• Logistikthemen









Blog RFID & WIoT | Logistik Seite 2

Kontakt | RFID im Blick
PR RFID im Blick

Online-Redaktion

RFID im Blick
Telefon: (+49) 4131-789529 0

www.rfid-im-blick.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RFID im Blick

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 30. August 2016

Eine Erfolgsstory?

Als das 1841 gegründete Modeunternehmen C&A 2012 ankündigte, die RFID-Technologie in seinen Filialen zu testen, horchte die gesamte Branche auf. Schnell fielen Schlagwörter wie „Leuchtturmprojekt“ oder „Innovationsführer“. Doch anstatt eine schnelle Lösung auf die mehr als 1.500 Filialen weltweit auszurollen, entschied sich das Unternehmen für ein behutsames Vorgehen und das Sammeln von Erfahrungen in zunächst 25 Standorten. In 2016 arbeiten 100 deutsche Filialen mit der Lösung im Never-out-of-Stock-Bereich. In Frankreich wurden 2016 erstmals logistische Prozesse vom Distributionszentrum bis in die Filialen RFID-gestützt realisiert. Zeit also nachzufragen, ob die Ergebnisse aus den Pilotprojekten den gesetzten Erwartungen entsprechen. Joachim Wilkens von C&A spricht mit „RFID im Blick“ über die Unternehmensentwicklungen der letzten Jahre im Bereich RFID, technologische Details sowie die Unterschiede des RFID-Einsatzes in Deutschland und Frankreich.

Joachim Wilkens, Head of Business Solutions, C&A Services, im Gespräch mit „RFID im Blick“

Kontakt | SIGMA Chemnitz
SIGMA Chemnitz

Thomas Heinke

Vertriebsleiter
SIGMA Chemnitz GmbH

Telefon: (+49) 371-2371 214

www.sigma-autoid.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SIGMA Chemnitz

Link zum Firmenprofil

in Use Cases | von SIGMA Chemnitz | 29. Juni 2016

Die Ortrander Eisenhütte ist eine der modernsten Gießereien für maschinengeformten Eisenguss in Europa.

„Durch die nun in Betrieb genommene RFID- und Ortungslösung unserer Partner Sigma Chemnitz und Ubisense haben wir unsere Prozesse im Unternehmen deutlich verbessert. Wir haben einen transparenten Überblick über den Stand der Produktion und können Kundenwünschen so besser entsprechen.“

Bernd H. Williams-Boock, Geschäftsführer der Ortrander Eisenhütte im Interview mit „RFID im Blick“

Kontakt | Turck
Hans Turck

Bernd Wieseler

Director Product Management RFID Systems
Hans Turck GmbH & Co. KG

Tel: (+49) 208-4952 4067

www.turck.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Turck

Link zum Firmenprofil

in Use Cases | von Hans Turck | 27. Juni 2016

Together with other partners, Turck Korea has implemented a complete system – from the production plant right through to the dispatch warehouse

Counterfeit pharmaceutical products present health authorities and competition regulators with a great number of problems. For this reason, in future the entire production and sales chain of pharmaceutical products will be made fully transparent. Together with other partners, Turck Korea introduced this process, known as serialization, for pharmaceutical manufacturer, Daewon Pharm Co. Ltd. The cloud-based solution records the drugs from the production stage right through to storage in the dispatch warehouse.

Written by Frank Rohn, Vice President, sales process automation at Turck

Kontakt | RFID & Wireless IoT Global
PR RFID & Wireless IoT Global

Online Editors

RFID & Wireless IoT Global
Phone: (+49) 4131-789529 0

www.rfid-wiot.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RFID & Wireless IoT Global

in Use Cases | von PR RFID & Wireless IoT Global | 20. Juni 2016

Vom Supply Chain Management zum Supply Network

Data is the key to win: Das deutsche Automobilunternehmen Continental Automotive setzt zur Optimierung der Supply Chain auf das Konzept des Supply Networks. Mittels RFID können Produktionsschritte zurückverfolgt und Sauberkeitsanforderungen überwacht werden. Ein weiterer Vorteil von RFID-Tracking liegt für das Unternehmen in den genauen und aktuellen Informationen über die Verfügbarkeit spezieller Transporteinheiten. Klaus-Jürgen Rossbach von Continental Automotive spricht mit „RFID im Blick Global“ über die Benefits des RFID-Einsatzes in intralogistischen Prozessen.

Klaus-Jürgen Rossbach, Director Supply Chain Management, Systems & Implementation, Continental Automotive, im Interview mit „RFID im Blick Global“

Kontakt | COT Computer OEM Trading
COT

Undine Löffler

COT Computer OEM Trading GmbH
Telefon: (+49) 6071-927 172

www.cot.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

COT Computer OEM Trading

Link zum Firmenprofil

in Use Cases | von COT | 03. Mai 2016

Sendungsverfolgung

Der Ländernachweis: Die RFID-basierte Antwort der Post auf Anforderungen nach Track & Trace-Lösungen des stark wachsenden E-Commerce-Markts

Der E-Commerce boomt. Die Anforderungen an Händler steigen gleichermaßen. Online-Shoppingplattformen verlangen, dass Möglichkeiten der Sendungsverfolgung angeboten werden. Mit dem Ländernachweis hat die Deutsche Post Ende 2015 ein neues Produkt als Ergänzung zum klassischen Einschreiben auf den Markt gebracht. RFID-Etiketten sind die Basis für den kostengünstigen und dennoch nachverfolgbaren Versand von internationaler Post. Wer profitiert von dieser neuen Möglichkeit und welche Hard- und Software benötigt ein Händler, um den RFID-basierten Ländernachweis zu nutzen? „RFID im Blick“ hat nachgefragt.

Dirk Pandikow, VP Export & Direct Entry, Deutsche Post, und Eiko Gramlich, Vertrieb RFID, COT, im Gespräch mit „RFID im Blick“

Kontakt | RFID & Wireless IoT Global
PR RFID & Wireless IoT Global

Online Editors

RFID & Wireless IoT Global
Phone: (+49) 4131-789529 0

www.rfid-wiot.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RFID & Wireless IoT Global

in Use Cases | von PR RFID & Wireless IoT Global | 01. Februar 2016

Im internen Lagermanagement ist RFID bereits integrierter Bestandteil, in Supply-Chain-Prozessen sieht der Logistikdienstleister DSV noch technologischen Nachholbedarf

In mehreren Logistikzentren für die Automobilindustrie ist RFID bereits integrierter Bestandteil der Inhouse-Logistik für die Kontrolle der Warenbewegungen. “Diese Optimierung wünschen wir uns auch in der Supply-Chain. Technologisch ist diese bisher aber wenig entwickelt“, wie Paul Claessen, Automotive Development Manager bei dem Logistikdienstleister DSV Road, erklärt. Gerade kritische Crossdocking- Prozesse ließen durch den standardisierten Einsatz von RFID deutlich effektiver und sicherer gestalten.

Paul Claessen, Automotive Development Manager bei DSV Road, im Gespräch mit „RFID im Blick“

in Use Cases | von PR RFID & Wireless IoT Global | 21. Januar 2016

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort nur mit RFID!

Aktuell verlassen täglich rund 26.000 Auftragspositionen das Global Parts Distribution Center von Scania Parts Logistics in Opglabbeek, Belgien. Um den kontinuierlich steigenden Bestellungen von Kunden weltweit gerecht zu werden, wurde der Standort in jüngster Vergangenheit deutlich erweitert. Nach guten Erfahrungen mit einem RTLS-RFID- System im Scania Parts Center 1 (SPC 1) wird der RFID-Einsatz aktuell auf das 2012 bis 2013 neuerrichtete SPC 2 ausgeweitet. Erste Tests mit neuer Technologie erbringen derzeit so gute Ergebnisse, dass die Inbetriebnahme Ende Oktober die Auslieferungsprozesse für den Versand Richtung Kunden in Übersee deutlich optimieren soll.

Brecht Vanhove, Warehouse Engineer, Scania Parts Logistics im Interview mit „RFID im Blick“

Kontakt | RFID im Blick
PR RFID im Blick

Online-Redaktion

RFID im Blick
Telefon: (+49) 4131-789529 0

www.rfid-im-blick.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RFID im Blick

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 12. Januar 2016

Neben der Produktion steuert der Automobilhersteller auch die Finishingprozesse, Fahrzeugaufbereitung und Versandprozesse mittels UHF-Technologie

In seinem Automobilwerk im ungarischen Győr, das 2013 an den Start ging, nutzt Audi bereits die RFID-Technologie in der Fahrzeugproduktion. Nun setzt der Automobilhersteller in seinem ersten Auslandswerk RFID ebenfalls zur Verfolgung der Neufahrzeuge im Finishing-Prozess und im Versand ein. Dies ist aber nur der erste Schritt eines globalen Rollout-Plans. Neben den deutschen Standorten in Ingolstadt und Neckarsulm soll die RFID-Implentierung auf mehrere Werke weltweit übertragen werden: Die Standorte in Brüssel in Belgien sowie San José Chiapa in Mexiko, wo ab 2016 der aktuelle Audi Q5 produziert wird.

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 11. Januar 2016

Anhaltendes Wachstum der temperaturkontrollierten Luftfracht lässt Bedarf für Temperaturüberwachung steigen – RFID ist ein Bestandteil der Lösung

Martin Stratmann, DHL Thermonet Product Manager Germany, rechnet damit, dass der Bedarf für temperaturkontrollierte Luftfracht speziell für Pharmaprodukte weiter steigen wird. Gerade hat der Logistikdienstleister am Drehkreuz Frankfurt seine Kapazitäten mit einem neuen Logistikzentrum um 600 Quadratmeter erweitert – eine von 90 Thermonet- Stationen weltweit, an denen RFID-Sensortechnologie bereits Bestandteil der Lösung für den Transport von Life-Sciences- und Healthcare-Produkten ist.

Martin Stratmann, DHL Thermonet Product Manager Germany, im Interview mit „RFID im Blick“

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 05. Januar 2016

Tracking & Tracing von Kesselwagen und Tankcontainern

Sensible und gefährliche Güter wie Chemie-, Öl-, und Agrarprodukte sicher auf der Schiene zu befördern, ist das Spezialgebiet von DB Schenker BTT, einer Tochter der DB Schenker Rail. Ein logistisches Umfeld, in dem die eindeutige Identifikation der Wagen und Container eine sicherheitsrelevante Information ist. Wie die Identifikation bei DB Schenker BTT erfolgt und welche Anforderungen an Ortung und Sensorik bestehen, darüber sprach Head of Operational Excellence Florian Sigl mit „RFID im Blick“.

Florian Sigl, Head of Operational Excellence, DB Schenker BTT, im Interview mit „RFID im Blick“

Seite 2 von 5
Das Fachmagazin „RFID im Blick“
Fachmagazin „RFID im Blick“Das ganze Spektrum von RFID, NFC, Smart Cards, BLE und Wireless IoT
Recherchiert, innovativ, praxisorientiert, am Puls der Zeit!
RFID & Wireless IoT tomorrow 2019
RFID and Wireless IoT tomorrow 2019Der europaweit größte Kongress für RFID & Wireless IoT
Di, 29.- Mi, 30. Oktober
Darmstadtium, Darmstadt bei Frankfurt, Deutschland
Kongress | Ausstellung | Live-Demos
Folgen Sie uns auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Wir freuen uns auf Sie!
 
RFID tomorrow

RFID & Wireless IoT tomorrow 2018

Kompendium

Company + Application Guide RFID | NFC | Smart Cards

Bestellungen

Fachmagazin RFID im Blick

Kontakt

Kontakt RFID im Blick