Blog RFID & WIoT | Handel Seite 2

Kontakt | RFID im Blick
PR RFID & Wireless IoT Global

Online Editors

RFID & Wireless IoT Global
Phone: (+49) 4131-789529 0

www.rfid-wiot.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RFID im Blick

in Use Cases | von PR RFID & Wireless IoT Global | 01. März 2016

Nach erfolgreichem RFID-Start kamen die Probleme – Fehlende Einbindung des POS machte Vorteile zunichte – Neustart in 2016?

2013 entstand ein moderner Neubau des Modeund Sporthauses Stöcker im österreichischen Eferding bei Linz mit einer Verkaufsfläche von rund 5.500 Quadratmetern. Ideale Voraussetzungen eigentlich, um ab der Neueröffnung eine ganzheitliche RFID-Lösung für das Instore-Management einzusetzen. Eigentlich deshalb, weil eine Lösung zwar installiert wurde, sich jedoch im realen Betrieb als nicht optimal erwies. Das Warenbestandsmanagement, der Kaufprozess und die Artikelsicherung sollten optimiert werden, so die ursprünglichen Ziele. Über die Gründe, die zum Abschalten der Installation führten und wie es RFID-mäßig jedoch in 2016 weitergehen könnte, darüber sprach „RFID im Blick“ mit Geschäftsführer Peter Stöcker.

Peter Stöcker, Geschäftsführer, Mode- und Sporthaus Stöcker, im Gespräch mit „RFID im Blick“

Kontakt | RFID im Blick
PR RFID im Blick

Online-Redaktion

RFID im Blick
Telefon: (+49) 4131-789529 0

www.rfid-im-blick.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RFID im Blick

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 09. Februar 2016

3.000 kontaktlose Transaktionen im ersten Monat

Edeka als größtes Lebensmittelhandelsunternehmen in Deutschland ist der erste Pilotanwender, der im Oktober 2015 in der Region Kassel-Göttingen die Einführung der kontaktlosen Girocard der VR-Banken gestartet hat. Rund 50 Händler sind bereits angeschlossen. Im Interview mit „RFID im Blick“ zieht Dirk Schwarze, Geschäftsbereichsleiter Finanzen und IT, Edeka-Hessenring, ein erstes Resümee und erklärt, dass nur ein technisch standardisierter Weg die Marktdurchdringung fördert.

Dirk Schwarze, Geschäftsbereichsleiter Finanzen und IT, Edeka-Hessenring, im Interview mit „RFID im Blick“

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 29. Oktober 2015

Migros Ostschweiz rollt RFID-System aus und schafft damit eine lückenlose Verfolgung von der Fleischproduktion bis in den Supermarkt

Etwa 400 Paletten mit Fleischbehältern sind täglich zwischen der Produktionsstätte der Genossenschaft Migros Ostschweiz und ihren Verkaufsstellen – über 100 Supermärkten – im Umlauf. Nun steht die Genossenschaft der Schweizer Migros-Gruppe vor dem Rollout eines RFID-gestützten Datenpools, der eine lückenlose Verfolgung der Transportboxen ab der Fleischproduktion bis in den Supermarkt ermöglicht. „RFID im Blick“ sprach mit Kai Porankiwitz, Genossenschaft Migros Ostschweiz.

Kai Porankiwitz, Leiter Warenfluss, Migros Ostschweiz im Interview mit „RFID im Blick“

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 11. Mai 2015

Seit Oktober 2014 taggt Basler seine gesamte Liegeware.
Resultat: reduzierte manuelle Zählprozesse und die Verringerung von Fehlerquellen

Das Fashion-Unternehmen Basler ist von der RFID-Technologie überzeugt. Im Oktober 2014 fiel der Startschuss für eine Anwendung, die zunächst die Transparenz der Liegeware in der Lieferkette erhöht. COO Henry Taubald sieht in der Technologie den richtigen Schritt, steigenden Herausforderungen im Fashion- Umfeld mit einer wirtschaftlich abbildbaren Lösung zu begegnen: „Wir haben uns bei der Einführung der RFID-Technologie auf einen Teilabschnitt der gesamten Supply-Chain konzentriert. Beginnend bei den Herstellern, die für uns weltweit fertigen, und endend am Warenausgang unseres Logistikzentrums in Goldbach. So bleiben die Investitionen überschaubar.“ Welche Mehrwerte bereits in der Logistik spürbar sind und welche Schritte folgen können, berichtet Henry Taubald im Interview mit „RFID im Blick“.

Henry Taubald, Geschäftsführer / COO, Basler Fashion, im Gespräch mit „RFID im Blick“

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 27. April 2015

Keiner hört es gern: Labelkosten schränken die Rentatibilität von RFID ein

Mehr als 1.750 Filialen des Modeunternehmens Ernsting‘s family in Deutschland und Österreich werden von zwei Lagerstandorten in Deutschland aus beliefert, aus denen ebenfalls die kontinuierlich steigenden Online-Shop-Bestellungen bearbeitet werden. Welchen Herausforderungen sich die Logistik dabei stellen muss, darüber sprach „RFID im Blick“ im Interview mit Logistikleiter Holger Henning, der durchaus das Potenzial für die RFID-Technologie in zahlreichen logistischen Prozessen bei Ernsting‘s family sehen kann. Letztendlich wird die Technologie aktuell jedoch (noch) nicht genutzt.

Holger Henning, Logistikleiter, Ernsting‘s family, im Gespräch mit „RFID im Blick“

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 09. März 2015

End-to-End-Fashion-Logistik

In Zusammenarbeit mit einem italienischen Modedesigner implementierte der Logistikdienstleister Panalpina eine RFID-basierte Lösung zur Beschleunigung der globalen Supply-Verfahren

Eine End-to-End-Logistiklösung bietet zahlreiche Vorteile für Mode-Unternehmen. Sie gewährleistet die effiziente Verteilung von Waren zu wichtigen Verbrauchermärkten rund um den Globus. Was recht einfach erscheint, beruht auf anspruchsvollen Prozessen und dem Einsatz geeigneter Technologien, sagt Tim Hotze von Panalpina im Interview mit „RFID im Blick“. Die RFID-Technologie ist das Rückgrat einer End-to-End-Lösung, die Panalpina für ein italienisches High-Fashion-Unternehmen seit Mitte 2013 realisiert. Für diese spezielle Lösung auf Karton- Ebene setzt Panalpina auf eindeutige Karton-IDs in den logistischen Prozessen. Das Panalpina-Konzept ermöglicht jedoch auch die Erfassung auf Einzelteilebene, um so weitere Vorteile für Kunden und den Servicedienstleister zu ermöglichen.

Tim Hotze, Global Head of Logistics Innovation and Solutions Design und Mattias Praetorius, Global Head of Industry Vertical Consumer, Retail and Fashion, Panalpina, im Interview „RFID im Blick“

Kontakt | exceet Card Group
exceet Card Group

Giuseppe Ciafardini

Vice President Marketing
exceet Card Group AG

Telefon: (+49) 89-33034 302

www.exceet-card-group.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

exceet Card Group

in Use Cases | von exceet Card Group | 15. Januar 2015

Payment Goes Contactless

Contactless payment is gaining more and more momentum in daily life. Furthermore, the number of potential applications in all-around everyday scenarios is growing steadily. Frank Ludwig, Head of Segment Banking & Health, exceet Card Group, predicts a total volume growth of nine to twelve percent by 2015 for the Smart Cards market. The main segments are telecommunication, healthcare, and banking. Driven by the banking industry, two significant lighthouse projects are taking place in Germany, one with millions of Dual Interface cards already in use. Also, mobile payment solutions such as “Mobile Pockets“ may soon become more popular.

Kontakt | Turck
Hans Turck

Bernd Wieseler

Director Product Management RFID Systems
Hans Turck GmbH & Co. KG

Tel: (+49) 208-4952 4067

www.turck.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Turck

Link zum Firmenprofil

in Use Cases | von Hans Turck | 15. Dezember 2014

Norwegischer Lebensmitteleinzelhändler Coop steuert Materialfluss von RFID-getaggten Paletten

Coop Norwegen nutzt seit rund einem Jahr die RFID-Technologie, um Paletten in den eigenen intralogistischen Prozessen zu tracken. Die RFID-Technologie unterstützt die Steuerung des Materialflusses vom Wareneingang bis zum Warenausgang in dem neuen Logistikzentrum in der Nähe von Oslo.

Walter Hein, Turck, im Interview mit Dunja Kandel, „RFID im Blick“

Kontakt | RFID im Blick
PR RFID im Blick

Online-Redaktion

RFID im Blick
Telefon: (+49) 4131-789529 0

www.rfid-im-blick.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RFID im Blick

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 02. Dezember 2014

100 Prozent Wareneingangs- und -ausgangskontrolle im Logistikzentrum und null Fehler beim Versand

Freitag kommt die Ware im Logistikzentrum an, Dienstag sind Bluse oder Jeans beim B2B-Kunden im Versandhaus. Schnell auf den Markt zu reagieren, das war für Drykorn, das international aufstrebende Modelabel für junge dynamische Mode, der Grund, gemeinsam mit der Geis Group RFID im Logistikzentrum einzusetzen. Mit Einführung der RFID-Technologie zur Herbst/Winter-Kollektion 2013 profitieren die Unternehmen allein in der internen Logistik durch eine deutliche Effizienzsteigerung aufgrund beschleunigter Wareneingangs- und ausgangsprozesse, null Fehler im Versand sowie tagesaktueller Daten.

Jochen Hauke, Projekt - und Prozessmanagement Logistik, Geis Group Deutschland, im Interview mit „RFID im Blick“

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 25. November 2014

Verfolgbarkeit von der Produktion bis zur Filiale

2012 ist die strategische Entscheidung bei Migros gefallen, alle Gebinde bis 2016 mit RFID-Labels auszuzeichnen. Die RFID-Gebindekennzeichnung nutzt die Genossenschaft Migros Ostschweiz als Basis zur Optimierung ihrer Supply Chain Visibility. Ein erstes Ziel ist, den Prozess für Fleischlieferungen von der Produktion bis zum Supermarkt durchgängig zu verfolgen.

Daniel Balmer, Leiter Transportlogistik, Genossenschaft Migros Ostschweiz, im Interview mit Dunja Kandel, „RFID im Blick“

Seite 2 von 3
Das Fachmagazin „RFID im Blick“
Fachmagazin „RFID im Blick“Das ganze Spektrum von RFID, NFC, Smart Cards, BLE und Wireless IoT
Recherchiert, innovativ, praxisorientiert, am Puls der Zeit!
RFID & Wireless IoT tomorrow 2019
RFID and Wireless IoT tomorrow 2019Der europaweit größte Kongress für RFID & Wireless IoT
Di, 29.- Mi, 30. Oktober
Darmstadtium, Darmstadt bei Frankfurt, Deutschland
Kongress | Ausstellung | Live-Demos
Folgen Sie uns auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Wir freuen uns auf Sie!
 
RFID tomorrow

RFID & Wireless IoT tomorrow 2018

Kompendium

Company + Application Guide RFID | NFC | Smart Cards

Bestellungen

Fachmagazin RFID im Blick

Kontakt

Kontakt RFID im Blick