• Anwendungsbereich







    Keine Auswahl

    Schlagwortsuche
    Technologie






RFID im Blick

Mit Datenbrillen, kollaborativen Robotern und mehr in die Industrie 4.0

Use Cases | von PR RFID im Blick | 21. Dezember 2017
Aus eigenen Industrie-4.0-Projekten sind für WS Kunststoff-Service heute neue Business-Modelle entstanden. Aus eigenen Industrie-4.0-Projekten sind für WS Kunststoff-Service heute neue Business-Modelle entstanden. BILD: WS Kunststoff-Service

Montagedienstleister WS Kunststoff-Service setzt digitale Prozessoptimierungen um und realisiert neue Business-Modelle

2011 als Dienstleistungsunternehmen für die kunststoffverarbeitende und elektrotechnische Industrie gegründet, entwickelt sich WS Kunststoff-Service durch immer umfassendere Innovationsprojekte zunehmend zum ganzheitlichen Industrie-4.0-Unternehmen. Wassim Saeidi und Jörg Naffin von WS Kunststoff-Service sprachen mit RFID im Blick über Datenbrillen in der Türgriffmontage, die Vorteile digitaler Arbeitsplätze sowie über kreative Mitarbeiter als Schlüssel zum Erfolg – und blickten in die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens als Montage-, Anlagenund Beratungsunternehmen.

Wassim Saeidi, Geschäftsführer, und Jörg Naffin, Beratung & Vertrieb, WS Kunststoff-Service, im Gespräch mit RFID im Blick

Bauteilmontage, Anlagenbau und Beratung aus einer Hand

Für WS Kunststoff-Service ist das stetige Testen und Umsetzen von Innovationen im Rahmen der Industrie 4.0 „Daily Business“. Neben den Kernkompetenzen Baugruppenmontage sowie Maschinen- und Anlagenbau hat das Unternehmen seit der Gründung in 2011 voll auf digitale Technologien gesetzt und eigene Digital- Kompetenzen permanent erweitert. 2014 setzte das Unternehmen ein Novum in der Baugruppenmontage für einen Zulieferer des Automobilunternehmens Smart um. Türaußengriffe wurden nicht nur als Auftragsfertigung zusammengesetzt, WS übernahm auch gleich die abschließende Qualitätskontrolle der Türgriffe. Geschäftsführer Wassim Saeidi erklärt:

„Vor der Zusammenarbeit mit uns schickte der Zulieferer die Einzelteile an einen Dienstleister zur Montage. Dieser setzte die Türgriffe zusammen und schickte die fertigen Module wiederum zur Kontrolle an den Zulieferer, welcher sie nach intensiven Qualitätstests an Smart sendete. Um diesen Prozess zu verschlanken und um einen zusätzlichen Arbeitsschritt in der Logistik zu sparen, boten wir an, auch die abschließende Qualitätskontrolle zu übernehmen.“

Aus solchen Projekten sind heute neue Business-Modelle entstanden. Neben der Baugruppenmontage fertigt das Unternehmen Anlagen für die Montage und fungiert als Berater in Industrie-4.0-Projekten.

Lesen Sie weiter: Der vollständige Beitrag ist in der aktuellen Novemberausgabe 2017 des Fachmagazins RFID im Blick erschienen.

Bestellen Sie die Einzelausgabe mit 82 Seiten exklusiver Use Cases, Technologieartikel und Interviews! Oder sichern Sie sich als Abonnent eine kostenfreie Ausgabe zur Begrüßung sowie als Bonus den RFID & Wireless IoT Katalog 2018 - das ultimative Kompendium mit allen Unternehmen, Produkten und Lösungen!

Letzte Änderung am Donnerstag, 21 Dezember 2017 08:46
Das Fachmagazin „RFID im Blick“
Fachmagazin „RFID im Blick“Das ganze Spektrum von RFID, NFC, Smart Cards, BLE und Wireless IoT
Recherchiert, innovativ, praxisorientiert, am Puls der Zeit!
RFID & Wireless IoT tomorrow 2018
RFID and Wireless IoT tomorrow 2018Der europaweit größte Kongress für RFID & Wireless IoT
Di, 30.- Mi, 31. Oktober
Darmstadtium, Frankfurt-Darmstadt, Deutschland
Kongress | Ausstellung | Live-Demos
Folgen Sie uns auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Wir freuen uns auf Sie!
 
RFID tomorrow

RFID & Wireless IoT tomorrow 2018

Kompendium

Company + Application Guide RFID | NFC | Smart Cards

Bestellungen

Fachmagazin RFID im Blick

Kontakt

Kontakt RFID im Blick