deutschlands, Onlinebestellung oder via Buchhandel.
  • Sie wollen „RFID im Blick“ kennenlernen? Kein Problem! Hier können Sie unverbindlich die aktuelle Ausgabe als kostenfreies digitales Probemagazin anfordern.
  • Unterstützt von Balluff, FEIG Electronic, Kathrein Solutions, NXP Semiconductors, Siemens, Turck, Checkpoint Systems und RFID & Wireless IoT tomorrow.
  • Der Download der gesamten Inhaltsübersicht befindet sich weiter unten.
Anzeige
Anzeige
UHF-RFID-Reader sind im Heck von kleinen Booten verbaut.UHF-RFID-Reader sind im Heck von kleinen Booten verbaut.

UHF-RFID von Feig Electronic steuert Attraktion in spanischem Themenpark

Der spanische Themenpark Dinópolis ersetzt überholte Infrarot-Sensorik durch UHF-RFID-Reader von Feig Electronic. Ziel der Aufrüstung ist es, die Attraktivität des Parks für ausländische Besucher zu steigern und Informationen automatisch in verschiedenen Sprachen anzubieten. Die mit einer autarken Batterie betriebenen UHF-RFID-Reader sind im Heck von kleinen Booten verbaut. Sie erkennen die Tags an den Exponaten automatisch beim Passieren und liefern eine hohe Lesegenauigkeit trotz Metall und Wasser.

 
Wearable-Solution bietet personalisiertes UrlaubserlebnisWearable-Solution bietet personalisiertes Urlaubserlebnis

BLE/NFC-Wearable „Ocean Medaillon“ ab November auf Kreuzfahrtschiff im Einsatz

Das Kreuzschifffahrtsunternehmen Carnival Corporation entwickelt das BLE/NFC-Wearable „Ocean Medaillon“ für ein personalisiertes Urlaubserlebnis. Ein einziges Device bietet zukünftig intelligente Personenzählung und Besuchersteuerung, Zugangskontrolle, Bordticket, Bezahlsystem, Indoor-Navigation und Wunscherfüllung der Gäste just-in-time und just-in-sequence. Die Service-Lösung wird durch eine BLE- und IoT-Infrastruktur ermöglicht. Die Wearable-Lösung kommt ab November 2017 auf dem Kreuzfahrtschiff Regal Princess zum Einsatz.

 
120 Kilometer Kabel für IoT-Infrastruktur installiert120 Kilometer Kabel für IoT-Infrastruktur installiert

Vor-Ort-Exklusivbericht: Kreuzfahrtschiff Regal Princess erhält im Trockendock IoT-Infrastruktur

Das Kreuzfahrtschiff Regal Princess wurde während eines zweiwöchigen Modernisierungsprozesses im Hamburger Trockendock mit der für die Wearable-Lösung „Ocean Medallion“ benötigten IoT-Infrastruktur ausgestattet. Im ganzen Schiff wurden über 120 Kilometer Kabel, 7.000 BLE-Sensoren, 4.030 interaktive TV-Panels und 650 Edge-Computing-Geräte mit neuen WiFi-Verbindungen installiert. Nach den Schwesterschiffen Royal Princess und Caribbean Princess ist die Regal Princess von Carnival Cruises das dritte Schiff weltweit, in dem die Lösung „xIoT - Experience Internet of Things“ für ein individuelles Urlaubserlebnis implementiert wurde.

 
RFID-Pulkerfassung von zehntausenden Tags beim MassenstartRFID-Pulkerfassung von zehntausenden Tags beim Massenstart

UHF-RFID für Tracking und Timing von Sportereignissen

Race Result integriert RFID-Reader von Zebra Technologies in eine speziell für die Zeitmessung von Sportevents entwickelte Lösung. Ziel ist die Pulkerfassung von zehntausenden Tags beim Massenstart. Eine Kombination aus GPS und RFID ermöglicht das Tracking & Tracing per RFID-Tag. Die Zeit jedes einzelnen Teilnehmers wird auf die Sekunde genau erfasst. Das Unternehmen bietet passives UHF-RFID für Marathons sowie aktives UHF-RFID für Triathlons. Die Anwendungen liefern eine Leserate von über 99,8 Prozent und eine Genauigkeit von zwei Zehntelsekunden.

Anzeige
Anzeige
RFID-/ NFC-Lösung gegen FahrraddiebstahlRFID-/ NFC-Lösung gegen Fahrraddiebstahl

RFID-Tagging aller Fahrräder in Dänemark soll Diebstahl verhindern

60.000 Fahrraddiebstähle pro Jahr, hohe Versicherungsschäden und ein immenser polizeilicher Aufwand ohne Ertrag – damit soll Schluss sein: Eine Innovationsgruppe möchte RFID- oder NFC-Tags verpflichtend für alle Fahrräder einführen und so Diebstähle verhindern. Gestohlene und verlorene Fahrräder können per Smartphone-App leichter gemeldet oder lokalisiert werden. Im Straßenverkehr kann die Tag-Lösung die Verkehrssicherheit steigern und den Verkehrsfluss optimieren.

 
Ausgabe- und Aktualisierungsautomat für CampuscardAusgabe- und Aktualisierungsautomat für Campuscard

6 Universitäten. 110.000 Studierende. 1 Karte

Sechs Berliner Universitäten und Hochschulen führen bis Mitte 2018 eine gemeinsame, einheitliche und stadtweite Smart-Card-Lösung für 110.000 Studierende ein. Die Smart Card dient als Studierendenausweis, Bibliothekskarte, Mensakarte und Semesterticket in einem. Für die automatische Ausgabe und Aktualisierung der Ausweise kommen Thermo-Rewrite-Drucker von Evolis zum Einsatz. Bis 2019 soll das System auf NXP SmartMX umgestellt werden.

 
„Smart City Dortmund“ verbindet Stadt und Bürger„Smart City Dortmund“ verbindet Stadt und Bürger

eHealth und Ambient Assisted Living in Dortmund

Die Initiative „Smart City Dortmund“ bringt Verwaltung, Unternehmer und Bürger an einem Tisch und bindet die Stadtbewohner aktiv in Entwicklungs- und Entscheidungsprozesse ein. Im „Pflege 4.0“ – Pilotprojekt testet die Stadt beispielsweise seit Oktober 2016 Servicewohnen mit Elementen aus eHealth und Ambient Assisted Living. Das Projekt „Nordwärts“ umfasst 120 Innovationsprojekte für Dortmunds Norden und Ruhr:HUB vernetzt und fördert digitale Start-Ups städtisch und überregional.

 
Smartphone-App für aktive BürgerbeteiligungSmartphone-App für aktive Bürgerbeteiligung

In Santander steuern 3.000 Sensoren den Innenstadtverkehr

Smart-City-Pionier Santander setzt europaweit Standards mit smarten, von der EU geförderten Applikationen auf allen Stadtebenen. 3.000 Sensoren steuern den Innenstadtverkehr und die Parkplatzsuche. 2.500 smarte RFID-Mülleimer optimieren die Abfallwirtschaft. Bürger können Straßenschäden und Mängel per App melden und den Fortschritt der Problemlösung überwachen. Eine intelligente Straßenbeleuchtung soll 80 Prozent Energie einsparen. Alle Lösungen richten sich nach europäischem Datenschutzrecht und sollen in Zukunft noch weiter ausgebaut werden.

Anzeige
Autovermietung via UHF-RFID, App und IoT-Telematik-BoxAutovermietung via UHF-RFID, App und IoT-Telematik-Box.

Sixt steuert Fahrzeugvermietung mit UHF-RFID und IoT-Telematik-Box

Autovermieter Sixt setzt bei der Fahrzeugvermietung auf digitale, IoT-fähige Technologielösungen. Eine inhouse entwickelte Telematik-Plattform ermöglicht das Mieten und Öffnen des Fahrzeugs, die Datenabfrage und -kommunikation über das IoT, die virtuelle Abwicklung der Kundeninteraktion via Smartphone-App, das Condition Monitoring der Fahrzeuge sowie Predictive Maintenance. UHF-RFID registriert die physische Schlüsselübergabe und dokumentiert die automatisierte Rückgabe mit präzisem Zeitstempel. Bis 2019 soll die Telematik-Box in die gesamte Unternehmensflotte integriert sein.

 
Skalierbare Software-IoT-Suite CrossTalk für das IoTSkalierbare Software-IoT-Suite CrossTalk für das IoT

Kathrein ermöglicht Tracking & Tracing im IoT

Kathrein ermöglicht das Tracking und Tracing von Objekten im IoT via RFID. Die neue Produktgeneration der Kathrein RRU 4000/ARU 3000-Reader-Serie sowie die Software-IoT-Suite CrossTalk realisieren das IoT, ohne dass Kunden eine komplett neue Infrastruktur implementieren müssen. Kathrein entwickelt aus dieser Position heraus die für den Kunden effizienteste, individuell auf den spezifischen Anwendungsfall zugeschnittene Lösung, beispielsweise für Anwendungen in Industrie, Retail, Healthcare, Maut oder Parken.

 
Neue NFC-Anwendungen für die Industrie und das IoTNeue NFC-Anwendungen für die Industrie und das IoT

NXP zeigt neue NFC-Anwendungen für die Industrie und das IoT

NXP macht sein NFC-Portfolio mit neuen Anwendungen bereit für Industrie und IoT. Das von Schneider Electric eingesetzte NFC-Relais zeigt die Möglichkeiten der Technologie über das Konsumenten-IoT hinaus. NFC-Anwendungen von NXP ermöglichen ein flexibleres und genaueres Konfigurieren, Diagnosemöglichkeiten, Passwortschutz, Anwesenheitsnachweise, Device-to-device-Kommunikation bei hohen Schutzklassen sowie Mehrwerte in Spiel, Sport und Freizeit.

 
BLE-Technologie unterstützt Vernetzung von Smart DevicesBLE-Technologie unterstützt Vernetzung von Smart Devices.

BLE in Echtzeit-Lokalisierung, Condition Monitoring und Predictive Maintenance. Was genau kann BLE?

Die stromsparende Bluetooth Low Energy-Technologie unterstützt die Vernetzung von Smart Devices weltweit. Die Serie „Wireless-IoT-Technologien“ bietet Einblicke in die technischen Grundlagen der Funktechnologie, wie Frequenzen, Standardisierung, Übertragungsgeschwindigkeit, oder Verschlüsselung. Der praktische Einsatz wird über Use Cases beispielsweise zur Indoor-Ortung oder zum Proximity Management aus den Bereichen Healthcare, Retail, Logistik und Tourismus abgedeckt. Ein Interview zu den BLE-Protokollen iBeacon, Eddystone und SBeacon mit Richard Aufreiter von HID rundet den Technologiereport ab.

 
RFID- und NFC-Produkte mit Features wie USBRFID- und NFC-Produkte mit Features wie USB

Anwendungsspezifische RFID- und NFC-Module und Lesegeräte von Smart Technologies ID

Smart Technologies ID bietet anwendungsspezifische RFID- und NFC-Module und Lesegeräte an. Ob vollvergossene RFID-Montageleser für Unterputzsteckdosen, die Fertigung von Bauteilen und Lesegeräten nach Maß oder eine Projektberatung für RFID-Erstkunden, das Unternehmen stellt Kunden ein breites Produkt- und Service-Portfolio zur Verfügung. Die in Deutschland entwickelten und gefertigten Produkte verfügen über Features wie USB, RS232, TTL (UART) RS485, SPI, I²C, Wiegand und Clock/Data.

Anzeige
Letzte Änderung am Montag, 29 Mai 2017 16:38
Das Fachmagazin „RFID im Blick“
Fachmagazin „RFID im Blick“Das ganze Spektrum von RFID, NFC, Smart Cards, BLE und Wireless IoT
Recherchiert, innovativ, praxisorientiert, am Puls der Zeit!
RFID & Wireless IoT tomorrow 2017
RFID and Wireless IoT tomorrow 2017Mi, 27.- Do, 28. September
Van der Valk Airporthotel, Düsseldorf, Deutschland
80 Vorträge | 50 Aussteller | Live-Demos
Programm online auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Melden Sie sich jetzt an !
Wir freuen uns auf Sie!
 
RFID tomorrow

RFID tomorrow 2017

Kompendium

Company + Application Guide RFID | NFC | Smart Cards

Bestellungen

Fachmagazin RFID im Blick

Kontakt

Kontakt RFID im Blick