RFID and IoT pacesetter Smartrac is launching Dual Frequency PRELAM®, its latest RFID inlay ideally suited for convenient public transport applications. The new product combines one pre-laminated inlay (PRELAM) with two secure contactless chips, one working in high frequency (HF) and the other in ultra-high frequency (UHF), in a single card.

The capability of such a dual frequency card allows transport operators to select the type of revenue collection method that is appropriate at the point of entry. For example, transport operators can allow for hands-free or Be-in-Be-Out (BIBO) fare collection in very large human traffic channels or for physically challenged commuters. In standard entry or exit, Check-in-Check-Out (CICO) fare collection reader terminals can be deployed.

Freigegeben in Pressemeldungen
Montag, 28 November 2016 15:03

Mediadaten 2017

Freigegeben in RFID im Blick

Short lead times – specialized centers of excellence – long-term experience - comprehensive production facilities & services

As one of few large providers in Europe, exceet Card Group is able to deliver comprehensive services, including design, development, consulting, production, personalization and lettershop from one source. The card specialist has broad experience in all available printing technologies and is able to guarantee extremely short lead times due to production sides in Western Europe.

Fabian Rau, Head of Segment Logical Access Solutions, Exceet Card Group

Freigegeben in Artikel

Der RFID-Spezialist und Internet of Things-Lösungsanbieter Smartrac hat eine Vereinbarung über den Verkauf seines Geschäftsbereichs „Secure ID & Transactions“ (SIT) an die französische Linxens Group unterzeichnet.

Die bei Paris ansässige Linxens ist Vorreiter und weltweiter Marktführer in der Entwicklung und Herstellung von Smartcard-Konnektoren, Inlays und LED Leuchtmitteln. Konnektoren von Linxens sind eine zentrale Komponente von Smartcards, die mit Kommunikations- und Transaktions-Funktionalitäten eine Vielzahl von Anwendungen im Finanz- und im öffentlichen Sektor ermöglichen.

Freigegeben in Pressemeldungen
Dienstag, 18 Oktober 2016 08:02

HID Global ruft Mobility-Initiative ins Leben

HID Global, ein weltweit führender Anbieter von sicheren Identitätslösungen, hat eine neue Mobility-Initiative gestartet. Mit Lösungen, Services, Investitionen und strategischen Kooperationen will das Unternehmen damit die Nutzungsmöglichkeiten von IDs auf mobilen Geräten kontinuierlich erweitern. Das betrifft unter anderem Anwendungen in Bereichen wie Zutrittskontrolle, Authentifizierung oder Internet der Dinge.

Freigegeben in Pressemeldungen

Sicherheit und einfache Zutrittskontrollen als Grundstein für eine erfolgreiche Austragung der Paralympischen Sommerspiele 2016. Ein professionelles Akkreditierungssystem des hessischen Unternehmens YouCard trug in Rio de Janeiro für einen reibungslosen Ablauf der Spiele bei.

Freigegeben in Pressemeldungen

Mehr als 500 Teilnehmer nutzten die 44 Vorträge an 2 Tagen, Gespräche mit 39 Ausstellern, und den Know-how-Transfer in 36 SpeedLabs

Mit einem erneuten, soliden Wachstum der Teilnehmerzahlen auch im sechsten Jahr in Folge ist die RFID tomorrow 2016 am 20. September zu Ende gegangen. Weitaus wichtiger jedoch: der Anteil internationaler Teilnehmer ist deutlich angestiegen, ebenso die Anzahl der internationalen Unternehmen in der Fachausstellung. Über 500 Teilnehmerinen und Teilnehmer aus aller Welt nutzen die RFID tomorrow für Antworten auf ihre spezifischen Fragestellungen. Dieser Zuwachs an Interesse auf Seiten der Teilnehmer und Aussteller bestätigen das Standing der RFID tomorrow als größte RFID-Show in Europa.

Freigegeben in Kongressmeldungen

Die RFID tomorrow 2016 eröffnet am 19. September mit dem Developer Day! Für zwei Tage wird das Van der Valk Airporthotel in Düsseldorf zum Mittelpunkt der RFID-Welt.

Dieses Jahr ist die RFID tomorrow noch internationaler aufgestellt als den vergangenen Jahren. Mit Ausstellern und Vortragenden aus 19 Ländern festigt der Düsseldorfer Kongress seine Position als globaler Vorreiter. Die RFID tomorrow ist europaweit das einzige Event ihrer Art und zieht auch zahlreiche Aussteller, Vortragende und Teilnehmer aus Asien und Nordamerika an. Eine erneut steigende Teilnehmerzahl zeugt vom weltweiten Interesse an RFID-Lösungen zur Prozessoptimierung, ob in der Industrie, in der Logistik oder im medizinischen Bereich.

Freigegeben in Kongressmeldungen
Donnerstag, 15 September 2016 10:47

Die RFID tomorrow 2016 startet am Montag!

RFID tomorrow 2016

Die RFID tomorrow 2016 öffnet am 19. September im Van der Valk Airporthotel in Düsseldorf ihre Türen. Der RFID-Kongress ist europaweit einzigartig und zieht Teilnehmer aus aller Welt an.

Die RFID tomorrow kehrt nach Düsseldorf zurück. Bereits zum sechsten Mal findet der erfolgreiche RFID-Kongress statt. Mit einer gestiegenen Teilnehmerzahl aus immer mehr Ländern festigt der Düsseldorfer Kongress seine Position als globaler Vorreiter. An zwei Kongresstagen sind auf der RFID tomorrow RFID-Lösungen zur Prozessoptimierung zu erleben, ob in der Industrie, in der Logistik oder im medizinischen Bereich.

Freigegeben in Kongressmeldungen

RFID tomorrow 2016

Der europaweit einzigartige Kongress RFID tomorrow wird am 19. September im Van der Valk Airporthotel in Düsseldorf eröffnet.

Die RFID tomorrow ist in Europa einzigartig. Einzigartig ist sie nicht nur, weil sie sich zu einem europaweiten Pflichttermin entwickelt hat, den kein an IoT, Auto-ID, RTLS und Prozessoptimierung Interessierter verpassen möchte. Sie ist auch einzigartig, weil sie eine hohe Bandbreite anbietet: Teilnehmer aus Deutschland und der ganzen Welt, große und kleine Anwendungsfälle, breit aufgestellte und hochspezialisierte Anbieter von RFID-Lösungen. Die Teilnehmer der RFID tomorrow können an zwei Kongresstagen zunächst alles über den Stand der Technologie erfahren, danach Anwendervorträge über erfolgreiche RFID-Lösungen bei namhaften Firmen hören und bei Live-Demonstrationen in SpeedLabs alles über den Einsatz in der Praxis lernen. Dazu bietet der Kongress natürlich die Chance, zahlreiche Kontakte zu Anbietern und Anwendern zu knüpfen, sowohl beim Gang über die Ausstellungsfläche als auch beim Rahmenprogramm.

Freigegeben in Kongressmeldungen
Seite 7 von 25
RFID & Wireless IoT tomorrow 2018
RFID and Wireless IoT tomorrow 2018Der europaweit größte Kongress für RFID & Wireless IoT
Di, 30.- Mi, 31. Oktober
Darmstadtium, Frankfurt-Darmstadt, Deutschland
Kongress | Ausstellung | Live-Demos
Folgen Sie uns auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Wir freuen uns auf Sie!