• Anwendungsbereich







    Keine Auswahl

    Schlagwortsuche
    Technologie






RFID im Blick

Stockholms Verkehr wird durch BLE- und Wifi-Sensorik smart

Use Cases | von PR RFID im Blick | 04. Januar 2018
Die Anzeige von dynamischen Information in Echtzeit auf Wechselverkehrszeichen erfolgt in der ganzen Stadt. Die Anzeige von dynamischen Information in Echtzeit auf Wechselverkehrszeichen erfolgt in der ganzen Stadt. BILD: Trafik Stockholm

Sensortechnologie gibt Echtzeitupdates zur Verkehrslage und unterstützt Optimierung des Verkehrsflusses

Rund um die Welt stehen Großstädte vor der gleichen Herausforderung: Stau. Um die Verstopfung auf den Straßen zu verringern und Autofahrer in Echtzeit mit Informationen zu versorgen, setzt die schwedische Hauptstadt Stockholm auf Bluetooth- und Wifi-Technologie zur Messung des Verkehrsflusses. RFID im Blick sprach mit Beatrice Gustafsson, Verkehrsanalystin, Trafik Stockholm, über die Vorteile einer „Smart Traffic“-Lösung und potenzielle technologische Erweiterungen in naher Zukunft.

Beatrice Gustafsson, Verkehrsanalystin, Trafik Stockholm, im Gespräch mit RFID im Blick

Über 400 Pkw pro 1.000 Einwohner

In Stockholm steigt die Anzahl der Fahrzeuge auf den Straßen stetig an. Dies führt zu einem höheren Verkehrsaufkommen, weniger Mobilität und mehr Umweltverschmutzung. Trafik Stockholm, eines von vier Verkehrsverwaltungszentren der staatlichen Verkehrsbehörde Trafikverket, hat sich gemeinsam mit der Stadtverwaltung Stockholm drei Ziele gesetzt: Den Verkehrsfluss optimieren, transparente Informationen zur Fahrtdauer in der Stadt bereitstellen und die Umweltverschmutzung reduzieren.

Beatrice Gustafsson, Verkehrsanalystin, Trafik Stockholm, erklärt:

„In der Provinz Stockholm sind pro 1.000 Einwohner über 400 Pkw registriert. Auch Nutzfahrzeuge und der öffentliche Nahverkehr tragen zum verstopften Straßennetz bei. Vor drei Jahren entschieden sich Trafik Stockholm und die Stadtverwaltung daher für das Implementieren einer Sensor-basierte Lösung. Diese nutzt Bluetooth- und Wifi-Signale, um Fahrtzeiten und Verkehrsbewegungen zu messen.“

30 Sensoren unterstützen die Optimierung des Verkehrsflusses

Stockholm installierte 30 Sensoren an neuralgischen Punkten im Straßennetz, um Verkehrsdaten zu evaluieren und den Verkehrsfluss zu optimieren. Die Sensoren sammeln Daten von sich bewegenden Bluetooth-fähigen Geräten: Sie erkennen beispielsweise angeschaltete Bluetooth- und Wifi-Signale von Mobiltelefonen oder On-Board-Systemen von Pkw. Die Fahrzeuge werden durch mehrere Sensoren identifiziert, um in Echtzeit detaillierte statistische Informationen zu Durchschnittsgeschwindigkeiten, Fahrtzeiten, Standzeiten und Bewegungsmustern zu erhalten.

Lesen Sie weiter: Der vollständige Beitrag ist in der aktuellen Novemberausgabe 2017 des Fachmagazins RFID im Blick erschienen.

Bestellen Sie die Einzelausgabe mit 82 Seiten exklusiver Use Cases, Technologieartikel und Interviews! Oder sichern Sie sich als Abonnent eine kostenfreie Ausgabe zur Begrüßung sowie als Bonus den RFID & Wireless IoT Katalog 2018 - das ultimative Kompendium mit allen Unternehmen, Produkten und Lösungen!

Letzte Änderung am Donnerstag, 22 Februar 2018 12:00
Das Fachmagazin „RFID im Blick“
Fachmagazin „RFID im Blick“Das ganze Spektrum von RFID, NFC, Smart Cards, BLE und Wireless IoT
Recherchiert, innovativ, praxisorientiert, am Puls der Zeit!
RFID & Wireless IoT tomorrow 2018
RFID and Wireless IoT tomorrow 2018Der europaweit größte Kongress für RFID & Wireless IoT
Di, 30.- Mi, 31. Oktober
Darmstadtium, Frankfurt-Darmstadt, Deutschland
Kongress | Ausstellung | Live-Demos
Folgen Sie uns auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Wir freuen uns auf Sie!
 
RFID tomorrow

RFID & Wireless IoT tomorrow 2018

Kompendium

Company + Application Guide RFID | NFC | Smart Cards

Bestellungen

Fachmagazin RFID im Blick

Kontakt

Kontakt RFID im Blick