RFID tomorrow

Aktuelle Standardisierung- und Forschungsergebnisse zu RFID und Wireless IoT

Pressemeldungen | von RFID & Wireless IoT tomorrow | 25. Juli 2017
Wohin steuern RFID und Wireless IoT? Verbände und Spitzenforschung geben am 27. September auf der RFID & Wireless IoT tomorrow Antworten! Wohin steuern RFID und Wireless IoT? Verbände und Spitzenforschung geben am 27. September auf der RFID & Wireless IoT tomorrow Antworten! BILD: RFID & Wireless IoT tomorrow

Quo Vadis, UHF-RFID? Globale Harmonisierung und Sicherheitsbestimmungen

Rückt ein internationaler Standard für UHF-RFID in Griffweite? Vertreter von AIM, RAIN RFID und weiterer RFID-Stakeholder vertraten die RFID-Industrie vor kurzem bei einem Workshop der Europäischen Kommission zur effizienten Nutzung des Frequenzbandes 915 bis 921 Megahertz. Beide Organisationen unterstützen das Forum 4 am Developer Day der RFID & Wireless IoT tomorrow. AIM Europe, die RAIN RFID Allianz und CISC Semiconductor besprechen den Stand des Standardisierungsprozesses, die Adoptionsrate für UHF-RFID und kommende Herausforderungen für die RFID-Industrie. Das französische Centre National RFID und die Europäische Kommission widmen sich den Sicherheitsaspekten von RFID und dem Einfluss der kommenden Europäischen Datenschutzgrundverordnung.

Erleben Sie wegweisende Projekte der europäischen Spitzenforschung!

Forum 4 am Developer Day bietet detaillierte Einblicke in marktreife Forschungsprojekte: Das belgische Forschungszentrum IMEC stellt ein neuentwickeltes Kunststoff-12-Bit-RFID-Tag und Reader-System vor, mit dem sich beispielsweise Reader zur Zugangskontrolle auf gewölbten Oberflächen realisieren lassen. Die Technische Universität München stellt ein Verfahren vor, in dem die Strahlung eines WLAN-Senders analysiert wird, um dreidimensionale Bilder der Umgebung zu erzeugen. Das Fraunhofer IFF präsentiert die Erkenntnisse aus einem realisierten RTLS-Projekt mit LPWAN am Flughafen Leipzig-Halle. Die Züricher Hochschule für Angewandte Wissenschaften und die Bundesanstalt für Materialforschung und -Prüfung stellen passive RFID-Sensorlösungen für das Monitoring von Stahlbeton vor, die die vorausschauende Wartung der Gebäudesubstanz ermöglichen.

Am Developer Day steht die Technologie im Mittelpunkt

Der Developer Day der RFID & Wireless IoT tomorrow am 27. September 2017 bietet mehr als nur Hardware: Erleben Sie den State of the Art aus der Sicht von Herstellern, Anbietern, Systemintegratoren, Experten und Vertretern der europäischen Spitzenforschung! Melden Sie sich an, um keinen der exklusiven Einblicke in die Welt von RFID- und wireless-IoT-Technologien zu verpassen:

  • Im Forum 1 – Technologie & Hardware erleben Sie RFID-, NFC- und BLE-Technologie aus Sicht der Hersteller.
  • Im Forum 2 – Wireless IoT erklären Datenarchitekten, Systemexperten und Vertreter von RAIN RFID und der OPC Foundation, wie Sie Ihre Geschäftsmodelle und Prozesse in das IoT bringen.
  • Im Forum 3 – Software & Systemintegration erfahren Sie von Software-Anbietern und Systemintegratoren, welche Gemeinsamkeiten alle erfolgreiche Digitalisierungsprojekte besitzen.
  • Im Forum 4 – Standardisierung & Forschung erhalten Sie exklusive Perspektiven von Anwendern, Verbänden und Vertretern der Politik, welche technischen, rechtlichen und politischen Voraussetzungen für RFID-Projekte existieren, und erfahren zudem direkt von Vertretern führender europäischer Forschungsinstitute, welche Anwendungen und Technologien von morgen bereits heute serienreif sind.

Reservieren Sie jetzt ihren Platz für die RFID & Wireless IoT tomorrow und profitieren Sie vom konzentrierten Know-how am Developer Day!

Letzte Änderung am Dienstag, 25 Juli 2017 12:36
RFID & Wireless IoT tomorrow 2017
RFID and Wireless IoT tomorrow 2017Mi, 27.- Do, 28. September
Van der Valk Airporthotel, Düsseldorf, Deutschland
80 Vorträge | 50 Aussteller | Live-Demos
Programm online auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Melden Sie sich jetzt an !
Wir freuen uns auf Sie!