Blog RFID & WIoT | KEMAS Seite 1

Kontakt | KEMAS
KEMAS

Patrizia Opitz

Marketing
KEMAS GmbH

Tel: (+49) 3723-6944 0

www.kemas.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

KEMAS

in Pressemeldungen | von KEMAS | 22. Juni 2018

Jetzt noch schnell Tickets sichern

KEMAS präsentiert sich auch dieses Jahr wieder auf der Sicherheitsexpo in München. Vom 27.-28.06.2018 erfahren Sie alles rund um die Themen e-reception & managed services. Damit können einzelne ausgewählte Bereiche, wie z.B. die Hardwarebereitstellung, an externe Dienstleister ausgelagert, oder die Ressourcenvergabe im Unternehmen neu strukturiert werden.

Dazu finden Sie Möglichkeiten wie Sie Ihre Unternehmenswerte geschützt aufbewahren und über ein individuelles Berechtigungskonzept übergeben können. Wie das mit Hard- und Software von KEMAS sicher und transparent funktioniert, erfahren Sie an unserem Stand C10 in Halle 3.

in Pressemeldungen | von KEMAS | 15. Juni 2017

Am 6. Juni 2017 wurde die neue Lager- und Produktionshalle von KEMAS im Beisein von Mitarbeitern und Gästen feierlich eingeweiht. Der prominenteste Gast neben Landes- und Lokalpolitikern, der Geschäftsführung der Muttergesellschaft KEBA AG sowie weiteren Partnern von KEMAS war der Sächsische Staatsminister für Justiz, Sebastian Gemkow, der extra für die Eröffnung anreiste.

in Artikel | von KEMAS | 14. März 2017

Kemas erwartet Zunahme von UHF-RFID-Lösungen für Krankenhauswäsche

Nur noch wenige Krankenhäuser waschen ihre Wäsche selbst. Studien zufolge betreiben heute maximal noch 15 Prozent der Krankenhäuser in Deutschland eine eigene Wäscherei, die große Mehrheit setzt auf externe Dienstleister. UHF-RFID-Textillösungen können die Wäschereikosten für Krankenhäuser und Wäschedienstleister gleichermaßen reduzieren. Frizzi Seltmann, Marketing Managerin, Kemas, sprach mit „RFID im Blick“ über automatisierte Wäscheausgabe, Optimierung des Wäschekreislaufs und die Anforderungen, die diese an Krankenhäuser stellen.

Frizzi Seltmann, Marketing Managerin, Kemas, im Gespräch mit „RFID im Blick“

in Videos | von KEMAS | 29. Juni 2016

Wer hätte das vermutet – beim Lösungsanbieter für intelligente Übergabesysteme Kemas arbeitet eine dreifache Weltmeisterin im Marketing! Frizzi Seltmann und ihr Rope Skipping Team haben in 2014 und 2015 gleich sechsmal Edelmetall mit nach Chemnitz gebracht.

in Artikel | von KEMAS | 07. Mai 2015

RFID-Anwendungen, die das Handling von Betäubungsmitteln sicherer und das Management von Berufskleidung effizienter machen

Die Prozesse in einem Krankenhaus unterliegen besonderen Anforderungen in Bezug auf Sicherheit und Hygiene, um eine Gefährdung der Gesundheit von Patienten und Mitarbeitern zu verhindern. So müssen beispielsweise Betäubungsmittel vor unbefugtem Zugriff geschützt werden. Aufwendig ist auch der Umgang mit der Wäsche der Mitarbeiter. Das Unternehmen Kemas bietet für beide Bereiche Lösungen auf Basis von RFID-Technologie an und zeigt seine weiteren Visionen im unter der Leitung des Fraunhofer ISST geschaffenen „Krankenhaus der Zukunft“.

Frizzi Seltmann, Marketingmanagerin, Kemas, im Gespräch mit „RFID im Blick“

in Artikel | von KEMAS | 03. März 2014

Mehrwerte durch intelligente Vernetzung

Mehr als 18 Millionen Patienten wurden 2012 in deutschen Krankenhäusern vollstationär behandelt. Rund eine halbe Million Betten stehen dafür zur Verfügung. Diese Zahlen sprechen eine deutliche Sprache in Bezug auf die täglich benötigten Mengen an Wäsche – allein für die Betten. Um diese Mengen bereitzuhalten und gleichzeitig den Reinigungskreislauf im Blick zu behalten, bedarf es innovativer Lösungen. Das Unternehmen Kemas ist ein Pionier bei der Entwicklung sicherer Übergabelösungen. Mit UHF-RFID-basierten Versorgungspunkten, nicht nur für Gesundheitseinrichtungen, entwickelt das seit 1991 im sächsischen Oberlungwitz ansässige Unternehmen Systeme, die neben der Textilausgabe zahlreiche Mehrwerte ermöglichen. „Die zusätzlichen Nutzenpotenziale entstehen durch die Verknüpfung von Systemen und Prozessen“, sagt Reinhard Knörnschild, Senior Sales Manager bei Kemas, im Gespräch mit „RFID im Blick“.

in Artikel | von KEMAS | 14. Juni 2013

Kemas entwickelt sichere Depotlösungen für die automatisierte Logistik und Aufbewahrung

In den Geschäftsbereichen Security, Mobility und Logistics produziert das Unternehmen Kemas aus Oberlungwitz (Sachsen) gesicherte Zugriffslösungen. Terminals, Fachanlagen und Storeboxen dienen der Verwahrung sicherungsbedürftiger Gegenstände wie Zellenschlüssel in Justizvollzugsanstalten oder der automatisierten Übergabe von Fahrzeugschlüsseln im Fuhrparkmanagement. RFID-Technologie an Objekten und Schließfächern gewährleistet den sicheren Zugriff und die berührungslose Objektidentifikation. Eine der jüngsten Entwicklungen von Kemas ist die RFID-gestützte Aufbewahrung von Waffen, wobei ein Transponder unmittelbar in eines der Bestandteile integriert ist.

RFID & Wireless IoT tomorrow 2019
RFID and Wireless IoT tomorrow 2019Der europaweit größte Kongress für RFID & Wireless IoT
Di, 29.- Mi, 30. Oktober
Darmstadtium, Darmstadt bei Frankfurt, Deutschland
Kongress | Ausstellung | Live-Demos
Folgen Sie uns auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Wir freuen uns auf Sie!
 
RFID tomorrow

RFID & Wireless IoT tomorrow 2018

Kompendium

Company + Application Guide RFID | NFC | Smart Cards

Bestellungen

Fachmagazin RFID im Blick

Kontakt

Kontakt RFID im Blick