Bluhm Systeme

Bluhm Systeme mit Kennzeichnungstechnik auf Fachmessen im September

Pressemeldungen | von Bluhm Systeme | 18. Juli 2017
Bluhm Systeme stellt auf seinen Messeauftritten Etikettierlösungen wie den Alpha HSM vor, der bis zu 33 Etiketten pro Sekunde etikettiert. Bluhm Systeme stellt auf seinen Messeauftritten Etikettierlösungen wie den Alpha HSM vor, der bis zu 33 Etiketten pro Sekunde etikettiert. BILD: Bluhm Systeme

Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme präsentiert auf zwei Fachmessen im September verschiedene Systeme zum Kennzeichnen von Getränkeverpackungen und -gebinden, sowie Systemlösungen für das sichere Etikettieren und Beschriften von Produkten in staubigen Umgebungen, etwa Produktionsumgebungen der Pharma-, Chemie- und Nahrungsmittelbranche sowie Glas-, Baustoff- und Papierindustrie, in denen Pulver und Schüttgüter verarbeitet oder produziert werden.

90.000 Dosen oder 125.000 Flaschen pro Stunde beschriften

Auf der drinktec, die vom 11. bis zum 15. September 2017 in München stattfindet, zeigt Bluhm Systeme in Halle 02 am Stand 514 beispielsweise den Faserlaser e-SolarMark FL HD für das Kennzeichnen von Dosen. Mit Leistungsstärken bis zu 100 Watt beschriftet die leistungsfähigste Version bis zu 90.000 Aluminiumdosen pro Stunde mit Haltbarkeits- oder Rückverfolgbarkeitsdaten. Getränkeetiketten und PET-Flaschen lassen sich mit dem CO2-Laser e-SolarMark HD kennzeichnen, der bis zu 125.000 Flaschenetiketten pro Stunde beschriften kann. Die neue VNC-kontrollierte Laserlösung ermöglicht eine Fernwartung oder Fernsteuerung von einem oder mehreren e-SolarMark Lasersystemen. Der Techniker kann sich auf den Laser aufschalten und ihn fernwarten. Das spart Zeit und reduziert die Wartungskosten.

Etikettiersysteme sind immun gegen Staub und Schmutz

Es (f)liegt was in der Luft: Staub. Zumindest in Produktionsumgebungen der Pharma-, Chemie- und Nahrungsmittelbranche sowie Glas-, Baustoff- und Papierindustrie, in denen Pulver und Schüttgüter verarbeitet oder produziert werden. Dieser Staub ist für die technischen Anlagen ein Problem, da er sich überall festsetzt und es zu Ausfällen kommen kann. Bluhm Systeme zeigt vom 26. bis 28. September 2017 in Nürnberg auf der Powtech, der Messe für Pulver- und Schüttguttechnologie, in Halle 1, Stand 1-235 Systemlösungen für das sichere Etikettieren und Beschriften von Produkten in staubigen Umgebungen.

Der kompakte und an Produktionsumgebungen einfach anpassbare Etikettierer Alpha HSM beispielsweise ist mit Schutzart IP 65 gut geschützt. Die Etiketten werden im sogenannten Wipe-on-Verfahren aufgebracht, das blasenfreies Etikettieren auf flexiblen und beweglichen Oberflächen von Säcken oder Big Bags ermöglicht. Der Etikettendruckspender Legi-Air 4050 I – I steht für immun – ist durch eine Einhausung gegen alle Staubpartikel oder andere Verunreinigungen geschützt. Optional kann Legi-Air 4050 I auch RFID-Etiketten bedrucken und spenden.

Letzte Änderung am Dienstag, 18 Juli 2017 16:46
RFID & Wireless IoT tomorrow 2019
RFID and Wireless IoT tomorrow 2019Der europaweit größte Kongress für RFID & Wireless IoT
Di, 29.- Mi, 30. Oktober
Darmstadtium, Darmstadt bei Frankfurt, Deutschland
Kongress | Ausstellung | Live-Demos
Folgen Sie uns auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Wir freuen uns auf Sie!