• Industriethemen








Blog RFID & WIoT | Industrie Seite 4

Kontakt | RFID im Blick
PR RFID im Blick

Online-Redaktion

RFID im Blick
Telefon: (+49) 4131-789529 0

www.rfid-im-blick.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RFID im Blick

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 08. Juli 2015

„Wir können noch effektiver und prozesssicherer produzieren“

Zwei Jahren nach Start der RFID-gestützten Stoßfängerproduktion in Meerane zieht Hendrik Rothe, Geschäftsführer Magna Exteriors & Interiors (Meerane) eine positive Zwischenbilanz: Die Prozesssicherheit der RFID-basierten Fertigung und Systemlösungen zur Qualitätssicherung überzeugt nicht nur den Automobilzulieferer, sondern ist auch ein erfolgreiches Mittel zur Neukundengewinnung. In ungewöhnlich kurzer Zeit konnte das Magna-Werk im sächsischen Meerane eine 100-Prozent-Auslastung erzielen. Und der Technologieeinsatz wird weiter ausgebaut und verfeinert.

Hendrik Rothe, Geschäftsführer Magna Exteriors & Interiors (Meerane), im Gespräch mit „RFID im Blick“

Kontakt | Bluhm Systeme

Bluhm Systeme GmbH
Telefon: (+49) 2224-7708 0

www.bluhmsysteme.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bluhm Systeme

Link zum Firmenprofil

in Use Cases | von Bluhm Systeme | 08. Mai 2015

Kurzes Etiketten-Leben für dauerhafte Produktqualität

Das Leben der RFID-Etiketten auf den Zinkblöcken bei ArcelorMittal in Eisenhüttenstadt ist kurz. Kaum aufgebracht, kommen sie bereits in ein 450 Grad Celsius heißes Zinkbad und schmelzen dahin. Entscheiden ist aber, was bis dahin passiert: Mithilfe spezieller „Handy- Flag-Tags“ und einer eigens entwickelten Software- Lösung kontrolliert der große deutsche Stahlhersteller den Zinkgehalt bei der Beschichtung von Stahlblechen.

Von Selma Kürten-Kreibohm, Bluhm Systeme

Kontakt | Turck
Hans Turck

Bernd Wieseler

Director Product Management RFID Systems
Hans Turck GmbH & Co. KG

Tel: (+49) 208-4952 4067

www.turck.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Turck

Link zum Firmenprofil

in Use Cases | von Hans Turck | 06. Mai 2015

Hightech-Kunststoffprodukte mit RFID

Verkettete Produktionsprozesse in Sondermaschinen haben Nachteile: Ein Stopp an einer Station sorgt fast unmittelbar für den Stillstand der gesamten Maschine. Intelligente Pufferstrecken können für einen stetigen Produktionsfluss sorgen, lassen sich aber meist erst mit der Identifikation der Werkstücke sinnvoll realisieren. Der Automobilzulieferer EuWe Eugen Wexler GmbH & Co. KG hat dies in einer neuen Produktionsanlage für Heckentlüftungen entsprechend umgesetzt – mit Turcks RFID-System BL ident.

Von Achim Weber, Vertriebsspezialist bei Turck

Kontakt | RFID im Blick
PR RFID im Blick

Online-Redaktion

RFID im Blick
Telefon: (+49) 4131-789529 0

www.rfid-im-blick.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RFID im Blick

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 04. Dezember 2014

Virtuelle Prozesse gleich physische Prozesse

Seit dem RAN-Projekt treibt Bosch eine Innovationsspirale aus Datenerhebung, Auswertung und rückwirkender Optimierung logistischer Prozesse voran

Von 2008 bis 2013 ist die Zahl RFID-basierter Buchungen von annähernd null auf rund 20 Millionen in Produktivsystemen von 16 Werken in vier Geschäftsbereichen und unterschiedlichen Arbeitsgebieten gestiegen. Manuelle Prozesse werden immer weiter digitalisiert und virtuell abgebildet. „Wo Mitarbeiter vorher einen Zettel ausgefüllt haben, existieren heute RFID-gestützte Scan-Prozesse. Der physische Weg von Logistikzentrum in die Montage ist transparent und jederzeit einsehbar“, berichtet Dr. Daniel Neuhäuser, Bosch Corporate Sector Information Systems & Services. Welche optimierten Prozesse zukünftig durch umfassende Datensammlung und -verarbeitung auf einer zentralen Plattform möglich werden sollen, erklärt er im Interview mit „RFID im Blick“.

Dr. Daniel Neuhäuser, Bosch Corporate Sector Information Systems & Services, im Interview mit „RFID im Blick“

Kontakt | Balluff
Balluff

Oliver Pütz-Gerbig

Identification Product Manager
Balluff GmbH

Tel: (+49) 7158-173 400

www.balluff.com/balluff/MDE/de/produkte/Uebersicht-Industrial-RFID-Systeme.jsp
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Balluff

in Use Cases | von Balluff | 19. November 2014

Selektive Identifikation für eine effiziente Produktion

UHF-RFID ermöglicht das Monitoring von Energieverbräuchen der Fertigung von Heizkesseln in der zur Viessmann-Gruppe gehörenden Gießerei Weso bis auf die Produktebene

Wie hoch ist der tatsächliche Verbrauch von Betriebsstoffen pro gefertigter Einheit? Die Antwort auf diese Frage ermöglicht deutlich gesteigerte Prozesseffizienz, da sie Optimierungspotenziale sichtbar werden lässt. Mit der Installation eines Ultrahoch-Frequenz Industrial RFID Systems von Balluff an einer Montagelinie für Heizkessel hat die zur Viessmann-Gruppe gehörende Gießerei Weso eine der schwierigsten Aufgaben zur Ermittlung von OEE-Kennzahlen gelöst. Im Gespräch mit „RFID im Blick“ berichten Michael Kreide, Weso, und Werner Bloch, Balluff, über die speziellen Herausforderungen der Installation und die erbrachten Mehrwerte.

Michael Kreide, Abteilungsleiter Instandhaltungsmanagement, Weso und Werner Bloch, System Consulting, Balluff, im Interview mit „RFID im Blick“

Kontakt | RFID im Blick
PR RFID im Blick

Online-Redaktion

RFID im Blick
Telefon: (+49) 4131-789529 0

www.rfid-im-blick.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RFID im Blick

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 10. November 2014

Transparente Produktion mit dem Airbus Business Radar

Höchster Qualitätsstandard zum Schutz von Menschenleben: „Sollte ein Schraubendreher im Flugzeug verloren gehen und das Flugzeug startet, können folgenschwere Schäden auftreten. Dieses Szenario muss unbedingt vermieden werden – dabei unterstützt uns RFID, aber auch um unsere Produktion zu verschlanken, steigern wir mit RFID die Transparenz unserer Abläufe und treiben Innovationen voran.“ Vom einzelnen RFID-Tag am Werkzeug zur Smart Factory – Marc Lorentz, Airbus Operations, berichtet im Interview mit „RFID im Blick“, wie Airbus mit RFID als Key Enabler in der Smart Factory Business Prozesse optimiert, Qualität sichert und nebenbei Kosten reduziert.

Marc Lorentz, RFID-Projektleiter Deutschland & Großbritannien Airbus Operations, im Interview mit „RFID im Blick“

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 29. Oktober 2014

3D-Asset- und Werkzeugtracking in Echtzeit macht Prozesse sicherer und eröffnet ein breites Spektrum für Lean Management

Höchster Qualitätsstandard zum Schutz von Menschenleben: „Sollte ein Schraubendreher im Flugzeug verloren gehen und das Flugzeug startet, können folgenschwere Schäden auftreten. Dieses Szenario muss unbedingt vermieden werden – dabei unterstützt uns RFID, aber auch um unsere Produktion zu verschlanken, steigern wir mit RFID die Transparenz unserer Abläufe und treiben Innovationen voran.“ Vom einzelnen RFID-Tag am Werkzeug zur Smart Factory – Marc Lorentz, Airbus Operations, berichtet im Interview mit „RFID im Blick“, wie Airbus mit RFID als Key Enabler in der Smart Factory Business Prozesse optimiert, Qualität sichert und nebenbei Kosten reduziert.

Marc Lorentz, RFID-Projektleiter Deutschland & Großbritannien Airbus Operations, im Interview mit „RFID im Blick“

Kontakt | Siemens

Siemens AG

www.siemens.de/ident
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Siemens

Link zum Firmenprofil

in Use Cases | von Siemens | 14. Juli 2014

RFID am Schmelzpunkt

Erhöhte Prozesssicherheit, konstante Dosiergenauigkeit und lückenlose Chargenverfolgung bei der Gießerei Karl Casper

In der in Baden-Württemberg ansässigen Gießerei werden hochwertige lndustrie- und Kunstgusserzeugnisse hergestellt. Aus Roheisen und Stahlschrott werden Bauteile unter anderem für den Werkzeug- und Sondermaschinenbau gefertigt. „Früher haben wir die Daten beim Zusammenstellen des Schmelzmaterials manuell am PC erfasst“, erläutert Malte Lüking, technischer Geschäftsleiter. Heute ermöglicht eine RFID-Applikation die automatische Erkennung der Transportbehälter, die Zuordnung der Chargen sowie die softwaretechnische Abbildung der Prozesse.

Von Birgit Gottsauner, Siemens, Industry Sector

Kontakt | RFID im Blick
PR RFID im Blick

Online-Redaktion

RFID im Blick
Telefon: (+49) 4131-789529 0

www.rfid-im-blick.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RFID im Blick

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 09. Mai 2014

Concept Rollout

A Global Vision, One Unique Solution

Volvo Car Gent has been working on RFID for more than 20 years and has spent a lot of research, time and engagement on finding a concept that fits for an overall solution. Once more, Volvo proves to be a pioneer in implementing RFID by rolling out the concept to the production sites in China and Sweden.

By Yvan Jacquet, Project Manager - Data & RFID, Volvo Car Gent

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 04. Februar 2014

Wellpappen- und Kartonherstellung

Kartons immer „Just-in-time“ produziert und geliefert

Gabelstapler mit RFID-Readern und Touchscreens, Antennen in der Produktionsanlage, RFID-Gates bei Kunden und externen Zulieferern im Test – das Unternehmen Klingele Papierwerke betreibt einen großen Aufwand für ein Produkt, dass am Ende häufig nur als Abfall betrachtet wird: Verpackungslösungen aus Wellpappe. Diese Betrachtung des Produkts war kein Hindernis für Klingele, RFID-Lösungen gemeinsam mit dem Systemhaus Stonegarden weiterzuentwickeln. Die positiven Erfahrungen seit der Einführung der Technologie 2008 im Fertigwarenlager waren Grund genug, den weiteren Einsatz zu forcieren. In welchen Prozessen RFID mittlerweile eingesetzt wird, welche Mehrwerte die Technologie für die Logistik und Lieferqualität hat und welche weiteren Lösungen in der Zukunft realisiert werden könnten, darüber sprach „RFID im Blick“ mit Christian Stangrecki, Leiter zentrale Logistik bei Klingele.

Seite 4 von 6
Das Fachmagazin „RFID im Blick“
Fachmagazin „RFID im Blick“Das ganze Spektrum von RFID, NFC, Smart Cards, BLE und Wireless IoT
Recherchiert, innovativ, praxisorientiert, am Puls der Zeit!
RFID & Wireless IoT tomorrow 2019
RFID and Wireless IoT tomorrow 2019Der europaweit größte Kongress für RFID & Wireless IoT
Di, 29.- Mi, 30. Oktober
Darmstadtium, Darmstadt bei Frankfurt, Deutschland
Kongress | Ausstellung | Live-Demos
Folgen Sie uns auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Wir freuen uns auf Sie!
 
RFID tomorrow

RFID & Wireless IoT tomorrow 2018

Kompendium

Company + Application Guide RFID | NFC | Smart Cards

Bestellungen

Fachmagazin RFID im Blick

Kontakt

Kontakt RFID im Blick