Veröffentlichungen über RFID Seite 8

Kontakt | CAEN RFID
CAEN RFID

David Pallassini

Sales Manager
CAEN RFID SRL

Italien
Telefon: (+39) 347-07 30 520

www.caenrfid.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

CAEN RFID

Link zum Firmenprofil

in Pressemeldungen | von CAEN RFID | 10. Januar 2018

UHF RFID reader for hazardous areas and harsh industrial environments

  • Streamlined
  • Lightweight
  • Long battery life

iRFID500 is a handheld Bluetooth UHF RFID passive tag reader, designed for use in hazardous areas and harsh industrial environments such as offshore, marine, chemical, and industrial environments.

Kontakt | smart-TEC
smart-Tec

Klaus Dargahi

Geschäftsführer
smart-TEC GmbH & Co. KG

Telefon: (+49) 89-613007 80

www.smart-TEC.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

smart-TEC

Link zum Firmenprofil

in Pressemeldungen | von smart-Tec | 10. Januar 2018

Auf einem gemeinsamen Stand mit RATHGEBER zeigt smart-TEC auf der Sportmesse ISPO 2018 in München an Stand 106 in Halle B6, wie NFC- und RFID-Technologie verschiedenste Sportgeräte in vernetzte High-Tech-Produkte mit Mehrwert verwandeln kann.

Indem man Smartphones oder Tablets an einen ins Label integrierten Chip hält, können ganz einfach Daten aus dem Internet abgerufen werden: Nicht nur Trainingsempfehlungen, sondern auch Gebrauchs-, Pflege- und Wartungshinweise sowie die Garantie. Persönliche Daten kann der Chip ebenfalls speichern.

Neben den Trainingsmatten von AIREX hat smart-TEC auch die Leihfahrräder der Firma Nextbike für die Münchner Verkehrsgesellschaft mit RFID-Transpondern ausgestattet. Die Transponder sind in die Lenkergabel integriert und melden der Leihstation, welche Räder verfügbar sind. Edelrid, ein Hersteller für persönliche Schutzausrüstung, hat ebenfalls begonnen, seine Produkte mit der RFID-Technologie von smart-TEC auszustatten. Intelligente Kletter- und Sicherheitsgurte, die zum Beispiel in Klettergärten zum Einsatz kommen, können nun digital gewartet, eindeutig zugeordnet, schnell und fehlerfrei protokolliert werden. Dabei wurde die RFID-Technologie in Neuprodukte sowie in bereits vorhandene Produkte nachträglich eingesetzt.

Klaus DargahiKlaus Dargahi

„Auf der ISPO zeigen wir den Besuchern, was unsere intelligenten Kennzeichnungslösungen können und wie unkompliziert wir sie in Embleme auf Sportgeräten und in Sportbekleidung integrieren“, verspricht Klaus Dargahi, Geschäftsführer von smart-TEC.

Stand 106, Halle B6
Kontakt | Schreiner Group
Schreiner LogiData

Frank Linti

Business Development Manager RFID
Schreiner Group GmbH & Co. KG
Competence Center LogiData

Telefon: (+49) 89-31584 0

www.schreinerlogidata.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreiner Group

Link zum Firmenprofil

in Pressemeldungen | von Schreiner LogiData | 04. Januar 2018

Der Sprung in die Industrie 4.0 gelingt nur über eine datengesteuerte und durchgängige Kommunikation in Produktion, Montage und Logistik. Ein entscheidender Faktor dabei: ein intelligentes, RFID-basiertes Behältermanagement für alle Behälterarten entlang der gesamten Supply Chain. Schreiner ProTech stellt auf der LogiMAT 2018 vom 13. bis 15. März in Stuttgart sein neues ((rfid))-DistaFerr ESD LongRange Label zur Behälterkennzeichnung vor, mit dem es seine RFID-Labelfamilie für ESD-Materialien jüngst erweitert hat.

Kontakt | RFID im Blick
PR RFID im Blick

Online-Redaktion

RFID im Blick
Telefon: (+49) 4131-789529 0

www.rfid-im-blick.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RFID im Blick

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 02. Januar 2018

RFID schafft im Unterschlesischen Zentrum für Onkologie permanente Überwachung von Zytostatika

Zytostatische Medikamente stellen gegenwärtig eine der einzigen möglichen Behandlungen für zahlreiche Krebsarten dar. Sie gehören außerdem zu den teuersten und sensibelsten Medikamenten, da sie häufig toxisch und volatil sind. Daher können sie nur von qualifizierten Experten gehandhabt werden und müssen zumeist in Kühlschränken gelagert werden. Um die Effizienz der Behandlung zu optimieren, setzt das Unterschlesische Zentrum für Onkologie in Breslau auf eine RFID-Sensorlösung, die gleichzeitig die Kosten für die sichere Lagerung der temperaturempfindlichen Medikamente reduziert.

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 20. Dezember 2017

Das Registergericht Warschau trackt über eine halbe Million Akten mit UHF-RFID

15 Kilometer Aktenordner, 1.536 Quadratkilometer Archivräume, ein tägliches Aufkommen von 4.000 eingelagerten und ausgelieferten Dokumenten: Das Registergericht Warschau archiviert mehr als eine halbe Million Dokumente. Um die Effizienz der Archive zu erhöhen und die Prozesse zu automatisieren, implementierte das Registergericht eine Dokumentenverwaltungslösung auf Basis von UHF-RFID

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 19. Dezember 2017

Das Israelitische Krankenhaus Hamburg optimiert internes Textilmanagement mit HF-Tags und automatisierter Wäscheausgabe

Ein optimierter Wäschekreislauf mit weniger Schwund und mehr Transparenz: Das Israelitische Krankenhaus Hamburg ersetzte eine aufwendige und kostenintensive manuelle Wäschelösung für die Mitarbeiterbekleidung durch eine digitalisierte Managementlösung mit automatisiertem Bekleidungsautomaten und RFID-getaggter Wäsche. RFID im Blick sprach mit Ilhan Temiz, Betriebsleiter Wäschedienstleistungen – Reinigung – Bettenaufbereitung, Dienstleistungsgesellschaft des Israelitischen Krankenhauses, über Herausforderungen und Benefits der Lösung – und erhielt Einblicke in die optimalen Voraussetzungen für einen erfolgreichen Rollout.

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 15. Dezember 2017

RFID-Teilidentifikation ist der erste Baustein der intelligenten Produktion

Eine ehrgeizige Roadmap: Bis 2025 will Mercedes-Benz Vans in allen Werken weltweit die digitale Transformation der Produktion abschließen. Das Ziel: Die durch zunehmende Variantenvielfalt entstehende Komplexität optimal zu managen, bei gleichzeitig steigender Flexibilität und Effizienz in Supply Chain und Produktion.

Der Einsatz von Mercedes-Benz Vans ist hoch, mehr als 200 Millionen Euro wird die Division der Daimler AG in 2017 und in den kommenden acht Jahren in Digitalisierungsprojekte investieren. Im Interview mit RFID im Blick sprechen Michael Trunschke von Mercedes-Benz Vans und Holger Seidel vom Fraunhofer IFF über die im Werk Ludwigsfelde gestartete RFID-Lösung zur Bauteilidentifikation als eines der ersten umgesetzten Leuchtturmprojekte und binden dieses in den Gesamtkontext der Intelligenten Produktion von Mercedes-Benz Vans ein.

in Use Cases | von PR RFID im Blick | 14. Dezember 2017

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin profitiert auf dem Campus Mitte von optimierten Bereitstellungsprozessen zwischen Lager und OP

Eine erhöhte Verfügbarkeit von medizinischem Material, eine kosteneffiziente Lagerhaltung, ein höheres Sicherheitslevel im OP sowie eine effektive Diebstahlsicherung: Die Charité CFM Facility Management will auf dem Charité Campus Mitte ein automatisiertes RFID-Tracking von Fallwagen für den OP-Bereich einsetzen, um die Logistik medizinischer Produkte und Sterilisationsprodukte ganzheitlich zu optimieren. RFID im Blick sprach mit Maike Kukies, Projektleitung Fallwagen, Zentrale Sterilgutversorgung, Charité CFM Facility Management, über die Lösung.

Kontakt | Elatec
Elatec

Stefan Haertel

Chief Executive Officer
Elatec GmbH

Telefon: (+49) 89-5529961 0

www.elatec.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Elatec

Link zum Firmenprofil

in Pressemeldungen | von Elatec | 14. Dezember 2017

Elatec RFID Systems, Hersteller von RFID-Schreib-Lese-Modulen, stellt zwei neue Mitglieder seiner Produktfamilie TWN4 MultiTech vor. TWN4 MultiTech 2 HF und TWN4 MultiTech 2 LF sind Multistandard-RFID-Reader, die den Herstellern von Geräten Flexibilität bezüglich der von ihren Kunden genutzten Transpondern geben.

Mit TWN4 MultiTech 2 LF werden alle gängigen RFID-Standards der Frequenzbereiche 125 kHz und 134,2 kHz, mit TWN4 MultiTech 2 HF die 13,56-MHz-Standards inklusive NFC unterstützt.

Kontakt | RFID im Blick
Anja Van Bocxlaer

Anja Van Bocxlaer

Chefredakteurin
RFID im Blick

Telefon: (+49) 4131-789529 11

https://www.rfid-wiot-search.com/de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RFID im Blick

in Pressemeldungen | von Anja Van Bocxlaer | 12. Dezember 2017

Neu ab März 2018: RFID & Wireless IoT Search Engine!

Heute ist das Online-Portal rfid-im-blick.de die Web-Adresse für Recherchen zum Thema wireless IoT in der DACH- Region. Informationen zu Hardware und Software, Beratung, Use Cases, Produkten und Anbieterkontakten sind online verfügbar. Mit Erfolg: Täglich besuchen rund 1.000 User die Webseite. Zahlreiche Geschäftsanbahnungen starten auf dieser Plattform.

Der Name des neuen Online-Produkts – RFID & Wireless IoT Search Engine – steht für umfassende Informationen, 365 Tage, 24 Stunden, global abrufbar. Das neue Portal veröffentlicht Informationen über Produkte, Firmenbeschreibungen und Lösungsmöglichkeiten zentral auf einer Rechercheplattform. Usability wird erzeugt durch Kategorisierung der Unternehmen und Produkte, sowie eine durchdachte Struktur und intuitive Verknüpfung der Informationen.

Seite 8 von 132
Das Fachmagazin „RFID im Blick“
Fachmagazin „RFID im Blick“Das ganze Spektrum von RFID, NFC, Smart Cards, BLE und Wireless IoT
Recherchiert, innovativ, praxisorientiert, am Puls der Zeit!
RFID & Wireless IoT tomorrow 2019
RFID and Wireless IoT tomorrow 2019Der europaweit größte Kongress für RFID & Wireless IoT
Di, 29.- Mi, 30. Oktober
Darmstadtium, Darmstadt bei Frankfurt, Deutschland
Kongress | Ausstellung | Live-Demos
Folgen Sie uns auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Wir freuen uns auf Sie!
 
RFID tomorrow

RFID & Wireless IoT tomorrow 2018

Kompendium

Company + Application Guide RFID | NFC | Smart Cards

Bestellungen

Fachmagazin RFID im Blick

Kontakt

Kontakt RFID im Blick