• Technologie








    Schlagwortsuche
    Anwendungsbereich







    Keine Auswahl

Artikel Seite 5

Kontakt | Siemens

Siemens AG

www.siemens.de/ident
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Siemens

Link zum Firmenprofil

in Artikel | von Siemens | 15. März 2017

Kommunikation und Identifikation als Bausteine für die Digitalisierung

Ein hoher Automatisierungsgrad und flexible Produktionsmaschinen erlauben es, effizient zu produzieren und dennoch ein breites Produktspektrum anzubieten – bis hin zur Losgröße Eins. Die Vernetzung der Maschinen mit geeigneten IT-Systemen (Manufacturing Execution Systems, MES) sowie die Nutzung von automatischer Identifikation (RFID oder 2D-Codes) sind wichtige Hilfsmittel, um dieses Konzept der kundenindividuellen Massenproduktion effizient zu realisieren.

Für beide Aspekte hat Siemens ein einzigartiges Portfolio entwickelt und bietet mit Simatic Net für hochperformante industrielle Netzwerke und mit Simatic Ident für die industrielle Identifikation per RFID oder per optischer Identifikation zwei hochwertige Bausteine für die Digitalisierung. Die innovierte RFID-Systemfamilie Simatic RF300 bietet eine Reihe von erweiterten Leistungsmerkmalen, mit deren Hilfe eine hocheffiziente flexible Fertigung ermöglicht wird und auch in die Jahre gekommene Produktionslinien kostensparend migriert und modernisiert werden können.

in Artikel | von Siemens | 15. März 2017

Fit for the future – Innovation bei Simatic RF300

Mit dem rasanten Fortschritt in der Automatisierung wachsen auch die Anforderungen an die industrielle Identifikation stetig. Steigender Wettbewerbsdruck, strengere Normen, gesetzliche Auflagen und zunehmend individuellere Kundenwünsche erfordern gesteigerte Effizienz und Transparenz. Ziele, die sich mittels RFID durch Tracking und Tracing, Asset Management und Produktionssteuerung erreichen lassen. Mit der neuen Readergeneration Simatic RF300 lassen sich Fertigungen modernisieren.

Kontakt | KEMAS
KEMAS

Patrizia Opitz

Marketing
KEMAS GmbH

Tel: (+49) 3723-6944 0

www.kemas.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

KEMAS

in Artikel | von KEMAS | 14. März 2017

Kemas erwartet Zunahme von UHF-RFID-Lösungen für Krankenhauswäsche

Nur noch wenige Krankenhäuser waschen ihre Wäsche selbst. Studien zufolge betreiben heute maximal noch 15 Prozent der Krankenhäuser in Deutschland eine eigene Wäscherei, die große Mehrheit setzt auf externe Dienstleister. UHF-RFID-Textillösungen können die Wäschereikosten für Krankenhäuser und Wäschedienstleister gleichermaßen reduzieren. Frizzi Seltmann, Marketing Managerin, Kemas, sprach mit „RFID im Blick“ über automatisierte Wäscheausgabe, Optimierung des Wäschekreislaufs und die Anforderungen, die diese an Krankenhäuser stellen.

Frizzi Seltmann, Marketing Managerin, Kemas, im Gespräch mit „RFID im Blick“

Kontakt | Zebra Technologies
Zebra Technologies

Sven Biermann

Regional Sales Director - Printing & Scanning D/A/CH
Zebra Technologies

Tel: (+49) 211-601606 0

www.zebra.com/de/de.html
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zebra Technologies

Link zum Firmenprofil

in Artikel | von Zebra Technologies | 13. März 2017

Ohne Drucker keine RFID-Lösung

Der Kleber klebt, der Wecker weckt. Und der Drucker? Druckt und druckt und druckt. Drucksysteme sind ein essenzieller Baustein von RFID-Lösungen und müssen auch im Dauerbetrieb zuverlässig funktionieren. Sven Biermann, Territory Manager D-A-CH bei Zebra Technologies, erklärt im Gespräch mit „RFID im Blick“, warum es sich für Unternehmen lohnt, bei der Planung ihrer RFID-Lösung Wert auf die sorgfältige Integration qualitativ hochwertiger Drucksysteme zu legen.

Sven Biermann, Regional Sales Director Printing & Scanning D/A/CH, Zebra Technologies, im Gespräch mit „RFID im Blick“

Kontakt | LOGOPAK Systeme
Logopak Systeme

Lars Thuring

Strategic Development Manager
Logopak Systeme GmbH & Co. KG

Tel: (+49) 4195-9975 0

www.logopak.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

LOGOPAK Systeme

Link zum Firmenprofil

in Artikel | von Logopak Systeme | 10. März 2017

Etikettiersysteme aus Norddeutschland für Prozessoptimierungen weltweit

Logopak Systeme setzt auf eine 100-prozentige Fertigung der den Kundenanforderungen entsprechenden Etikettiersystemen in Deutschland. Mehr als 90 Prozent der verwendeten Teile sind „Made in Germany“. Im Gespräch mit Lars Thuring, Strategic Development Manager bei Logopak Systeme klärt „RFID im Blick“, warum die Geräteproduktion in Deutschland tatsächlich ein Vorteil für die Kunden ist und weshalb Logopak, einer der RFID-Pioniere, eine größere Verbreitung von RFID-Anwendungen in Kürze erwartet.

Lars Thuring, Strategic Development Manager bei Logopak Systeme, im Interview mit „RFID im Blick“

Kontakt | Siemens

Siemens AG

www.siemens.de/ident
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Siemens

Link zum Firmenprofil

in Artikel | von Siemens | 27. Februar 2017

Siemens lässt die Fabrik der Zukunft Realität werden

Unter dem Begriff „Fabrik der Zukunft“ bündelt der Weltkonzern Siemens seine Kräfte für die kommende digitale Industrie. In der Fabrik der Zukunft ist alles miteinander vernetzt: Smarte Produkte, Assets und Maschinen kommunizieren miteinander und optimieren dadurch die Produktionsprozesse. Eine Aufgabe, bei der moderne RFID-Technologie eine zentrale Rolle spielt, erklärt Dieter Horst, Leiter des Produktmanagements der Siemens-Sparte Simatic Ident, im Interview mit „RFID im Blick“.

Dieter Horst, Leiter Produktmanagement Simatic Ident, Siemens, im Gespräch mit „RFID im Blick“

Kontakt | Checkpoint
Checkpoint Systems

Dominik Brosch

Global Account Manager
Checkpoint Systems GmbH

Tel: (+49) 6272–928 0

de.checkpointsystems.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Checkpoint

Link zum Firmenprofil

in Artikel | von Checkpoint Systems | 23. Februar 2017

RFID optimises all retail processes from logistics to the perfect shopping experience

Increases in revenue and efficiency, an improved customer experience, and reduced costs all at once – these are goals every retailer puts on top of their agenda. These goals are not only about standing up to e-commerce, but also to resolve numerous obstacles and bottlenecks which have been manifest in retail for decades. And the solution is simple: Everything is based on RFID. Only RFID technology has the potential to provide precise data, which can be leveraged by specialised software solutions to benefit retailer and customers alike.

Dominik Brosch, Global Account Manager, Checkpoint Systems, and Torsten Labusch, Technical Pre Sales, Checkpoint Systems, in an interview with “RFID & Wireless IoT Global”

Kontakt | RFID & Wireless IoT Global
PR RFID & Wireless IoT Global

Online Editors

RFID & Wireless IoT Global
Phone: (+49) 4131-789529 0

www.rfid-wiot.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RFID & Wireless IoT Global

in Artikel | von PR RFID & Wireless IoT Global | 22. Februar 2017

Finland, a country of just five million inhabitants, is home to many key players in the RFID industry. “RFID & Wireless IoT Global” asked representatives from Finnish companies why they think their home country is one of the world leaders in RFID technology today.

Kontakt | NXP Semiconductors
NXP Semiconductors

Ralf Kodritsch

Director Global Segment Manager RFID Solutions
NXP Semiconductors

Tel: (+43) 3124-299 0

www.nxp-rfid.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NXP Semiconductors

Link zum Firmenprofil

in Artikel | von NXP Semiconductors | 21. Februar 2017

Von Fashion Retail bis Food Retail, NXP setzt großflächig auf RFID

 Ob eingesparte Inventurkosten in Milliardenhöhe, 100 Prozent Bestandsgenauigkeit im Fashion Retail oder Haltbarkeitsüberwachung verderblicher Lebensmittel, an RFID führt im Retail kein Weg mehr vorbei. Für den Chip-Hersteller NXP Semiconductors hat sich RFID längst zu einer gesetzten Schlüsseltechnologie auf dem Retail-Markt entwickelt. Ralf Kodritsch von NXP spricht mit „RFID im Blick“ über RFID-Trends und die holistische Sichtweise auf den Markt, der mit dem breiten Produktportfolio von NXP bedient wird.

Ralf Kodritsch, Director Segment Manager RFID Solutions, NXP Semiconductors, im Gespräch mit „RFID im Blick“

Kontakt | Checkpoint
Checkpoint Systems

Dominik Brosch

Global Account Manager
Checkpoint Systems GmbH

Tel: (+49) 6272–928 0

de.checkpointsystems.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Checkpoint

Link zum Firmenprofil

in Artikel | von Checkpoint Systems | 20. Februar 2017

Im Handel mit Frischwaren wie Fleisch können RFID-Lösungen die Verschwendung von Lebensmitteln reduzieren.

„Der Fashion-Handel war und ist in Bezug auf die RFID-Nutzung Vorreiter“, erklärt Torsten Labusch. „Checkpoint Systems ist an der Umsetzung zahlreicher Leuchtturmprojekte in diesem Segment beteiligt. Heute setzen sich RFID-Lösungen nicht nur im Fashion-Handel weiter durch, sondern können auch in anderen Bereichen des Einzelhandels zum Einsatz gebracht werden.“

Seite 5 von 39
RFID & Wireless IoT tomorrow 2019
RFID and Wireless IoT tomorrow 2019Der europaweit größte Kongress für RFID & Wireless IoT
Di, 29.- Mi, 30. Oktober
Darmstadtium, Darmstadt bei Frankfurt, Deutschland
Kongress | Ausstellung | Live-Demos
Folgen Sie uns auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Wir freuen uns auf Sie!