• Sicherheitsthemen




Blog RFID & WIoT | Sicherheit Seite 1

Gebäude, Geräte, Fahrzeuge, Parkplätze, Sicherheitsbereiche, Werkzeuge und Arbeitskleidung müssen gegen unbefugten Zutritt und Zugriff gesichert werden. RFID- und Wireless-IoT-Lösungen ermöglichen es Mitarbeitern, sich automatisch kontaktlos auszuweisen. Ein zentrales Berechtigungssystem kann individuell festlegen, welche Werkzeuge und Zugänge sie für ihre Arbeit benötigen. Anwesenheitsnachweis und Zeiterfassung werden möglich. Ob Firmenparkplätze, Sportvereine oder Events, RFID schafft Sicherheit. Dieser Blog enthält Berichte und Use Cases von Anwendern.

Kontakt | AXEM Technology
AXEM Technology

Philippe MONDON

CEO and Founder
AXEM Technology S.A.S

Tel: (+33) 1-4194 1185
Frankreich

www.axemtec.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

AXEM Technology

Link zum Firmenprofil

in Use Cases | von AXEM Technology | 12. Januar 2018

A transport ticket that refuses to get validated: a very sensitive subject which can make easily derail the customer satisfaction.

When the rail line company in charge of the commuter trains in the Orlando area found out that a large number of validations were problematic, it looked for a new supplier to create more reliable wireless RFID tickets. Therefore, AXEM Technology, expert in RFID products, has been naturally consulted.

Success story written by AXEM Technology

Kontakt | FEIG ELECTRONIC
FEIG ELECTRONIC

Andreas Löw

Marketing and communication
FEIG ELECTRONIC GmbH

Tel: (+49) 6471-31095 0

www.feig.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

FEIG ELECTRONIC

Link zum Firmenprofil

in Use Cases | von FEIG ELECTRONIC | 21. Juli 2017

Feig provides access control with RFID for snow and more

When winter lasts half a year and produces one metre of snow, snow disposal is one of the most important tasks that a municipality can face. The 191,000-person town of Regina, Canada, requires a budget of 6.5 million Euros for snow and ice removal each year. In order to reduce that amount, Regina relies on innovative solutions: with RFID technology from FEIG, the city of Regina was able to automate access control to its municipal snow disposal – and cut down on costly unlicensed dumping.

Silvana Cantalini, Vice President, RFID Canada, in an interview with “RFID & Wireless IoT Global”

Kontakt | RFID im Blick
PR RFID im Blick

Online-Redaktion

RFID im Blick
Telefon: (+49) 4131-789529 0

www.rfid-im-blick.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RFID im Blick

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 13. Juni 2017

Anstellen bei der Autovermietung? Unnötig!

Autovermieter Sixt setzt bei der Fahrzeugvermietung verstärkt auf digitale, IoT-fähige Technologielösungen. Eine inhouse entwickelte Telematik-Plattform ermöglicht die Datenabfrage und -kommunikation über das IoT, die virtuelle Abwicklung der Kundeninteraktion via Smartphone-App, das Condition Monitoring der Fahrzeuge sowie Predictive Maintenance. Im Interview mit „RFID im Blick“ berichtet Alexander Boone von Sixt, wie die Telematik-Plattform das IoT und die Automatisierung zahlreicher Prozesse im Unternehmen vorantreibt und wie Kunden noch komfortabler an ihr Mietfahrzeug kommen.

Alexander Boone, Head of Mobility Innovation, Sixt, im Gespräch mit „RFID im Blick“

Kontakt | Cardag
Cardag

Steffi Lasch

Vertrieb und Marketing
CARDAG Deutschland GmbH

Tel: (+49) 36921-307 0

www.cardag.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cardag

in Use Cases | von Cardag | 09. März 2017

Cardag liefert software-basiert programmierte RFID-Karten für die National Transport Authority in Irland

Bereits im Dezember 2011 wurde in Irland die „Leap Card“ eingeführt, eine auf RFID basierende Prepaid-Karte zum Fahren in öffentlichen Verkehrsmitteln im Großraum Dublin. Cardag war von Anfang an als Lieferant der kontaktlosen Karten an Bord. Für ein umfassendes technologisches Update holte sich die National Transport Authority erneut das Know-how des Unternehmens mit ins Boot.

Dr. Frank Schmidt, Geschäftsführer, und Steffi Lasch, Verkaufsleiterin, Cardag, im Interview mit „RFID im Blick“

Kontakt | RFID & Wireless IoT Global
PR RFID & Wireless IoT Global

Online Editors

RFID & Wireless IoT Global
Phone: (+49) 4131-789529 0

www.rfid-wiot.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RFID & Wireless IoT Global

in Use Cases | von PR RFID & Wireless IoT Global | 31. Januar 2017

Kreuzfahrtunternehmen setzt beim Zimmerzutritt, Bezahlen an Bord, Uniform-Tracking und Flachwäsche auf NFC und UHF-RFID

 Ob Türschlösser, Mitarbeiterbekleidung oder Wäschetunnelsysteme, auf der Aidaprima kommt RFID in verschiedenen Prozessen durchgängig zum Einsatz – auch um die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Für Gunnar Bock von Aida Cruises bedeuten RFID und NFC Technologien ein ausbaufähiges Potenzial für die Zukunft. Mit „RFID im Blick“ sprach er über den umfassenden Rollout der Identifikationstechnologie auf dem Kreuzfahrtschiff sowie über die Migration zu virtuellen Schlüsseln.

Gunnar Bock, Director Onboard Applications, Aida Cruises, im Gespräch mit „RFID im Blick“

in Use Cases | von PR RFID & Wireless IoT Global | 25. April 2016

Fertigung 4.0

Nokia Operations will Standards für intelligente Produkte setzen

Nichts weniger als ein globaler Standard, der leicht zu adaptieren ist – Dieses Ziel verfolgt Nokias Supply-Chain im Rahmen einer detailreich geplanten Industrie-4.0-Transformationsstrategie. RFID nimmt dabei als Schlüsseltechnologie eine zentrale Rolle in dem Zukunftskonzept ein. Denn ohne intelligente Produkte ist keine Industrie 4.0 möglich, sind sich die Experten für Netzwerkinfrastruktur sicher. Über die Schritte, die einen Mehrwert für Nokia Operations selbst, und insbesondere für die Kunden bringen, sprach „RFID im Blick“ mit Claus Heller, Karl Kirschenhofer und Jose Menendez. Dass für die Erreichung der hochgesteckten Ziele mehr als „nur“ ein RFID-Label benötigt wird, ergibt sich aus den Anforderungen der Produktionsprozesse.

Karl Kirschenhofer, Vice President Manufacturing Operations, Jose Menendez, Head of Quality and Technology und Claus Heller, Senior Quality Manager, Nokia Operations, im Interview mit „RFID im Blick”

Kontakt | RFID im Blick
PR RFID im Blick

Online-Redaktion

RFID im Blick
Telefon: (+49) 4131-789529 0

www.rfid-im-blick.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RFID im Blick

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 09. Februar 2016

3.000 kontaktlose Transaktionen im ersten Monat

Edeka als größtes Lebensmittelhandelsunternehmen in Deutschland ist der erste Pilotanwender, der im Oktober 2015 in der Region Kassel-Göttingen die Einführung der kontaktlosen Girocard der VR-Banken gestartet hat. Rund 50 Händler sind bereits angeschlossen. Im Interview mit „RFID im Blick“ zieht Dirk Schwarze, Geschäftsbereichsleiter Finanzen und IT, Edeka-Hessenring, ein erstes Resümee und erklärt, dass nur ein technisch standardisierter Weg die Marktdurchdringung fördert.

Dirk Schwarze, Geschäftsbereichsleiter Finanzen und IT, Edeka-Hessenring, im Interview mit „RFID im Blick“

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 14. Dezember 2015

Kundenbindung mit Karte funktioniert: 98.000 ausgegebene RFID-Medien sprechen eine deutliche Sprache

Die „swa KAROCARD“ ist heute für viele Augsburger eine All-in-One-Vorteilskarte, ob beim Einkaufen, als ÖPNV-Ticket oder als bargeldloses Zahlmittel im Stadion des FC Augsburg. Das bereits 2003 eingeführte, und seit 2008 auf RFID-Basis laufende, Kundenbindungselement ist ein großer Erfolg – mehr als 98.000 Karten wurden bereits ausgegeben. Die Entwicklung ging weiter: Kontinuierlich wurden zusätzliche Applikationen implementiert, wie beispielsweise ab 2010 für die Nutzung von eLadestationen und Leihfahrrädern oder seit 2014 als rabattierte Zutrittskarte in die städtischen Bäder.

Jürgen Weidenbacher, Leiter Prozesse und Anwendungen, Stadtwerke Augsburg Energie, im Gespräch mit „RFID im Blick“

Kontakt | exceet Card Group
exceet Card Group

Giuseppe Ciafardini

Vice President Marketing
exceet Card Group AG

Telefon: (+49) 89-33034 302

www.exceet-card-group.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

exceet Card Group

in Use Cases | von exceet Card Group | 13. November 2015

Besuchen Sie die Exceet Card Group auf der Cartes 2015, Stand 4 L 020

Stuttgart wird bei Mobilität, Freizeit und Payment zum bundesweiten Voreiter

Wer regelmäßig im ÖPNV unterwegs ist, benötigt eine Karte. Wer ein Car-Sharing-Fahrzeug nutzen will, benötigt eine Karte, wer bezahlen möchte, benötigt eine Karte. Und mit jeder Karte wächst die Dicke der Geldbörse. Gemeinsam mit zahlreichen Partnern hat sich die Stadt Stuttgart eines ehrgeizigen Projektes angenommen und vereinigt Payment, Mobilitäts- und weitere Dienstleistungsangebote auf einer einzigen Smart Card, die das Unternehmen Exceet für das Smart-City-Projekt entwickelt hat. Über die dahinterstehende Vision, den Funktionsumfang der Anwendung und welche Rolle ein neu entwickelter Security- Token zukünftig spielen kann, darüber sprach „RFID im Blick“ mit Fabian Rau von Exceet.

Fabian Rau, Head of Segment Logical Access Solutions, Exceet Card Group, im Gespräch mit „RFID im Blick“

Kontakt | RFID tomorrow
RFID & Wireless IoT tomorrow

Anja Van Bocxlaer

Responsible Event Manager
RFID & Wireless IoT tomorrow conference & exhibition

Tel: (+49) 4131-789529 0

www.rfid-wiot-tomorrow.com/de/
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RFID tomorrow

in Use Cases | von RFID & Wireless IoT tomorrow | 18. August 2015

Einmalig im deutschsprachigen Raum: Die RFID-Multifunktionskarten der tirol kliniken-Mitarbeiter sind der Schlüssel zu einem ganzheitlichen Service- und Security-Konzept

Spätestens seit 2003 ist das Thema eines ganzheitlichen Security-Konzeptes Chefsache im Krankenhausverbund „tirol kliniken“: Der Klinikvorstand richtete eine Stabsstelle ein, um sämtliche Security- Aktivitäten in einer Abteilung zu bündeln – mit Erfolg. Heute sind die tirol kliniken ein Vorreiter eines zukunfts- und bedarfsorientierten Securitymanagements im deutschsprachigen Raum. Angefangen mit elektronischen Zutrittslösungen vor 15 Jahren, gehören heute Übergabesysteme für physische Schlüssel, Betäubungsmittel und Post ebenso zum Konzept wie die Vorrangsteuerung von Fahrstühlen. Durch den Einsatz der RFID-Mitarbeiterkarte als Identifikationsmedium zu allen Anwendungen lässt sich jeder Zugriff/Zutritt sorgsam dokumentieren.

Jürgen Schreiber, Securitymanager, tirol kliniken, im Interview mit „RFID im Blick“

Seite 1 von 2
Das Fachmagazin „RFID im Blick“
Fachmagazin „RFID im Blick“Das ganze Spektrum von RFID, NFC, Smart Cards, BLE und Wireless IoT
Recherchiert, innovativ, praxisorientiert, am Puls der Zeit!
RFID & Wireless IoT tomorrow 2019
RFID and Wireless IoT tomorrow 2019Der europaweit größte Kongress für RFID & Wireless IoT
Di, 29.- Mi, 30. Oktober
Darmstadtium, Darmstadt bei Frankfurt, Deutschland
Kongress | Ausstellung | Live-Demos
Folgen Sie uns auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Wir freuen uns auf Sie!
 
RFID tomorrow

RFID & Wireless IoT tomorrow 2018

Kompendium

Company + Application Guide RFID | NFC | Smart Cards

Bestellungen

Fachmagazin RFID im Blick

Kontakt

Kontakt RFID im Blick