Septemberausgabe „RFID im Blick“ 2017

Ausgabenarchiv | 13. September 2017

IoT-Innovationen für Logistik und Instandhaltung, die neuesten Entwicklungen aus Spitzenforschung und IT-Sicherheit

RFID im Blick Ausgabe September 2017
  • 82 Seiten exklusive Artikel zu wireless IoT, NFC, RFID, BLE und 3D-Holografie
  • Titelstory: Die Herausforderung, vier Millionen Patientenakten effizient zu verwalten - RFID löst Herausforderungen im Dokumentenmanagement
  • Aktuelle Use Cases von Belfast Health and Social Care Trust, Carlo Ratti Associati, Chep Deutschland, dem Nahverkehr in Vancouver, Witte Digital und Victorinox Travel Gear
  • Technologieartikel mit Xerafy, Novatec, Wintag, Bosch Rexroth, Delta - A Part of Force Technology, Denso, Harting, T-Systems, HID Global
  • Themen: Logistik, Instandhaltung, IoT, IT-Sicherheit, Forschung
  • Serie "Wireless-IoT-Technologien": 3D-Holografie mit WLAN-Strahlung (TU München) und der weltweit erste RFID-Tag aus Kunststoff (Imec)
  • Serie "Im Dialog mit Entscheidern": Gespräch mit Christian Wolf, Turck
  • Bestellen Sie noch heute Ihr Abonnement: 8 Ausgaben pro Jahr, in print oder digital, Lieferung frei innerhalb Deutschlands, Onlinebestellung oder via Buchhandel.
  • Unterstützt von HID Global, FEIG Electronic, Kathrein, Balluff, inotec, Siemens, Schreiner Group, KEMAS, Waldemar Winckel, Bluhm Systeme, HARTING und RFID & Wireless IoT tomorrow.
  • Der Download der gesamten Inhaltsübersicht befindet sich weiter unten.
Anzeige
Anzeige
Die Herausforderung, vier Millionen Patientenakten effizient zu verwaltenPatientenakten mit RFID-Tags ausgestattet optimieren das Dokumentenmanagement.

Kathrein: Die Herausforderung, vier Millionen Patientenakten effizient zu verwalten

Der Belfast Health and Social Care Trust ist der größte Gesundheits- und Pflegeverbund Großbritanniens und versorgt 340.000 Bürger im Großraum Belfast mit Gesundheitsdienstleistungen. Die Verwaltung der vier Millionen Patientenakten des Trusts erforderte immer mehr Personal. 2015 gab der Trust eine Digitalisierungsstrategie für die Dokumente in seinen Archiven in Auftrag, um die Verwaltung bis zum Jahr 2020 so papierlos wie möglich zu gestalten. Durch das Tracken von Patientenakten mit RFID konnte der Trust ein effizienteres Dokumentenmanagement mit Benefits für Patienten und Angestellte schaffen.

 
Kasper & Oswald: Absolute Sicherheit ist eine UtopieDie Sicherheitsprobleme sind bekannt – dabei ist sichere Technik auf dem Markt verfügbar.

Kasper & Oswald: Absolute Sicherheit ist eine Utopie

Dr. -Ing. Timo Kasper knackte 2010 gemeinsam mit anderen Wissenschaftlern öffentlichkeitswirksam die Mensakarte der Universität Bochum und deckte 2016 Sicherheitslücken in Millionen Fahrzeugen von über einem Dutzend Herstellern weltweit auf. Kryptographie ist gerade für RFID- und NFC-Anwendungen wichtig – und erfährt noch nicht überall die Aufmerksamkeit, die die digitale Transformation gebietet. „RFID im Blick“ sprach mit Kasper über Sicherheitslücken, Angriffsmethoden und bereits erzielte Fortschritte in der Entwicklung von RFID-Lösungen.

 
Serie „Wireless IoT-Technologien“: Unsichtbares sichtbar machen durch 3D-HolografieDie TU München hat ein Verfahren zur Generierung eines 3D-Abbilds der Umgebung entwickelt.

Serie „Wireless IoT-Technologien“: Unsichtbares sichtbar machen durch 3D-Holografie

Zentimeter-genaues Indoor-Tracking von Objekten und Werkzeugen, 3D-Scans von Gebäuden und Strukturen, WLAN-Signalanalyse für die optimale Router-Positionierung, Lokalisierung von verschütteten Personen in Lawinen und Erdbeben: Holografie mit WLAN liefert ein 3D-Abbild der Umgebung, das sowohl für Industrie-4.0-Anwendungen als auch für die Gebäudeanalyse verwendet werden kann. Im Gespräch mit „RFID im Blick“ gibt Dr. Friedemann Reinhard vom Walter Schottky Institut der Technischen Universität München exklusive Einblicke in Forschungsprojekt und Verfahren – und zeigt Benefits, Einsatzmöglichkeiten und Zukunftspotenziale der Lösung auf.

 
Imec: Der weltweit erste RFID-Tag aus KunststoffKunststoff-RFID-Tags eignen sich für alle Formen, Oberflächen und Substrate.

Imec: Der weltweit erste RFID-Tag aus Kunststoff

Weltneuheit: Imec und seine Projektpartner Quad Industries, Agfa und TNO haben den Prototyp eines Kunststoff-RFID-Tags mit Siebdruck-Antenne vorgestellt. Im neuartigen Tag befindet sich kein traditioneller Silizium-Chip mehr. Stattdessen werden die für Datenspeicher und Drahtloskommunikation notwendigen Schaltkreise mit einer neuen Technologie realisiert: Dünnschichttransistoren auf Kunststoff. Die Siebdruck-Antenne erfordert keine Brückenkomponente. Dadurch wird die Antennenherstellung erheblich erleichtert: der Prozess wird auf den Druck einer einzelnen leitenden Schicht reduziert.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige
T-Systems: Wie steht es um das IoT-Level in Europa?In Kooperation mit T-Systems hat Kaeser bereits 400 von 4.000 Service-Koffern mit der Cloud vernetzt.

T-Systems: Wie steht es um das IoT-Level in Europa?

Ende 2016 war Zentraleuropa bei der Realisierung von IoT-Anwendungen noch nicht auf Augenhöhe mit den USA, Israel und zahlreichen asiatischen Staaten – so die Erkenntnis von Stefan Gubi, Senior VP Cross Industries & IoT bei der Telekom-Tochter T-Systems, im Rückblick. Jetzt, lediglich acht Monate später, stellt sich für den IoT-Experten die Situation deutlich verändert dar. Zentraleuropa ist aus Sicht von Stefan Gubi zu einem Hot Spot der Entwicklung und Umsetzung digitaler Strategien geworden. Wie konnte das in dieser kurzen Zeit möglich werden?

 
Christian Wolf: Digitalisierung und IoT sind längst Realität!Christian Wolf spricht sich gegen Protektionismus und für offene Handelsgrenzen sowie ein starkes Europa aus.

Turck: Digitalisierung und IoT sind längst Realität!

„Anders als die US-Amerikaner zeichnen sich die Chinesen durch ein sehr hohes Adaptionspotenzial unserer deutschen Technologie-Fähigkeiten aus. Aus diesem Grund wird China zukünftig leichter zu Deutschland und Europa aufschließen können, was Produktqualität und Technikanspruch angeht“, erklärt Christian Wolf, Geschäftsführer von Turck, mit Blick auf Märkte der Zukunft. Aber im Gespräch mit „RFID im Blick“ spricht er auch über die Bedeutung von Europa und von offenen Handelsgrenzen, den Brexit, die Gefahren des Protektionismus sowie den Wert von digitalisierten Produktdaten und Geschäftsprozessen.

 
Witte Digital: Digitales Fahrzeugmanagement für Mobilität 2.0Fahrzeuge werden ohne Eingriff in die Bordelektronik ein Teil des IoT.

Witte Digital: Digitales Fahrzeugmanagement für Mobilität 2.0

Witte Digital, Geschäftsbereich des Automobilzulieferers Witte Automotive, hat eine Lösung entwickelt, um das physische Schließen eines Fahrzeuges zu digitalisieren – analoges und digitales Schlüssel- und Datenmanagement werden verknüpft. Das Management von Fahrzeugflotten wird vereinfacht, die Sicherheit erhöht. All das wird realisiert, ohne umfangreiche Eingriffe in die Bordelektronik vornehmen zu müssen. Wie das funktionieren kann und welche Anwendungen in Flottenmanagement und Carsharing möglich werden, erläutert Paul Meier von Witte Digital.

 
Harting: Robuste RFID-Technik und Sensorik, ein starkes TeamFür die Realisierung flexibler Lösungen müssen auch die UHF-RFID-Reader die nötige Flexibilität mitbringen.

Harting: Robuste RFID-Technik und Sensorik, ein starkes Team

Wer heute Informationen austauscht, egal ob privat, beruflich, von Mensch zu Mensch, Mensch zu Maschine oder auch Maschine zu Maschine, weiß längst, ohne Identifikation der Kommunikationsteilnehmer läuft nichts. Ebenso selbstverständlich ist die gängige Begrüßungs-Frage: „Wie geht es dir?“. Was unter Menschen selbstverständlich ist, ist auch für den Ausbau der Automatisierungstechnik unabdingbar. Objekte mit UHF-RFID zu identifizieren, zusätzliche Daten abzurufen und direkt am Objekt prozessgesteuert zu aktualisieren, ist seit Jahren Stand der Technik und ermöglicht effizientes Arbeiten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Carlo Ratti: Die Gebäude der Zukunft und die Zukunft der GebäudeDas IoT-Gebäude verbraucht bis zu 40 Prozent weniger Energie für das Heizen oder Kühlen.

Carlo Ratti: Die Gebäude der Zukunft und die Zukunft der Gebäude

Der historische Sitz der Agnelli-Stiftung in Turin ist eine ehemalige Villa mit 3.000 Quadratmetern Bürofläche für kreative Köpfe. Mit der Renovierung des Gebäudes wurde Architekturprofessor und Designer Carlo Ratti beauftragt, der Erfahrung in der Verknüpfung von Architektur und digitalen Innovationen besitzt. Gemeinsam mit Siemens realisierte Carlo Ratti Associati das erste interaktive IoT-Gebäude der Welt, das auf ein kognitives Gebäudemanagementsystem und Bewohnerkontakt per App setzt.

 
RFID Canada: RFID ermöglicht Barrierefreiheit für alleDurch Long-Range-RFID können Personen mit Mobilitätseinschränkungen den vollautomatischen Nahverkehr in Vancouver nutzen.

RFID Canada: RFID ermöglicht Barrierefreiheit für alle

Die kanadische Stadt Vancouver betreibt das aktuell größte vollautomatisierte Nahverkehrssystem der Welt. Die regionale Transportbehörde stellte 2013 Ticketing und Zutritt im gesamten Netzwerk auf eine Nahfeld-RFID-Lösung um. In einem nächsten Schritt rollt RFID Canada gegenwärtig eine hands-free Zutrittslösung, basierend auf Long-Range-RFID, aus, die es Personen mit Mobilitätseinschränkung ermöglichen wird, den öffentlichen Nahverkehr selbstständig und ohne Hilfe nutzen zu können.

 
Victorinox: NFC-Lösung für Markenschutz und smarte ServicesSeit 2017 sind alle Victorinox „Travel Gear“-Produkte zur Authentifizierung mit NFC-Tags ausgestattet.

Victorinox: NFC-Lösung für Markenschutz und smarte Services

Der Schweizer Reisegepäckanbieter Victorinox Travel Gear setzt auf eine Cloud-Lösung der Unternehmen All4Labels Group, GoodsTag und NXP zum Schutz weltweiter Marken-Produktionsprozesse auf Basis der zugrunde liegenden „Smart Product Services Platform“. Victorinox stattet seit 2017 alle Produkte der Sparte „Travel Gear“ bereits im Produktionsprozess mit smarten NFC-Labels aus. Jedes einzelne Gepäckstück wird so via Smartphone weltweit als Original und in Echtzeit authentifizierbar.

 
Chep: Exakte Daten im VorbeigehenDurch Push-Nachrichten konnte der Umsatz in Teststores um 103 Prozent gesteigert werden.

Chep: Exakte Daten im Vorbeigehen

Die Palette „spricht“: Palettenpooling- und Digitalisierungsunternehmen Chep Deutschland will mit BLE-basiertem Asset und Promotion Tracking via Kunden-Smartphone neue Wege im Einzelhandel einschlagen. Passgenaues Proximity Marketing, den Umsatz steigerndes Promotion Tracking und ein neues Level in der Supply-Chain-Transparenz sollen durch die Chep-Lösung real werden – ganz ohne zeit- und kostenaufwendige Hardwareinstallationen oder aktives Zutun von Mitarbeitern. Wie kann ohne umfangreiche Technologieinfrastruktur eine Vielzahl an Daten für Optimierungen generiert werden?

 
HID Global: End-to-End IoT-Ökosysteme, eine revolutionäre EvolutionDurch Informationen in Echtzeit werden Condition Monitoring und Predictive Maintenance möglich.

HID Global: End-to-End IoT-Ökosysteme, eine revolutionäre Evolution

Präzision, Genauigkeit und Effizienz sind die wichtigsten Benefits, die Sie durch den Einsatz von RFID in Ihrer Betriebsumgebung erzielen können. Kontaktloses RFID ist eine bewährte Technologie für das Tracking und Tracing von Assets und ermöglicht die Optimierung und Automatisierung von Produktionsabläufen und Logistik. Heute verlangen Stakeholder stetig schnellere und bessere Resultate bei weniger Ressourceneinsatz. Dadurch steigen die Anforderungen an Supply Chain, Produktion und andere operationelle Funktionen im gesamten Unternehmen – getreu dem Motto: mehr mit weniger erreichen.

Anzeige
Anzeige
Letzte Änderung am Freitag, 20 Oktober 2017 14:06
Das Fachmagazin „RFID im Blick“
Fachmagazin „RFID im Blick“Das ganze Spektrum von RFID, NFC, Smart Cards, BLE und Wireless IoT
Recherchiert, innovativ, praxisorientiert, am Puls der Zeit!
RFID & Wireless IoT tomorrow 2017
RFID and Wireless IoT tomorrow 2017Mi, 27.- Do, 28. September
Van der Valk Airporthotel, Düsseldorf, Deutschland
80 Vorträge | 50 Aussteller | Live-Demos
Programm online auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Melden Sie sich jetzt an !
Wir freuen uns auf Sie!
 
RFID tomorrow

RFID tomorrow 2017

Kompendium

Company + Application Guide RFID | NFC | Smart Cards

Bestellungen

Fachmagazin RFID im Blick

Kontakt

Kontakt RFID im Blick