Blog RFID & WIoT | avus Services Seite 1

Kontakt | avus Services
avus Services

Melanie Geist

Marketing
avus Services GmbH

Telefon: (+49) 711-22062 132

www.avus-services.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

avus Services

in Pressemeldungen | von avus Services | 17. Mai 2018

Die Paragraphen 240 HGB sowie 140 und 141 des AO verpflichten jeden Kaufmann am Ende des Geschäftsjahres zur Durchführung einer Inventur. Ihr Ergebnis ist das Inventar, eine Bestandsliste mit allen Vermögensteilen des Unternehmens. Art und Menge der Gegenstände müssen grundsätzlich exakt durch Zählen, Wiegen oder Messen aller Gegenstände bestimmt werden.

in Pressemeldungen | von avus Services | 09. Mai 2018

RFID in der Logistik hautnah erleben

Zum siebten Mal nahm avus an dem von der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V. initiierten "Tag der Logistik" teil. Die Besucher des Aktionstages (Unternehmer, Prozessmanager, Elektrotechniker und Studenten) beschäftigen sich im Rahmen ihrer Tätigkeit mit Identifikationstechniken, der Ortung von Objekten und deren Einsatzmöglichkeiten.

in Pressemeldungen | von avus Services | 03. April 2018

Nach einem einführenden Vortrag über die Grundlagen der Identifikationstechnologie (Barcode, 2D-Code, RFID, NFC) wird die Technik anhand von praxiserprobten AutoID-Lösungen mit Live-Szenarien und Exposés demonstriert.

in Pressemeldungen | von avus Services | 21. März 2018

Handheld vs. RFID-Manschette – wenn Kommissionieren Spaß macht

Auf der internationalen Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement (LogiMAT) präsentierte sich avus in diesem Jahr mit einer innovativen Eigenentwicklung: der avus RFID-Manschette. Ein sogenanntes wearable, das manuelle, intralogistische Prozesse erleichtert, gelernte Abläufe optimiert und Qualitätsmanagement-Optionen eröffnet.

in Pressemeldungen | von avus Services | 02. Februar 2018

Unser diesjähriges Motto auf der LogiMAT lautet: Handheld vs. RFID-Manschette. Nehmen Sie an unserem einmaligen Kommissionier-Duell teil und schnappen Sie sich Ihren Gewinn.

in Artikel | von avus Services | 07. Juni 2016

Aufliegermanagement

Die Kombination aus GPS und passiver UHF-RFID ist der Schlüssel für die exakte Ortung von Aufliegern an der Laderampe

Die Ortung von Lkw und Auflieger erfolgt während der Fahrt über GPS-Ortung und erzeugt dabei verlässliche Daten über den Standort des Aufliegers. Erreicht der Auflieger jedoch das Betriebsgelände und wird dort vor ein bestimmtes Verladetor gestellt kann das GPS den Auflieger nicht genau genug lokalisieren. Die AutoID-Box-Lösung von Avus soll diese letzte Informationslücke auf dem Logistikgelände schließen. Passive UHF-RFID-Technologie unterstützt die punktgenaue Lokalisierung jedes einzelnen Aufliegers vor den Verladetoren.

Dr. Wilfried Weiss, Geschäftsführer, Avus Services GmbH, im Gespräch mit „RFID im Blick“

in Artikel | von avus Services | 05. November 2014

In der Kombination von RFID und RTLS sieht Avus Services den Schlüssel zum Erfolg für Transport und Logistik.

„Es ist nicht nur wichtig, Objekte zu identifizieren, sondern genau so wichtig ist zu wissen, wo die Identifikation erfolgt und was als nächstes mit dem Objekt passieren soll. Je mehr Transportprozesse in beziehungsweise zwischen den Unternehmen zum Tragen kommen, desto öfter stellen wir fest, dass beim Warenein- und -ausgang ein Bruch im Informationsfluss vorliegt oder manuelle Fehleingaben zu Informationsverlusten führen“, berichtet Dr. Wilfried Weiss, Geschäftsführer von Avus Services.

Dr. Wilfried Weiss, Avus Services, im Interview mit Anja Van Bocxlaer, „RFID im Blick“

in Artikel | von avus Services | 13. September 2012

„Wissen statt Raten“ – diesem Leitgedanken des Unternehmens Avus Services folgend, stattet der schwäbische Möbelhersteller Walter Knoll seine Möbel bei der Fertigung mit UHF RFID-Labels aus. „Wissen statt Raten“ – diesem Leitgedanken des Unternehmens avus Services folgend, stattet der schwäbische Möbelhersteller Walter Knoll seine Möbel bei der Fertigung mit UHF RFID-Labels aus. Walter Knoll verschickt einen Teil seiner Möbel zur Bemusterung an seine Kunden. Die Möbel werden nach einer festgelegten Zeitspanne entweder übernommen oder, falls sie nicht in das Umfeld oder zu den konkreten Vorstellungen des Kunden passen, zurückgeschickt. Im zweiten Fall fehlt beim Wiedereintreffen der Ware bei Walter Knoll meist die ursprüngliche Verpackung – und damit bislang die Möglichkeit zur eindeutigen Identifikation. Hier setzt die neue RFID-Lösung zur Möbelverwaltung an. „RFID im Blick“ sprach mit Dr. Wilfried Weiss, Geschäftsführer von avus Services.