Kongressmeldungen Seite 7

Kontakt | RFID tomorrow
RFID & Wireless IoT tomorrow

Anja Van Bocxlaer

Responsible Event Manager
RFID & Wireless IoT tomorrow conference & exhibition

Tel: (+49) 4131-789529 0

www.rfid-wiot-tomorrow.com/de/
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RFID tomorrow

in Kongressmeldungen | von RFID & Wireless IoT tomorrow | 01. September 2015

Um die Rückverfolgung und Dokumentation des Einsatzes von Pipetten im reguliertem Umfeld zu erleichtern, kann das TrackIT-System der Eppendorf Liquid Handling die in Geräten der Liquid- Handling-Produktlinie integrierten RFID-Tags lesen und beschreiben.

Labore verfügen nicht selten über viele hundert Liquid-Handling-Handgeräte. In den meisten Fällen unterliegt jedes einzelne Gerät der regelmäßigen Messmittelüberwachung. Dies erfordert einige zeitintensive Verwaltungsschritte, wie die Inventarisierung und Nachverfolgung der Geräte. Das bequeme Einlesen der individuellen Merkmale eines Instruments mithilfe des RFID-Tags erleichtert diese Arbeitsschritte signifikant.

Uwe Dunker, Produktlinien Manager, Eppendorf Liquid Handling, im Gespräch mit „RFID im Blick“ und Referent auf der RFID tomorrow 2015.

in Kongressmeldungen | von RFID & Wireless IoT tomorrow | 31. August 2015

RFID erhöht bei der Audi AG die Effizienz, Transparenz und Qualität in den Prozessen direkt nach der Fahrzeugfertigung

Im Audi-Standort Gyõr (Ungarn) werden die Produktions- und Logistikprozesse bereits mit RFID unterstützt, ein Roll-out der Lösung auf weitere Audi-Standorte ist geplant.

In seinem Vortrag auf der RFID tomorrow 2015 wird Dr. Bernd Herrler, Logistikplaner der Audi AG, am 29. September im Forum 2 über die Vorteile des Einsatzes der RFID-Technologie in der Automobilindustrie referieren.

Kontakt | Bornemann
Steen Burnaes

Steen Burnaes

Business Development Manager
Bornemann AG

Tel: (+49)5321-3345 314, Mobile: (+49)175-99 99 792

www.bornemann.net
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bornemann

in Kongressmeldungen | von Steen Burnaes | 28. August 2015

Bornemann – Sponsor der RFID tomorrow – demonstriert auf dem Kongress, wie auch komplexe Herausforderungen durch kundenindividuelle Applikationen gelöst werden

Touren planen, Personal optimal einsetzen, Geräte überwachen und sogar verschwundene Objekte auf wenige Zentimeter genau orten – all das ist mit der passenden Technologiekombination möglich. Die Bornemann AG entwickelt kundenspezifische Lösungen und hebt so die Möglichkeiten von Ortungslösungen auf ein neues Level.

Soll der Zustand von zu ortenden Objekten kontrolliert werden oder ist es unabdingbar zu wissen, welcher Fahrer gerade mit welchem Lkw und welchem Trailer, wo unterwegs ist, stoßen konventionelle GPS-Lösungen schnell an ihre Grenzen. Hier kommen Lösungen des Ortungsspezialisten Bornemann ins Spiel.

Kontakt | RFID tomorrow
RFID & Wireless IoT tomorrow

Anja Van Bocxlaer

Responsible Event Manager
RFID & Wireless IoT tomorrow conference & exhibition

Tel: (+49) 4131-789529 0

www.rfid-wiot-tomorrow.com/de/
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RFID tomorrow

in Kongressmeldungen | von RFID & Wireless IoT tomorrow | 27. August 2015

Durch das konsequente Verlassen von eingefahrenen Lösungswegen entstand beim Ingenieurbüro Zissel (IBZ) ein neuartiger Aufbau für sehr robuste, in Stahl gekapselte Transponder mit hoher Lesereichweite auf und aus Metall.

Wer nach RFID-Lösungen sucht, die zu 100 Prozent in metallischen Umfeldern funktionieren, wird schnell mit den Themen Reflexionen und Interferenzen konfrontiert, die zu Bereichen unsicherer Lesbarkeit von Transpondern führen können. Das IBZ hat nicht nur für diese Einsatzfälle hoch robuste Transponder entwickelt, sondern sich die besonderen physikalischen Bedingungen im metallischen Umfeld zu Nutze gemacht. Ein absolutes Novum in der RFID-Branche!

in Kongressmeldungen | von RFID & Wireless IoT tomorrow | 26. August 2015

Witte Automotive bringt Mobile Access in Autoschlösser

Fahrzeugtüren öffnen und schließen via Smartphone, und das Paket wird vom Dienstleister direkt im Kofferraum hinterlegt. Schlüsselloser Zugang wird mit NFC neu definiert. Der Automobilzulieferer für Fahrzeugschließsysteme Witte Automotive hat ein NFC-basiertes System für den Zugang und das Managen von Fahrzeugen entwickelt und ist überzeugt: „NFC ist keine Zukunftsmusik mehr, sondern der logisch nächste Schritt“, wie Christian Goldschmidt und Reinaldo Mensch, Witte Automotive, erklären.

Reinaldo Mensch, Leiter Entwicklung, und Christian Goldschmidt, Leiter Mobile Access, Witte Automotive, im Gespräch mit „RFID im Blick“

in Kongressmeldungen | von RFID & Wireless IoT tomorrow | 26. August 2015

Logistikaufwand reduzieren, Patientensicherheit erhöhen – Fresenius Kabi berichtet auf der RFID tommorrow über den innovativen RFID-Einsatz an Blutbeutelsystemen

Mehr als 4 Millionen Blutbeutelsysteme werden Jahr für Jahr in Deutschland verarbeitet. Jedes dieser Systeme muss auf dem Weg vom Spender über die Verarbeitung bis zum Empfänger mehrfach erfasst und mit einem dazu hinterlegtem Datensatz verglichen werden. Unzählige manuelle Scans der heute üblichen Barcodes sind notwendig, um jede einzelne Blutspende zu jedem Zeitpunkt bis zum Spender zurückverfolgen zu können. Ein enormer Aufwand, der mit RFID deutlich reduziert werden kann.

in Kongressmeldungen | von RFID & Wireless IoT tomorrow | 25. August 2015

Kunden der Stadtwerke profitieren bei Shopping- und Freizeitangeboten, nutzen die Karte als eTicket im ÖPNV und bezahlen Essen und Getränke im Stadion des FC Augsburg mit RFID-Karte

Alle Augsburger, die Energie- und/oder ÖPNV-Dienstleistungen der Stadtwerke in Anspruch nehmen, erhalten mit der „KAROCARD“ Vorteile und Mehrwerte im täglichen Leben. Über die Jahre seit der Einführung der „KAROCARD“ wurden kontinuierlich zusätzliche Funktionen in die Karte integriert, sodass das Dienstleistungsangebot mittlerweile unterschiedlichste Funktionen umfasst und die Integration weiterer Angebote ist in Planung.

in Kongressmeldungen | von RFID & Wireless IoT tomorrow | 17. August 2015

Sie kennen es aus Ihrer täglichen Arbeit: Im komplexen System der medizinischen Versorgung – von der akuten Patientenbehandlung, über die Absicherung von Prozessen im Klinikalltag bis hin zu medizinischen Assets und Geräten sowie deren Handhabung und Wartung – müssen die Qualität und die Sicherheit auf höchstem Niveau garantiert werden.

in Kongressmeldungen | von RFID & Wireless IoT tomorrow | 11. August 2015

Anwender und Technologieexperten zeigen auf dem europaweit größtem RFID/NFC-Event wie Wartung und Assets intelligent gemanaged werden.

Instandhaltung, Asset-Management, Inventarisierung, Dokumentation – überall, wo regelmäßig Anlagen, technische Einrichtungen, Betriebsmittel und weitere Objekte geprüft, genutzt und verwaltet werden müssen, steht am Anfang die eindeutige Identifikation.

Ein perfektes Umfeld für die RFID-Technologie – denn nur sie beherrscht das ganze Spektrum der benötigten Funktionalitäten, von der eindeutigen Objekterfassung bis zu innovativen Lösungen die ein intelligentes Wartungsmanagement ermöglichen.

Kontakt | Kathrein Solutions
Kathrein

Thomas Brunner

Managing Director
Kathrein Solutions GmbH

Tel: (+49) 8036-90831 21

www.kathrein-solutions.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kathrein Solutions

Link zum Firmenprofil

in Kongressmeldungen | von Kathrein | 06. August 2015

Kathrein RFID ist Sponsor des europaweit größten RFID/NFC-Events am 28. und 29. September in Düsseldorf

Zukunftsvisionen wie Industrie 4.0 und das Internet of Things verlangen nach intelligenten technologischen Lösungen. Identifikationstechnologien wie RFID bilden das Rückgrat künftiger Prozessgestaltungen. Das reine Erfassen von getaggten Objekten reicht jedoch in Zukunft nicht mehr aus – intelligente Systeme werden gefragt sein. Kathrein RFID hat es sich zur Aufgabe gemacht, bereits heute RFID-Systeme so zu konzipieren, dass Unternehmen sich weg von RFID-Insellösungen hin zu Supply Chain übergreifenden Lösungen bewegen können, ohne dass bei einzelnen Prozessen ein Informationsbruch entsteht.

Seite 7 von 10
RFID & Wireless IoT tomorrow 2019
RFID and Wireless IoT tomorrow 2019Der europaweit größte Kongress für RFID & Wireless IoT
Di, 29.- Mi, 30. Oktober
Darmstadtium, Darmstadt bei Frankfurt, Deutschland
Kongress | Ausstellung | Live-Demos
Folgen Sie uns auf www.rfid-wiot-tomorrow.com/de
Wir freuen uns auf Sie!