• Technologie








    Schlagwortsuche
    Anwendungsbereich







    Keine Auswahl

Artikel Seite 7

Kontakt | HID Global
HID Global

Guido Kuhrmann

Sales Director Identification Technologies
HID Global GmbH

Tel: (+49) 6123-791 0

www.hidglobal.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HID Global

Link zum Firmenprofil

in Artikel | von HID Global | 06. Januar 2017

Ein Anwendungsbeispiel: Auf allen acht Etagen eines Bürogebäudes sind je zwei Feuerlöscher zu inspizieren. Sie sind mit HID Trusted Tags versehen, an denen sich der Techniker mit einem einfachen Tap auf sein Smartphone anmeldet, bevor er mit der Inspektion beginnt. So kann der Eigentümer des Gebäudes sicher sein, dass jeder einzelne Feuerlöscher ordnungsgemäß inspiziert wurde – und der Wartungsanbieter die Dienstleistung präzise abrechnen.

Guido Kuhrmann, Sales Director IDT, HID Global, im Gespräch mit „RFID im Blick“

Kontakt | exceet Card Group
exceet Card Group

Giuseppe Ciafardini

Vice President Marketing
exceet Card Group AG

Telefon: (+49) 89-33034 302

www.exceet-card-group.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

exceet Card Group

in Artikel | von exceet Card Group | 06. Januar 2017

Zutritt, Verschlüsselung und Authentizitätsnachweis sowie kontaktloses Bezahlen mit Wearables

Der sichere Zugriff, der autorisierte Zutritt sowie die Verschlüsselung von Daten gewinnen zunehmend an Bedeutung für Unternehmen und Behörden. Anwenderfreundliche Sicherheitslösungen sind der Schlüssel. Auch das kontaktlose Bezahlen beispielsweise per Wearable rückt immer stärker in den Fokus. Der Kartenhersteller hat für beide Applikationsfelder Lösungen entwickelt.

Kontakt | RFID im Blick
PR RFID im Blick

Online-Redaktion

RFID im Blick
Telefon: (+49) 4131-789529 0

www.rfid-im-blick.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RFID im Blick

in Artikel | von PR RFID im Blick | 05. Januar 2017

Bosch entwickelt und testet MEMS-Sensoren für industrielle Umgebungen – auch mit Blick auf Wartungs- und Instandhaltungsprozesse

Adaptive Multisensorsysteme sind eine kostengünstige Option, den Verschleißzustand von Maschinen in der Produktion zu überwachen und durch Statusabfragen in Echtzeit eine vorausschauende Instandhaltung umzusetzen. Ricardo Ehrenpfordt von Bosch spricht mit „RFID im Blick“ über die Vorteile von Sensornetzwerken, das Projekt „AMELI 4.0“ sowie Energy Harvesting zur autarken Energieversorgung von Sensoren.

Ricardo Ehrenpfordt, Corporate Research – Microsystem Technologies, Robert Bosch, im Gespräch mit „RFID im Blick“

Kontakt | Kathrein Solutions
Kathrein

Thomas Brunner

Managing Director
Kathrein Solutions GmbH

Tel: (+49) 8036-90831 21

www.kathrein-solutions.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kathrein Solutions

Link zum Firmenprofil

in Artikel | von Kathrein | 05. Januar 2017

UHF-RFID-Systeme von Kathrein lassen sich in unterschiedlichsten Prozessen einfach integrieren und effizient betreiben

Intelligente Hardware, App-orientierte Softwareverteilung und ein benutzerfreundliches Servicekonzept sind die Schlüssel für erfolgreiche RFID-Implementierungen. Technologisch sind UHF-RFID-Systeme in nahezu allen Branchen etabliert. Durch die rasante Zunahme an globalen Roll-Outs multinationaler Unternehmen spielen Faktoren wie einfache Integration, Skalierbarkeit, Wartungsfreundlichkeit, Servicefunktionalität und Anwenderfreundlichkeit eine immer größere Rolle.

Von Emre Gürbüz, Sales & Project Manager RFID, Kathrein RFID

Kontakt | HARTING Technologiegruppe
Harting Technologiegruppe

Olaf Wilmsmeier

Business Development Manager RFID
HARTING Technologiegruppe

Telefon: (+49) 5772-47 0

www.harting-rfid.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HARTING Technologiegruppe

Link zum Firmenprofil

in Artikel | von Harting Technologiegruppe | 04. Januar 2017

Ein innovatives Sensor-UHF-Transponder-Konzept eröffnet neue Wege, Daten aus industriellen und logistischen Prozessen zu generieren. Flexible Hardware schafft die Voraussetzung für zahlreiche Vorteile.

Objekte in der Produktion und der Logistik zu erfassen und eineindeutig zu identifizieren – das funktioniert perfekt mit UHF-RFID. Doch wo liegt der wirkliche Mehrwert für die Industrie 4.0? Diese Frage beantwortet das Technologieunternehmen Harting mit einem neuen Sensor-Transponder-Konzept, bei dem der Sensor und der UHF-Transponder entkoppelt sind. Im Gespräch mit „RFID im Blick“ erläutert Olaf Wilmsmeier von Harting, welche Vorteile durch dieses Konzept in unterschiedlichen Prozessen entstehen. Auch wirft er einen Blick auf den Nutzen modularer und industrietauglicher UHF-Hardware, flexible Antennenlösungen sowie sichere und standardisierte Datenkommunikation via OPC-UA. „Wir wollen Unternehmen Technologien bereitstellen, durch die sich komplett neue Möglichkeiten der Prozessoptimierung ergeben“, so Olaf Wilmsmeier.

Olaf Wilmsmeier, Produktmanager RFID, Harting Technologiegruppe, im Interview mit „RFID im Blick“

Kontakt | Contrinex
Contrinex Sensor

Oliver Schleicher

Managing Director
Contrinex Sensor GmbH

Tel: (+49) 711-220988 0

www.contrinex.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Contrinex

in Artikel | von Contrinex Sensor | 02. Januar 2017

Die Vorteile einer automatisierten Massenproduktion bei gleichzeitiger Anpassung an kundenspezifische Wünsche sind die Kennzeichen der sogenannten Mass Customization. Um dabei in der Vielzahl der notwendigen Fertigungschritte die Übersicht nicht zu verlieren, unterstützen RFID-Systeme die Identifizierungen von Objekten. Für den Einsatz bei hohen Umgebungstemperaturen bietet der Schweizer Sensorikspezialist Contrinex spezielle Hochfrequenz- RFID-Transponder an.

Kontakt | Neosid
Neosid Pemetzrieder

Yilmaz Benzer

Sales Manager
Neosid Pemetzrieder GmbH & Co.KG

Tel: (+49) 2353-71 46

www.neosid.de/NeoTag
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neosid

Link zum Firmenprofil

in Artikel | von Neosid Pemetzrieder | 22. Dezember 2016

Erweiterte Sensorfunktionalität macht RFID-Transponder zu Alleskönnern

Mit dem „drahtlosen Thermometer“ erweitert Neosid sein Portfolio um eine neue Produktgruppe. Die RFID-Transponder sind in der Lage, physikalische Größen wie Temperatur, Feuchtigkeit, Druck, Schwingung oder Beschleunigung zu messen. Durch die zusätzlichen Sensordaten lässt sich die Qualität in Logistik- und Produktionsprozessen optimieren. Eugen Swoboda und Yilmaz Benzer von Neosid geben einem Interview mit „RFID im Blick“ Einblicke in die RFID-Applikation.

Eugen Swoboda, Entwicklungsleiter, und Yilmaz Benzer, Sales & Marketing, Neosid, im Gespräch mit „RFID im Blick“

Kontakt | Turck
Hans Turck

Bernd Wieseler

Director Product Management RFID Systems
Hans Turck GmbH & Co. KG

Tel: (+49) 208-4952 4067

www.turck.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Turck

Link zum Firmenprofil

in Artikel | von Hans Turck | 22. Dezember 2016

Mülheimer Automatisierungsspezialist erwartet deutliche Umsatzsteigerung in 2016

Der Sensor- und Automatisierungsanbieter Turck entwickelt Lösungen für die horizontale und vertikale Integration, die Unternehmen für die Digitalisierung benötigen. RFID ist für Turck dabei eine der Schlüsseltechnologien der Industrie 4.0, die kontinuierlich weiterentwickelt wird. Die Unternehmensstrategie im industriellen Digitalisierungsumfeld zahlt sich aus: Turck erwartet zum Ende des Geschäftsjahres 2016 einen konsolidierten Gruppenumsatz von rund 530 Millionen – ein Wachstum von über sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr.

„RFID im Blick“ berichtet von der Turck-Jahrespressekonferenz

Kontakt | COT Computer OEM Trading
COT

Undine Löffler

COT Computer OEM Trading GmbH
Telefon: (+49) 6071-927 172

www.cot.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

COT Computer OEM Trading

Link zum Firmenprofil

in Artikel | von COT | 21. Dezember 2016

Die Kombination macht es

Der Systemlösungsanbieter COT setzt 2016 verstärkt auf RFID. Unter dem Motto „Alles aus einer Hand“ präsentiert das Dieburger Unternehmen ein umfassendes Portfolio mit Produkten verschiedener Hersteller und komplettiert dieses mit individualisierten Lösungen.

Eiko Gramlich, Vertrieb RFID-Lösungen bei COT, im Interview mit „RFID im Blick“

Kontakt | NXP Semiconductors
NXP Semiconductors

Ralf Kodritsch

Director Global Segment Manager RFID Solutions
NXP Semiconductors

Tel: (+43) 3124-299 0

www.nxp-rfid.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NXP Semiconductors

Link zum Firmenprofil

in Artikel | von NXP Semiconductors | 21. Dezember 2016

NXP to provide smart city technologies to Columbus, OH, winner of the U.S. Department of Transportation’s Smart City Challenge

NXP Semiconductors N.V. announced that its highly advanced technologies for smart cities, including sophisticated vehicle communications solutions, RFID tagging and Smart Card ICs, play a key role in Columbus, Ohio’s winning proposal for the U.S. Department of Transportation’s (D.O.T.) Smart City Challenge. NXP, through its partnership with the D.O.T., is working with Columbus to help deploy wireless technology allowing cars to securely exchange data, prevent accidents and improve traffic flow, as well as Smart Card ICs to make secure public transportation access fast and easy for credit- and cash-economy-based passengers alike.

By “RFID im Blick“ with information from NXP

Seite 7 von 39
RFID & Wireless IoT tomorrow 2019
RFID and Wireless IoT tomorrow 2019Der europaweit größte Kongress für RFID & Wireless IoT
Di, 29.- Mi, 30. Oktober
Darmstadtium, Darmstadt bei Frankfurt, Deutschland
Kongress | Ausstellung | Live-Demos
Folgen Sie uns auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Wir freuen uns auf Sie!