Murata

G+D, Murata und STMicroelectronics bieten Sicherheitslösungen für IoT-Geräte an

Pressemeldungen | von Murata Elektronik | 12. Juni 2017
Die gemeinsam entwickelte Lösung stellt die Integrität und Vertraulichkeit beim Austausch von Daten sicher. Die gemeinsam entwickelte Lösung stellt die Integrität und Vertraulichkeit beim Austausch von Daten sicher.

Durch neue Long-Range-, Low-Power-Technologien für das Internet der Dinge (Internet of Things – IoT) wie LPWAN (Low-Power Wide Area Networks) werden neue Anwendungsfälle in Einsatzbereichen wie intelligente Städte, intelligente Landwirtschaft, intelligente Fertigung und Arbeitssicherheit möglich. Neben Robustheit und Verfügbarkeit ist Sicherheit ein entscheidender Aspekt für den erfolgreichen Betrieb dieser neuen Anwendungen. G+D Mobile Security, Murata und STMicroelectronics arbeiten gemeinsam an der Integration kostengünstiger Sicherheitsfunktionen in IoT-Geräte. Die gemeinsam entwickelte Lösung ist ab sofort für eine Vielzahl von Anwendungen und vertikalen Märkten verfügbar. Sie stellt die Integrität und Vertraulichkeit beim Austausch von Daten sicher und ermöglicht eine vollkommen sichere Verteilung von LPWAN-Schlüsseln.

Immer mehr Geräte sind mit dem Internet verbunden und werden häufig in einer Vielzahl von kritischen Systemen eingesetzt. Nicht mobilfunkgestützte Verbindungen, zum Beispiel über LoRaWAN™, werden für kritische IoT-Anwendungen eine wichtige Rolle spielen. Unsichere Geräte innerhalb wichtiger Systeme sind dabei ein leichtes Ziel für Manipulation und Angriffe und stellen daher ein schwerwiegendes Risiko für die jeweilige Anwendung und damit auch für die gesamte Systeminfrastruktur dar.

Mit der neuen Lösung von G+D Mobile Security, Murata und STMicroelectronics kann bereits bei der Herstellung der Geräte problemlos eine Sicherheitsimplementierung vorgenommen werden, durch die das Produkt auf effiziente und komfortable Weise einen Zusatznutzen erhält und die IoT-Umgebung geschützt wird.

Die Lösung besteht aus dem Schlüsselmanagementsystem von G+D, das auf einem an einen universellen STM32-Mikrocontroller angeschlossenen STSAFE-A-Sicherheitselement (beide Komponenten von ST) basiert und in ein von Murata entwickeltes, kompaktes und kostengünstiges LoRaWAN-Modul integriert ist. Die gemeinsame Lösung bildet die Grundlage für eine sichere LoRaWAN-Umgebung, die lückenlose Gerätesicherheit, einfaches Onboarding und Lebenszyklus-Management des LoRaWAN-Moduls, einfache Bereitstellung und Verfolgung von Netzwerken sowie Datenschutz und -integrität ermöglicht. Ab dem 7. Juni 2017 steht die Lösung für Tests zur Verfügung.

„G+D Mobile Security ist ein führender Technologieanbieter für das sichere Management digitaler Identitäten. So ist es für uns nur konsequent, unser großes Know-how bei Bezahl- und Telekommunikationslösungen auf den IoT-Markt auszuweiten, auf dem sich ein zunehmend dringender Bedarf zur Absicherung von IoT-Umgebungen abzeichnet. Mit unserem Schlüsselmanagementsystem können IoT-Geräte authentifiziert sowie während ihrer gesamten Lebensdauer verwaltet und überwacht werden. Unsere gemeinsam mit Murata und STMicroelectronics entwickelte Lösung bietet Herstellern von IoT-Geräten eine einfache Möglichkeit, Sicherheit in IoT-Systemen zu implementieren“, so Carsten Ahrens, Geschäftsführer von G+D Mobile Security.

Akira Sasaki, Geschäftsführer IoT Module Products bei Murata fügt hinzu: „Wir legen großen Wert darauf, unseren Kunden die Absicherung der IoT-Umgebung zu ermöglichen. Diese gemeinsame Lösung, entwickelt von ausgewiesenen Sicherheits- und Technologieexperten wie G+D Mobile Security und STMicroelectronics, erfüllt diese Anforderung und zeigt, wie einfach, skalierbar und kostengünstig die Absicherung der IoT-Umgebung sein kann – zum Vorteil unserer Kunden und der gesamten LoRaWAN-IoT-Umgebung.“

„ST arbeitet mit G+D Mobile Security und Murata zusammen, um die besten LoRaWAN-Sicherheitslösungen anbieten zu können. Unsere Lösung basiert auf hochsicherer Hardware und gewährleistet durch die sichere Behandlung und Speicherung von geheimen Informationen die Integrität und Vertraulichkeit jeglicher Kommunikation“, führt Laurent Degauque, Secure Microcontroller Marketing Director, Microcontroller and Digital ICs Group bei STMicroelectronics aus.

RFID & Wireless IoT tomorrow 2019
RFID and Wireless IoT tomorrow 2019Der europaweit größte Kongress für RFID & Wireless IoT
Di, 29.- Mi, 30. Oktober
Darmstadtium, Darmstadt bei Frankfurt, Deutschland
Kongress | Ausstellung | Live-Demos
Folgen Sie uns auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Wir freuen uns auf Sie!