• Technologie








    Schlagwortsuche
    Anwendungsbereich







    Keine Auswahl

Artikel Seite 6

Kontakt | Kathrein Solutions
Kathrein

Thomas Brunner

Managing Director
Kathrein Solutions GmbH

Tel: (+49) 8036-90831 21

www.kathrein-solutions.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kathrein Solutions

in Artikel | von Kathrein | 05. Januar 2017

UHF-RFID-Systeme von Kathrein lassen sich in unterschiedlichsten Prozessen einfach integrieren und effizient betreiben

Intelligente Hardware, App-orientierte Softwareverteilung und ein benutzerfreundliches Servicekonzept sind die Schlüssel für erfolgreiche RFID-Implementierungen. Technologisch sind UHF-RFID-Systeme in nahezu allen Branchen etabliert. Durch die rasante Zunahme an globalen Roll-Outs multinationaler Unternehmen spielen Faktoren wie einfache Integration, Skalierbarkeit, Wartungsfreundlichkeit, Servicefunktionalität und Anwenderfreundlichkeit eine immer größere Rolle.

Von Emre Gürbüz, Sales & Project Manager RFID, Kathrein RFID

Kontakt | HARTING Technologiegruppe
Harting Technologiegruppe

Olaf Wilmsmeier

Business Development Manager RFID
HARTING Technologiegruppe

Telefon: (+49) 5772-47 0

www.harting-rfid.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HARTING Technologiegruppe

in Artikel | von Harting Technologiegruppe | 04. Januar 2017

Ein innovatives Sensor-UHF-Transponder-Konzept eröffnet neue Wege, Daten aus industriellen und logistischen Prozessen zu generieren. Flexible Hardware schafft die Voraussetzung für zahlreiche Vorteile.

Objekte in der Produktion und der Logistik zu erfassen und eineindeutig zu identifizieren – das funktioniert perfekt mit UHF-RFID. Doch wo liegt der wirkliche Mehrwert für die Industrie 4.0? Diese Frage beantwortet das Technologieunternehmen Harting mit einem neuen Sensor-Transponder-Konzept, bei dem der Sensor und der UHF-Transponder entkoppelt sind. Im Gespräch mit „RFID im Blick“ erläutert Olaf Wilmsmeier von Harting, welche Vorteile durch dieses Konzept in unterschiedlichen Prozessen entstehen. Auch wirft er einen Blick auf den Nutzen modularer und industrietauglicher UHF-Hardware, flexible Antennenlösungen sowie sichere und standardisierte Datenkommunikation via OPC-UA. „Wir wollen Unternehmen Technologien bereitstellen, durch die sich komplett neue Möglichkeiten der Prozessoptimierung ergeben“, so Olaf Wilmsmeier.

Olaf Wilmsmeier, Produktmanager RFID, Harting Technologiegruppe, im Interview mit „RFID im Blick“

Kontakt | Contrinex
Contrinex Sensor

Oliver Schleicher

Managing Director
Contrinex Sensor GmbH

Tel: (+49) 711-220988 0

www.contrinex.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Contrinex

in Artikel | von Contrinex Sensor | 02. Januar 2017

Die Vorteile einer automatisierten Massenproduktion bei gleichzeitiger Anpassung an kundenspezifische Wünsche sind die Kennzeichen der sogenannten Mass Customization. Um dabei in der Vielzahl der notwendigen Fertigungschritte die Übersicht nicht zu verlieren, unterstützen RFID-Systeme die Identifizierungen von Objekten. Für den Einsatz bei hohen Umgebungstemperaturen bietet der Schweizer Sensorikspezialist Contrinex spezielle Hochfrequenz- RFID-Transponder an.

Kontakt | Turck
Hans Turck

Bernd Wieseler

Director Product Management RFID Systems
Hans Turck GmbH & Co. KG

Tel: (+49) 208-4952 4067

www.turck.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Turck

in Artikel | von Hans Turck | 22. Dezember 2016

Mülheimer Automatisierungsspezialist erwartet deutliche Umsatzsteigerung in 2016

Der Sensor- und Automatisierungsanbieter Turck entwickelt Lösungen für die horizontale und vertikale Integration, die Unternehmen für die Digitalisierung benötigen. RFID ist für Turck dabei eine der Schlüsseltechnologien der Industrie 4.0, die kontinuierlich weiterentwickelt wird. Die Unternehmensstrategie im industriellen Digitalisierungsumfeld zahlt sich aus: Turck erwartet zum Ende des Geschäftsjahres 2016 einen konsolidierten Gruppenumsatz von rund 530 Millionen – ein Wachstum von über sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr.

„RFID im Blick“ berichtet von der Turck-Jahrespressekonferenz

Kontakt | NXP Semiconductors
NXP Semiconductors

Ralf Kodritsch

Director Global Segment Manager RFID Solutions
NXP Semiconductors

Tel: (+43) 3124-299 0

www.nxp-rfid.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NXP Semiconductors

in Artikel | von NXP Semiconductors | 21. Dezember 2016

NXP to provide smart city technologies to Columbus, OH, winner of the U.S. Department of Transportation’s Smart City Challenge

NXP Semiconductors N.V. announced that its highly advanced technologies for smart cities, including sophisticated vehicle communications solutions, RFID tagging and Smart Card ICs, play a key role in Columbus, Ohio’s winning proposal for the U.S. Department of Transportation’s (D.O.T.) Smart City Challenge. NXP, through its partnership with the D.O.T., is working with Columbus to help deploy wireless technology allowing cars to securely exchange data, prevent accidents and improve traffic flow, as well as Smart Card ICs to make secure public transportation access fast and easy for credit- and cash-economy-based passengers alike.

By “RFID im Blick“ with information from NXP

Kontakt | Novexx Solutions
Novexx Solutions

Jürgen Heim

Sales & Service Director
Novexx Solutions GmbH

Tel: (+49) 8165-925 299

www.novexx.com/de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Novexx Solutions

in Artikel | von Novexx Solutions | 20. Dezember 2016

Novexx Solutions optimiert Etikettendruck für Batteriehersteller Varta

Der Batteriehersteller Varta Microbattery mit Produktion in Deutschland entwickelt, produziert und verpackt jährlich nahezu eine Milliarde Mikrobatterien. Varta benötigte für seine Verpackungslinien schnelle, kosteneffiziente Etikettiersysteme, die den individuellen Bedürfnissen vor Ort entsprechen, und mit denen die hohen qualitativen Ansprüche des Unternehmens erfüllt werden können. Der erste Drucker von Novexx Solutions wurde bei Varta in Ellwangen im Jahr 2005 in Betrieb genommen. Seitdem wurden und werden Etikettierlösungen aus dem Hause Novexx Solutions eingesetzt. Durch eine der ersten bei Varta implementierten ALX-Etikettiermaschinen sind mittlerweile neun Millionen Aufträge und 935 Kilometer Material gegangen.

Von Caroline Fiedler, Marketing Communications Manager, Novexx Solutions

Kontakt | Zebra Technologies
Zebra Technologies

Sven Biermann

Regional Sales Director - Printing & Scanning D/A/CH
Zebra Technologies

Tel: (+49) 211-601606 0

www.zebra.com/de/de.html
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zebra Technologies

in Artikel | von Zebra Technologies | 19. Dezember 2016

Tracking Technology Tailored for Businesses

Daniel Dombach is the EMEA Director for Industry Solutions at Zebra Technologies, with a strong personal focus on Transportation & Logistics, Supply Chain, and Manufacturing. Previously responsible for Motorola Industry Solutions in the EMEA region, he moved on to Zebra Technologies following the company’s acquisition of Motorola Solutions Enterprise Business. His responsibilities include the Business Development of mobile solutions for all industry areas in Europe, the Middle East, and Africa. Based on his extensive market expertise, he delivers important impulses for the development of business segments and products as well as successful cooperation with customers and partners.

Written by Daniel Dombach, Director EMEA Industry Solutions, Zebra Technologies

Kontakt | SIGMA Chemnitz
SIGMA Chemnitz

Thomas Heinke

Vertriebsleiter
SIGMA Chemnitz GmbH

Telefon: (+49) 371-2371 214

www.sigma-autoid.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SIGMA Chemnitz

in Artikel | von SIGMA Chemnitz | 16. Dezember 2016

Das Device Control Center dient der Anbindung von AutoID-Geräten. Für erweiterte Datenverarbeitungsfunktionen sorgt die Middleware Graidware.

Die Vision von Industrie 4.0 ist die intelligente Fabrik, welche durch Digitalisierung der gesamten Produktions- und Logistikprozesse entsteht. In diesem smarten Unternehmen sind Produkte, Maschinen und Systeme miteinander vernetzt, kommunizieren und steuern sich gegenseitig. Doch wie kann ein Unternehmen seine Fertigung und Logistik für Industrie 4.0 rüsten, ohne dass Anlagen von Grund auf neu aufgebaut werden?

Die Antwort liefert Sigma Chemnitz mit dem Device Control Center (DCC) und der integrierbaren Middleware Graidware. Dieses dient der Anbindung von AutoID-Geräten (beispielsweise RFID-Readern, Sensorik, etc.) und erlaubt die Konfiguration sowie das Monitoring der angeschlossenen Geräte. Die Gerätesignale können ungefiltert oder einfach vorgefiltert an ein Drittsystem (beispielsweise ERP-System) übergeben werden.

Frank Pyritz, Geschäftsführer von Sigma Chemnitz, im Interview mit „RFID im Blick“

Kontakt | LAB ID
LAB ID

Jürgen Mangold

Sales Representative D/A/CH
LAB ID s.r.l.

Tel: (+49) 89-23543125

www.lab-id.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

LAB ID

in Artikel | von LAB ID | 15. Dezember 2016

Hinwendung zu Systemlösungen für UHF und NFC erschließt neue Märkte in ganz Europa

2015 produzierte das italienische Unternehmen bereits 120 Millionen Inlays und plant diese Zahl für 2016 um ein Viertel zu steigern. Seit 2009 bietet LAB ID neben der Produktion auch Systemberatung an und visiert damit neue Märkte im europäischen Raum an. Giovanni Codegoni, Sales and Marketing Director LAB ID, spricht mit „RFID im Blick“ über wachsende Märkte außerhalb Italiens. Dabei legt er einen besonderen Fokus auf geleistete Pionierarbeit im Bereich der hybriden Systemlösungen bei NFC und UHF.

Kontakt | Zebra Technologies
Zebra Technologies

Sven Biermann

Regional Sales Director - Printing & Scanning D/A/CH
Zebra Technologies

Tel: (+49) 211-601606 0

www.zebra.com/de/de.html
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zebra Technologies

in Artikel | von Zebra Technologies | 14. Dezember 2016
  • Hauptanreiz für Investitionen: Bedarf an flächendeckendem WLAN für Gäste
  • 77 Prozent der Hotels und Ferienunterkünfte investieren in bessere WiFi-Abdeckung
  • 74 Prozent setzen auf personalisierte Dienstleistungen durch standortbezogene Technologie
Seite 6 von 30