Checkpoint

Checkpoint Systems: Neue interaktive Zukunft für RFID

Pressemeldungen | von Checkpoint Systems | 03. April 2018
Ein neues Einkaufserlebnis im Geschäft: Mit verbraucherfreundlichen Touchscreens ausgestattet, erkennt die neue Lösung, wenn sich ihr ein RFID-Tag nähert. Ein neues Einkaufserlebnis im Geschäft: Mit verbraucherfreundlichen Touchscreens ausgestattet, erkennt die neue Lösung, wenn sich ihr ein RFID-Tag nähert. BILD: Checkpoint Systems

Mit InterACT können Einzelhändler die RFID-Daten ihrer Produkte nutzen, um ihren Kunden im Geschäft Produktinformationen und -empfehlungen an die Hand zu geben. Das interaktive Einkaufserlebnis stärkt die Kundenbindung und steigert den Umsatz für den Händler.

Der stationäre Einzelhandel bietet seinen Kunden immer häufiger die Möglichkeit, sich vor der Kaufentscheidung mit den angebotenen Waren zu beschäftigen und verschiedene Artikel auszuprobieren. Um das Einkaufserlebnis in den Geschäften noch attraktiver zu gestalten, hat Checkpoint Systems InterACT auf den Markt gebracht. Es handelt sich dabei um eine Palette innovativer Lösungen, die die Leistungsfähigkeit von RFID nutzen, um den Umsatz zu steigern. Zu InterACT gehören z. B. intelligente Spiegel für Umkleidekabinen.

Durch den „immer verbundenen“ Kunden steigen die Anforderungen an den Handel, das Einkaufserlebnis in den Geschäften neu zu definieren. Ein wichtiger Erfolgsfaktor ist es, die Warenverfügbarkeit durch eine verbesserte Bestandsgenauigkeit sicherzustellen und dem Kunden vor ihrer Kaufentscheidung die Möglichkeit zu bieten, Artikel eingehend zu prüfen und anzuprobieren. Doch das allein reicht heutzutage nicht mehr aus: Besonders im stationären Handel erwarten Kunden auch, dass sie persönlich beraten werden und Produktempfehlungen erhalten.

Über die Bestandsgenauigkeit hinaus

Um Verbrauchern in einer digitalen Welt ein immer angenehmeres Einkaufserlebnis zu bieten und ihre Bedürfnisse zu erfüllen, setzen Einzelhandelsgeschäfte zunehmend auf neue Technologien wie Kioske, interaktive Displays, erweiterte Realität (Augmented Reality) und intelligente Spiegel in Umkleidekabinen.

InterACT ist eine interaktive Lösung, die die Daten von RFID-Etiketten z.B. an Bekleidungsartikeln nutzt. Während RFID bisher vorwiegend zur Verbesserung der Bestandsgenauigkeit eingesetzt wurde, können Einzelhändler mit InterACT ihre RFID-basierten Bestandsdaten nun verwenden, um ihren Kunden zusätzliche Produktinformationen und Produktempfehlungen an die Hand zu geben.

Ein neues Einkaufserlebnis im Geschäft

Mit verbraucherfreundlichen Touchscreens ausgestattet, erkennt die neue Lösung, wenn sich ihr ein RFID-Tag nähert. Automatisch werden die Kunden nicht nur über das entsprechende Produkt informiert, sondern auch über weitere Größen und Farben, die im Geschäft verfügbar sind. Weiterhin werden den Kunden mithilfe von InterACT aktiv Artikel empfohlen, die zu den bereits ausgesuchten Artikeln passen und den „Look“ ergänzen.

Durch diese Produktempfehlungen können Einzelhändler auf einfache Weise Zusatzverkäufe – auch durch Impulskäufe – forcieren und ihren Umsatz substanziell steigern. Laut einer McKinsey-Studie generiert Amazon schätzungsweise 35 Prozent des Umsatzes durch Produktempfehlungen auf der Website.

Bekleidungsgeschäfte können die Lösung als Erweiterung ihrer Warenpräsentation durch Schaufensterpuppen betrachten. Der intelligente Spiegel zeigt seinem Betrachter schon vor dem Betreten einer Umkleidekabine, wie ein Kleidungsstück aussehen wird. Er empfiehlt ihm des Weiteren verschiedene Artikelkombinationen und bietet eine Ruffunktion, um Mitarbeiter aus der Verkaufsberatung um Unterstützung zu bitten.

Zahlreiche Einsatzmöglichkeiten

InterACT ist in einer Reihe unterschiedlicher Modelle erhältlich. Diese können im Verkaufsraum als Kiosk sowie in Umkleidekabinen als Display oder Spiegel verwendet werden. Zudem gibt es kleine Geräte, die auf Ausstellungstischen montiert werden. Über sie erhält der Kunde weiterführende Produktinformationen, sobald er einen Artikel vom Tisch nimmt. Darüber hinaus wurde eine Version als mobile Lösung für Verkaufsmitarbeiter entwickelt, mithilfe derer sie ihren Kundenservice optimieren können, indem sie ihnen mehr Informationen über Produkte und passende Accessoires bereitstellen.

„Einzelhandelsgeschäfte müssen sich enorm weiterentwickeln, um die heutigen Verbraucheranforderungen zu erfüllen. Das Kundenerlebnis im Geschäft beeinflusst dabei sehr stark den Gesamterfolg – vier von fünf Kunden kommen laut einer Studie nicht wieder, wenn sie schlechte Erfahrungen gemacht haben. InterACT ist eine einzigartige Möglichkeit, RFID-Daten zu nutzen, um die Kundenbindung zu erhöhen, die Zufriedenheit zu verbessern und den Umsatz zu steigern“, erklärt Dominik Brosch, Global Account Manager bei Checkpoint Systems.

Letzte Änderung am Dienstag, 03 April 2018 10:33
RFID & Wireless IoT tomorrow 2018
RFID and Wireless IoT tomorrow 2018Der europaweit größte Kongress für RFID & Wireless IoT
Di, 30.- Mi, 31. Oktober
Darmstadtium, Frankfurt-Darmstadt, Deutschland
Kongress | Ausstellung | Live-Demos
Folgen Sie uns auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Wir freuen uns auf Sie!