• Anwendungsbereich







    Keine Auswahl

    Schlagwortsuche
    Technologie






RFID im Blick

Race Result bietet UHF-RFID-Lösungen zur Zeitmessung bei Sportereignissen

Use Cases | von PR RFID im Blick | 29. Mai 2017
Die durch Race Result eigens entwickelte, klappbare RFIDBodenantenne mit bis zu acht Metern Länge dient als Startund Ziellinie. Die durch Race Result eigens entwickelte, klappbare RFIDBodenantenne mit bis zu acht Metern Länge dient als Startund Ziellinie. BILD: Race Result

Ob Marathon, Go Karts oder Radrennen

Vom Schülerprojekt zum Marktführer? Bereits mit 16 Jahren schrieb Race-Result-Geschäftsführer Sönke Petersen eine Software, um die Ergebnisse der Langstreckenläufe seines Sportvereins auszuwerten. Während seiner Studienzeit entwickelte er dieses System kontinuierlich weiter und konnte zahlreiche Nutzer in Deutschland gewinnen. 2009 erfolgte dann die Firmengründung von Race Result. Zu dieser Zeit begann Race Result zudem mit der Entwicklung von UHF-RFID-Systemen zur Zeiterfassung. Heute beschäftigt das Unternehmen rund 30 Mitarbeiter, ist auf fünf Kontinenten vertreten und bietet Veranstaltern von Sportereignissen unterschiedliche Lösungen zur präzisen Zeitnahme.

Nikias Klohr, CTO, Race Result, im Gespräch mit „RFID im Blick“

Zeitmessungsprozesse automatisiert

„Bei Sportveranstaltungen können Organisatoren große Benefits erschließen“, erklärt Klohr. „Wenn die Teilnehmerliste bereits in der Rennsoftware Race Result 11 vorliegt, können daraus einfach personalisierte Startnummern erstellt werden. Die Transponder werden automatisch aufgeklebt und im System mit der Startnummer verknüpft. So erhält der Organisator oder Zeitnehmer des Rennens wenige Tage vor dem Event alles, was er braucht, von Race Result – Softwarezugang, Startnummern, Transponder und RFID-Decoder, die entweder gekauft oder gemietet werden können.“

Nikias KlohrNikias Klohr „Aus der Entwicklung der Signalstärke errechnet das System den präzisen Moment des Linienübertritts und nimmt die Zeit. Dieses Verfahren funktioniert auch in der Pulkerfassung, wie etwa bei Massenstarts, reibungslos. Das passive UHF-System arbeitet unter allen Bedingungen mit einer Leserate von über 99,8 Prozent und einer Genauigkeit von zwei Zehntelsekunden.“

RFID-Bodenantennen sind Eigenentwicklungen

Die Decoder basieren auf Zebra FX9500 RFID-Lesegeräten. Race Result integriert die Reader in eine widerstandsfähige Kunststoffbox, die die Technik vor Umwelteinflüssen wie Hitze, Schmutz und Feuchtigkeit schützt, und verbindet sie mit speziell entwickelter Technik für den Renneinsatz. Das Ergebnis ist ein autarkes Timing-System mit Stromversorgung, User-Interface und weitreichenden Kommunikationsschnittstellen. „Die RFID-Antenne ist eine vollständige Eigenentwicklung von Race Result. Für unseren speziellen Anwendungsfall existierte am Markt keine geeignete Antenne.

...

Lesen Sie den vollständigen Beitrag mit allen Detailinformationen direkt aus der Lösung in der Maiausgabe 2017 des Fachmagazins "RFID im Blick". Und lesen Sie weiter!

Bestellen Sie die Einzelausgabe und erhalten Sie zahlreiche Informationen aus Fachbeiträgen und persönliche Einblicke von Anwendern. Werfen Sie auch einen Blick auf unser Abo-Angebot, damit die aktuellste "RFID im Blick" automatisch direkt nach Erscheinen in Ihrem E-Mail-Postfach oder Briefkasten landet.

Letzte Änderung am Montag, 29 Mai 2017 14:25
Das Fachmagazin „RFID im Blick“
Fachmagazin „RFID im Blick“Das ganze Spektrum von RFID, NFC, Smart Cards, BLE und Wireless IoT
Recherchiert, innovativ, praxisorientiert, am Puls der Zeit!
RFID & Wireless IoT tomorrow 2019
RFID and Wireless IoT tomorrow 2019Der europaweit größte Kongress für RFID & Wireless IoT
Di, 29.- Mi, 30. Oktober
Darmstadtium, Darmstadt bei Frankfurt, Deutschland
Kongress | Ausstellung | Live-Demos
Folgen Sie uns auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Wir freuen uns auf Sie!
 
RFID tomorrow

RFID & Wireless IoT tomorrow 2018

Kompendium

Company + Application Guide RFID | NFC | Smart Cards

Bestellungen

Fachmagazin RFID im Blick

Kontakt

Kontakt RFID im Blick